Regionales

Hessel: „Investition in Weiterbildung für Fachkräfte in Bayern“

Der Freistaat Bayern unterstützt den Neubau eines Schulungsgebäudes der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH in Traunstein mit rund 2,2 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II. „Moderne Weiterbildungseinrichtungen sind ein wesentlicher Beitrag, um der demografischen Entwicklung und dem daraus resultierenden Fachkräftebedarf aktiv entgegenzutreten. Mit dem bfz-Neubau stellen wir auch künftig die hohe Qualität der Bildungsangebote in der Region Traunstein sicher und bringen die berufliche Aus- und Weiterbildung noch näher zum Arbeitsplatz. Damit steigern wir auch die Berufschancen der Bildungsteilnehmer“, betont Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel anlässlich der feierlichen Eröffnung des neuen Schulungsgebäudes.

Der Vorsitzende des Vorstandes des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V., Prof. Günther G. Goth, ergänzt: „Das bfz Traunstein möchte mit seinen Kompetenzen und Erfahrungen seinen Teil dazu beitragen, dass genügend gut ausgebildete Kräfte da sind, um die regionale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Mit den modern ausgestatteten Unterrichts- und Werkstatträumen in unserem Neubau können wir betriebsnahe Qualifizierungen durchführen, die Jugendlichen einen leichteren Zugang zum Arbeitsmarkt und Arbeitssuchenden neue Berufsperspektiven bieten.“

Mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II werden neben Investitionen der Kommunen auch zusätzliche Investitionsmaßnahmen in die Bildungsinfrastruktur der Industrie- und Handelskammern sowie gemeinnütziger Bildungsträger angestoßen. Die geplanten Maßnahmen belaufen sich in ganz Bayern für den Zeitraum 2009 bis 2011 auf ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 27,2 Millionen Euro. Bei einer Gesamtförderung von 60 Prozent aus Bundes- und Landesmitteln entspricht dies einer Fördersumme von über 16,3 Millionen Euro.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.