Regionales

Hessen hat drei neue Wirtschafts-Champions aus dem Mittelstand

Anfangs waren es noch fast 70 Anwärter für den Wettbewerb „Hessen Champions 2012“. Diese Zahl schrumpfte jedoch schnell auf 14 Finalisten zusammen und am Ende konnten sich jeweils drei Unternehmen in den drei Kategorien durchsetzen. „Der Wettbewerb Hessen-Champions spricht nicht nur bekannte Erfolgsunternehmen in Hessen an. Dieser Wettbewerb bietet gerade auch kleinen und mittleren Firmen die Chance, ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit, ihre Attraktivität als Arbeitgeber und jetzt auch ihre Innovationskraft zu präsentieren“, so Wirtschaftsminister Posch bei der Verleihung der Preise am vergangenen Mittwoch.

In der Kategorie „Weltmarktführer 2011“ konnte das Familienunternehmen Bender, ein Hersteller von Überwachungstechnik für Industrieanlagen, Intensivstationen, Schiffe und im Bergbau, den Preis für sich beanspruchen. Durch seine Innovative Schutztechnik für Photovoltaik Module konnte die Firma in dieser Kategorie einen Weltmarktanteil von 65% erzielen. Bender beschäftigt fast 700 Mitarbeiter in über 50 Ländern.

Die auf Online und Social Media basierende Werbefirma Eol Group GmbH, wurde wegen ihrer kreativen Jobpolitik als „Hessen-Champion Jobmotor 2011“ geehrt. Die einfallsreichen Mitarbeiter-Bindungs-Maßnahmen für ihre vielversprechenden Angestellten aus der Kreativwirtschaft, wie besondere Sportmöglichkeiten oder Putzservice für die Privatwohnung, konnte die Jury überzeugen. Die Firma konnte seine Belegschaft von Anfangs fünf Personen im Jahr 2007 auf 100 Mitarbeiter aufstocken und zählt Global-Player wie L’Oréal Paris oder DHL zu seinen Kunden.

Die dritte Kategorie des Wettbewerbs ist der „Hessen-Champion Innovation 2011“. Hier wurde der Hersteller für Türen und Schiebetüren für Busse, Bahnen und Kleintransporter Bode GmbH & Co KG als Sieger ausgewählt. Er ist Technologieführer in seinem Markt und hat mit seinen modernen elektrisch betriebenen Türen, die stoppen wenn sie auf widerstand stoßen und so mögliche Quetschungen beim Schließen der Tür verhindern, die Jury von seiner Innovationskraft überzeugen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.