Regionales

Hessen investiert 160 Millionen Euro in energetische Sanierung

Die Hessische Landesregierung will deutliche Energieeinsparungen und die Energieeffizienz signifikant steigern. Dazu soll die Energieberatung ausgebaut und die Infrastruktur umgebaut werden. „Das Interesse rund um das Thema „Energie – Energieeinsparung, Energieeffizienz und den Einsatz erneuerbarer Energien“ ist groß. Dies zeigt mir, dass Sie alle ein großes Verantwortungsbewusstsein gegenüber Ihrer Umwelt und auch gegenüber den nachfolgenden Generationen haben“, sagte Hessens Umweltstaatssekretär am Samstag bei der Eröffnung des Energie- und Baumesse „Umwelt 2012“ in Alsfeld.

Die Akzeptanz in der Gesellschaft für die energiepolitisch notwendigen Schritte ist das Ziel der hessischen Landesregierung. Hierbei sind umsetzbare und nachvollziehbare Zukunftskonzepte wichtig. „Für die Stärkung des Industrie- und Dienstleistungsstandorts Hessen und für sichere Arbeitsplätze ist eine bezahlbare Energieversorgung Voraussetzung. Aber es muss auch allen klar sein: Hessen ist keine Insel, sondern wir müssen im Rahmen der internationalen, europäischen und nationalen Ziele und Rahmenbedingungen handeln“, sagte Weinmeister.

Hessen will eine Vorbildfunktion wahrnehmen und investiert in die energetische Sanierung der Landesliegenschaften in den nächsten Jahren insgesamt rund 160 Mio Euro. Außerdem werden landeseigene Waldgrundstücke für die Nutzung der Windkraft zur Verfügung gestellt.

„Informieren Sie sich über unsere Fördermaßnahmen und Projekte. Auch für Sie ist etwas dabei – egal ob Sie als interessierter Bürger, Vertreter einer Kommune, eines Verbandes oder eines Betriebs diese Messe besuchen“, sagte Weinmeister abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.