Regionales

Hessen: Landesgartenschau 2018 findet in Bad Schwalbach statt

Die Landesgartenschau 2018 wird in Bad Schwalbach stattfinden. Das hat gestern Abend das Hessische Kabinett beschlossen. „Die Stadt Bad Schwalbach hat unter dem Leitthema ‚…im Zauber des Kurparks‘ ein attraktives Konzept zur Durchführung der Landesgartenschau für das Jahr 2018 vorgelegt“, begründete der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier die Entscheidung und führte weiter aus: „Ich bin mir sicher, dass die Stadt damit nicht nur ihre Bürgerinnen und Bürger, sondern auch zahlreiche Besucher verzaubern wird. Denn durch die Landesgartenschau wird die Schönheit der Natur für die Gäste erlebbar gemacht.“

Für die Ausrichtung der Landesgartenschau 2018 hatten sich die Städte Bad Schwalbach und Fulda beworben und ihre Entwürfe vorgelegt. Eine aus Vertretern des Umweltministeriums, des Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen und der Fördergesellschaft Landesgartenschauen Hessen-Thüringen mbH bestehende Kommission hatte die Bewerberstädte im November bzw. Dezember 2011 besucht und die Konzepte geprüft. Nach gründlicher Prüfung erhielt die Stadt Bad Schwalbach schließlich den Zuschlag.

Die Landesregierung unterstützt die Durchführung der Gartenschau mit rund 3,3 Millionen Euro im Zeitraum von 2015 bis 2018. Die Planungen der Stadt beinhalten im Wesentlichen die Aufwertung des bestehenden innerstädtischen Kurparks. Gleichzeitg soll sein ursprünglicher Zustand wieder hergestellt werden, um den Erhalt der denkmalgeschützten Anlage zu gewährleisten. Die Landesgartenschau soll in Bad Schwalbach als begleitendes Instrument des begonnenen Stadtumbaus wirken und durch die Optimierung bestehender Erholungsmöglichkeiten und Lebensbedingungen die Stadt weiter positiv voranbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.