Wirtschaft

Hewlett-Packard baut Führungsriege um

Leo Apotheker, Chef des Computerhersteller Hewlett-Packard (HP), hat einige personelle Änderungen verkündet. Die beiden Top-Manager Pete Bocian (Verwaltungs-Chef) und Randy Mott (IT-Chef) verlassen das Unternehmen mit sofortiger Wirkung. Die Stelle des Verwaltungschefs wird dabei Ersatzlos gestrichen. Des Weiteren werden die Chefs dreier wichtiger Geschäftsbereiche (das Geschäft mit Hardware und Services speziell für Firmen, die Software-Sparte sowie der Vertrieb) von nun an Apotheker direkt unterstellt. Aufgrund zunehmender Absatzschwierigkeiten hatte HP bereits seine Umsatz- und Gewinnprognosen für dieses Jahr senken müssen. Im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2010/11 (dem ersten Quartal im Kalenderjahr 2011) hatte HP einen Umsatz von 31,63 Milliarden Dollar verbucht (+3%). Der Nettogewinn nach Steuern belief sich auf 2,3 Milliarden Dollar, nach 2,2 Milliarden im Vorjahr. Daraufhin hatte HP die Umsatzprognose für das Gesamtjahr von 130 bis 131,5 Milliarden auf 129 bis 130 Milliarden Dollar nach unten korrigiert.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.