Regionales

Hidden Champion der Logistik?

„Wirtschaftsraum Augsburg – Hidden Champion der Logistik?“ hieß die Veranstaltung, mit der sich der Wirtschaftsraum Augsburg A3 in Kooperation mit der Stadt Augsburg und dem Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg zum Tag der Logistik am 16. April engagierte. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die erstmalige Präsentation einer Standortanalyse des Fraunhofer Instituts.

Mit rund 220 Milliarden Euro Umsatz rangiert die Logistikwirtschaft bundesweit nach der Automobil- und Handelsbranche auf Platz drei. Der Wirtschaftsraum Augsburg etabliert sich unter den deutschen Logistikregionen. Das Potenzial vor Ort zeigten die Veranstalter mit einer Bustour durch das Güterverkehrszentrum im Städtedreieck Augsburg, Neusäß und Gersthofen und einer anschließenden Abendveranstaltung im Augsburger Rathaus unter Schirmherrschaft des Augsburger Wirtschaftsreferenten Andreas Bubmann.

 

„Wirtschaftsraum Augsburg – Hidden Champion der Logistik?“ hieß die Veranstaltung, mit der sich der Wirtschaftsraum Augsburg A3 in Kooperation mit der Stadt Augsburg und dem Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg zum Tag der Logistik am 16. April engagierte. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die erstmalige Präsentation einer Standortanalyse des Fraunhofer Instituts.

Mit rund 220 Milliarden Euro Umsatz rangiert die Logistikwirtschaft bundesweit nach der Automobil- und Handelsbranche auf Platz drei. Der Wirtschaftsraum Augsburg etabliert sich unter den deutschen Logistikregionen. Das Potenzial vor Ort zeigten die Veranstalter mit einer Bustour durch das Güterverkehrszentrum im Städtedreieck Augsburg, Neusäß und Gersthofen und einer anschließenden Abendveranstaltung im Augsburger Rathaus unter Schirmherrschaft des Augsburger Wirtschaftsreferenten Andreas Bubmann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.