Interviews

„Humor ist harte Arbeit“ – Knacki Deuser im Interview

Mit Humor geht man leichter durchs Leben, denn Humor ist immer auch eine Möglichkeit, seinen Ängsten zu begegnen. Wenn es darum geht, Mitarbeiter zu motivieren, Denkprozesse anzustoßen und Potenzial zu entfalten, dann ist Humor die Chance, um Kreativitäts- und Arbeitsprozesse anzustoßen und produktiver zu machen. Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser ist seit mehr als 20 Jahren Comedian. Seine umfangreichen Erfahrungen gibt er als Comedy Coach an Führungskräfte, Speaker und Nachwuchs-Comedians weiter.

Sein Workshop „How to be lustig“ findet auf der GSA Convention 2015 am Freitag, 11. September von 11.15 Uhr bis 12.00 Uhr statt.

 

„Humor ist ein Fingerzeig gegen die Angst“

Hallo Herr Deuser, warum ist Humor in Vorträgen so wichtig?

Meine Eltern erzählten mir vor kurzem, dass sie jetzt Senioren-Memory spielen. Leicht verlegen fragte ich: „Bitte, was ist das denn?“ Worauf mein Vater erklärte: „Deine Mutter und ich gehen jetzt immer gemeinsam in den Keller – und wer sich als Erster erinnert, was er holen will – hat gewonnen.“

Da machen wir uns alle so viele Sorgen über das Älterwerden und mein Vater macht sich drüber lustig. Super! Da wurde mir wieder klar, Humor ist nicht nur Präsentationstechnik, sondern es ist vor allem eine Lebenseinstellung. Humor ist immer ein Fingerzeig gegen Angst.

Letztendlich geht es in meinen Vorträgen um ein klein wenig mehr Humorverständnis. Humor ist vordergründig ein emotionaler Türöffner, aber weiter gedacht ist Humor ein total unterschätztes Tool, um Arbeits-, Kreativitäts- und letztendlich auch Leadership-Prozesse zu verbessern.

Sie behaupten, Humor könne man lernen. Wie soll das gehen? Gibt es Regeln, nach denen Humor funktioniert?

Knacki Deuser, Comedy Coach, Humor, GSA Convention 2015
Knacki Deuser ist seit mehr als 20 Jahren Comedy Coach. (Bild: © Eric Greven)

Humor ist kein genetischer Defekt. Humor ist Arbeit und zwar harte Arbeit. Und es gibt mehr Regeln und Checklisten als man gemeinhin denkt. Die Kurzfassung lautet: Inhalt, Form und etwas Mut: „Was will ich erzählen? Wie und wo will ich es erzählen? Und was bin ich bereit zu geben?“

Sie sind Comedy-Coach. Wie wird man das? Und wie kommt man überhaupt auf die Idee, andere in Sachen Humor zu coachen?

Ich habe das 13 Jahre bei „NightWash“ (WDR / ARD) in meiner eigenen Sendung machen müssen. Ich habe die Künstler ausgesucht und mit ihnen trainiert und dabei habe ich festgestellt, dass ich das einfach gerne mache und anscheinend auch gut kann. Das Coachen behalte ich mir für einzelne Projekte vor und konzentriere mich in der Regeln mehr auf klassische Impulsvorträge, da ich gesehen habe, dass ich mit meiner Erfahrung schon in 60-90 Minuten eine Verständnisänderung bei meinen Zuhören bewirken kann.

Was erwartet die Teilnehmer in Ihrem Workshop auf der GSA?

Einblicke, Regeln, Tipps und Spaß: Einblicke in die Arbeit von professionellen Comedians und Kabarettisten, einen Überblick über grundsätzliche Regeln und Techniken, ein paar praktische Übungen und – sicherlich auch jede Menge Spaß.

Sie haben kürzlich Ihr erstes Buch „How to be lustig…“ veröffentlicht. Fällt Ihnen das unterhaltsame Schreiben genauso leicht wie die Unterhaltung eines Bühnenpublikums?

Wenn man hauptsächlich als Stand-up Comedian oder Redner unterwegs ist, ist das Schreiben die Grundlage aller Arbeit. Wie oben schon einmal angesprochen geht ohne „Inhalt“ nichts. Erst dann geht es an die „Form“ also die Liveshow. Natürlich macht mir das eigentliche Auftreten noch ein wenig mehr Spaß als das zum Teil doch trockene Schreiben, aber selbst das fällt mir von Jahr zu Jahr leichter.

Geht man leichter durchs Leben mit Humor?

Ja, mit Sicherheit – und, richtig angewendet, auch erfolgreicher!

Lieber Herr Deuser, vielen Dank für das Gespräch. Ich wünsche Ihnen und Ihren Zuhörern viele Gelegenheiten zum Lachen auf der GSA Convention 2015.

Das Interview führte Katja Heumader, Redakteurin AGITANO.

Hinweis der Redaktion

Die GSA Convention 2015 findet von 10. bis 12. September in München statt.

Wenn Sie an der GSA Convention 2015 (10. bis 12. September in München) teilnehmen möchten, können Sie sich unter http://www.germanspeakers.org/convention-anmeldung.html anmelden.

Knacki Deuser, Comedy Coach, Humor, GSA Convention 2015
Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser (Bild: © Eric Greven)

Sie wollen als Aussteller auf der GSA Convention 2015 dabei sein? Weitere Informationen dazu finden Sie unter http://www.germanspeakers.org/convention-aussteller-2015.html.

 

Über Knacki Deuser

Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser ist sicherlich Deutschlands Comedy Coach Nr. 1 und seit über 20 Jahren einer der kreativsten Köpfe der deutschen Comedy-Szene. Formate wie „NightWash“, das ZDF-Neo „Comedy-Lab“, die „1Live Hörsaal-Comedy“, „SWR3 SpassKantine“ oder auch das Deutsche Stand-up Festival sind von ihm entwickelt worden. Aber so gerne er auch schreibt, coacht und produziert, sein Lieblingsort ist und bleibt die Bühne.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.