Wirtschaft

Hyundai und Kia kündigen Qualitätsoffensive an

Die südkoreanischen Autobauer Hyundai und Kia, die beide zu dem riesigen Industriekonglomerat Hyundai gehören, haben eine neue Qualitätsoffensive angekündigt. Hintergrund ist die starke Nachfrage nach den Modellen, mit der die gegenwärtigen Produktionskapazitäten nicht Schritt halten könnten. Anstatt jedoch die Kapazitäten übereilt auszubauen, wollen sich die Südkoreaner zunächst auf die Verbesserung der Qualität und des Gewinns konzentrieren. Ein geringeres Wachstum als in den Vorjahren werde daher einkalkuliert. Für 2012 wird ein Wachstum von sechs Prozent erwartet, in den vergangenen Jahren waren durchschnittliche Zuwachsraten im zweistelligen Bereich erreicht worden.

Zusammen wollen die beiden Marken im laufenden Jahr 2012 sieben Millionen Fahrzeuge absetzen. Der gemeinsame Absatz betrug 2010 rund 5,9 Millionen Einheiten, womit Hyundai-Kia der fünftgrößte Autokonzern der Welt ist, nach Toyota, GM, VW und Renault-Nissan (Stand: Januar 2011). Für das Jahr 2011 wurde eine weitere Absatzsteigerung auf 6,6 Millionen Fahrzeuge gemeldet. Die Aktie von Hyundai-Kia hat sich seit dem Frühjahr 2009 rund vervierfacht.
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.