Wirtschaft

iF Communication Design Award, ILA 2012, Equitana, …

Meldungen des Tages (29.03.2011) präsentiert vom BlachReport

 

Erfolg von Social Media Kampagnen messen

Es ist wichtig, die Ergebnisse und den Erfolg von Social-Media-Maßnahmen zu messen, um erkennen zu können, ob sich die Aktivitäten und Investitionen lohnen. Werden die Kampagnen von den Menschen wahrgenommen? Wie viel Resonanz erhalten sie? Wie ist die Markenwahrnehmung und was denkt und fühlt die Zielgruppe? Erst mit klar definierten Kennzahlen können Unternehmen sicher ableiten, ob Ziele wie Umsatzsteigerung und Kundenzufriedenheit wirklich erreicht werden.

Autor Jim Sterne ist der Pate der Web-Metriken, Mitbegründer der Web Analytics Association und des eMetrics Marketing Optimization Summit. Er erläutert in seinem neuen Fachbuch „Social Media Monitoring" aus dem mitp-Verlag, wie sich der geschäftliche Wert der Social Media messen lässt und wie Erfolg nachvollziehbar und kontrollierbar wird. „Es ist eine Pflichtlektüre für alle, die in Social Media investieren, und zwar nicht nur, weil es Ihnen hilft, Ihren Erfolg zu messen, sondern auch weil es Ihnen beibringt, Ihr Programm kontinuierlich zu verbessern“, schreibt Katie Delahaye Paine, CEO von KDPaine & Partners. Mit Social Media Monitoring kann beurteilt werden, ob die Maßnahmen zu dem gewünschten Ziel führen und an welchen Stellen sie noch optimiert werden können. Zahlreiche praxisnahe Beispiele aus Unternehmen veranschaulichen die Methoden.

„Dieses Buch richtet sich an Vermarkter, die bereits wissen, dass Social Media wichtig sind, und die ernsthaft lernen wollen, sie besser als unternehmerisches Instrument einzusetzen“, sagt Jim. Es richtet sich aber auch an leitende Mitarbeiter, die Social Media als wichtiges Instrument zur Kundenakquise und Absatzsteigerung einsetzen wollen. Andere Bücher erklären, warum Social Media für den Geschäftserfolg entscheidend sind. Dieses Buch geht einen Schritt weiter und hilft, den Erfolg der Social-Media-Aktivitäten zu messen. Es ersetzt endlich den Social-Media-Hype durch den Social-Media-ROI.

Info: www.mitp.de/9094

 

iF Communication Design Award für raumservice

Mit dem iF Communication Design Award 2011 ausgezeichnet wurden Sandra Ewald und Dagmar Korintenberg von der Stuttgarter Agentur für Ereignisse und Gestaltung „raumservice“. Die Designerinnen entwickelten die Veranstaltungsidee „Partybaukasten“. Ihr Konzept wurde zur internationalen Designkonferenz „Face to Face: 10 Jahre, 10 Nationen“, die im vergangenen November in Ludwigsburg stattfand, erstmals umgesetzt.

Die Geburtstagsfeier zum Zehnjährigen blieb als ein Höhepunkt der Jubiläumskonferenz in Erinnerung. Anstelle eines fertig eingerichteten Raums fanden die Gäste eine Installation vor. Alles, was man für ein rauschendes Fest brauchte, befand sich ordentlich sortiert in der Mitte des Lofts im Werkzentrum Weststadt: zusammengeklappte Sofas, volle Gläser und gestapelte Leckereien, Musikinstrumente, Luftrüssel und Konfetti, dazu mehrsprachige Smalltalk-Karten für die Partygänger aus zehn Nationen. Ein stilisierter Baukasten bildete den Rahmen, auf dem Boden markiert und beschriftet. Kaum war die Hemmschwelle überwunden, dekorierten die Gäste den Raum selbst und zerstörten die inszenierte Ordnung, um diese im kreativen Chaos aufgehen zu lassen. Unbemerkt wurde das Happening aus der Vogelperspektive aufgezeichnet. Der Partybaukasten überzeugte die Jury in der Kategorie »Events«. Die Preisverleihung fand am 18. März 2011 in der Münchner BMW-Welt statt.

Unter dem Motto »In dialogue we trust!« treffen sich seit 2001 einmal jährlich Auftraggeber und ihre Designpartner aus Deutschland und wechselnden Partnerländern zur Face to Face Konferenz, um wegweisende Projekte aus Design und Wirtschaft öffentlich zu diskutieren. Veranstalter ist die gleichnamige Non-Profit-Organisation, deren Ziel es ist, Gestalter und ihre Auftraggeber über fachliche, nationale und kulturelle Grenzen hinweg zu verbinden.

Info: www.face-to-face.eu , www.raumservice.de

 

Nürburgring: Neue Business-Broschüre

Ob Tagungen, Workshops oder Kongresse, der Nürburgring bietet für jede Veranstaltung den passenden Rahmen. Eine Übersicht gibt ab sofort die neue Broschüre „Hospitality Angebote 2011“. Auf 31 Seiten präsentiert die Nürburgring Automotive GmbH Business-Pakete und exklusive VIP-Locations. Dabei stehen individuelle Konzepte im Fokus. Von der Planung bis hin zur Durchführung entwickeln die Event-Experten des Rings maßgeschneiderte Angebotspakete. Neben vielen optimal ausgestatteten Tagungsräumen stellt der Nürburgring seinen Gästen ein umfangreiches Rahmenprogramm zur Auswahl. So lassen sich beispielsweise Fahrten über die legendäre Nordschleife, Teambuilding-Events im ring°werk und Hubschrauberrundflüge in die Tagungskonzepte integrieren.

Doch was wäre der Nürburgring ohne den Motorsport? 2011 stehen mit der VLN Langstreckenmeisterschaft, dem 24h-Rennen, der Superbike WM und der DTM hochkarätige Veranstaltungen im Motorsportkalender des Rings. Höhepunkt der Saison ist das Formel-1-Rennen mit Stars wie Sebastian Vettel und Michael Schumacher. In exklusiven Lounges, unter anderem in vier Super-VIP-Lounges und einer Panorama-Lounge, sowie auf komfortablen business°seats, erleben Geschäftskunden hier hautnahe Motorsport-Momente.

Info: www.nuerburgring.de

 

ILA 2012 wird auf September verschoben

Die nächste ILA findet vom 11. bis 16. September 2012 und damit knapp drei Monate später als geplant statt. Dies hat der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI) auf seiner heutigen Präsidiumssitzung entschieden. Ursprünglich war die ILA 2012 für den Zeitraum 19. bis 24. Juni terminiert. Vor allem nach Einschätzung der Aussteller entzerrt der September-Termin die außergewöhnliche Dichte an Aerospace-Veranstaltungen im Sommer 2012, zu denen unter anderem die Luftfahrtmesse in Farnborough und die Eurosatory in Paris zählen. Die Terminverschiebung kommt vor allem den ausstellenden Unternehmen der Verteidigungsindustrie sowie einer Vielzahl von Fachbesuchern und Delegationen aus diesem Bereich entgegen. Außerdem entfällt durch den neuen ILA-Termin die zeitliche Nähe der für Juni 2012 geplanten Eröffnung des neuen Großflughafens Berlin Brandenburg International. Die ILA 2012 findet erstmals auf dem neuen Veranstaltungsgelände in Berlin-Schönefeld statt.

Mit der größten Beteiligung in ihrer über 100jährigen Geschichte zeigten auf der ILA 2010 1.153 Aussteller aus 47 Ländern eine Leistungsschau an Produkten und Dienstleistungen aus allen Bereichen der Aerospace-Industrie. Rund 235.000 Besucher, darunter 125.000 Fachbesucher, wurden im Verlauf der Messe registriert. Veranstaltet wird die ILA 2012 vom BDLI und der Messe Berlin GmbH.

Info: www.ila-berlin.de

 

Equitana mit mehr als 200.000 Besuchern

Mit 176.000 Messebesuchern und 27.000 Besuchern der sechs Abendveranstaltungen schaffte die Equitana mit insgesamt 203.000 Gästen erneut den Sprung über die 200.000er Marke. Auch wenn die Bestmarken der Vorveranstaltungen (2007: 207.000 Besucher, 2009: 213.000) nicht ganz erreicht wurden, zeigte sich Hans-Joachim Erbel, Geschäftsführer der Reed Exhibitions Deutschland GmbH, zum Abschluss der neuntägigen Messe zufrieden. Rückläufe verzeichnete der Veranstalter speziell im europäischen Ausland: „Speziell in den europäischen Nachbarländern sind die Nachwirkungen der Krise auch im Reitsportmarkt noch immer deutlich spürbar."

Das unterstreichen auch die Ergebnisse der repräsentativen Befragung der ausstellenden Unternehmen, die im Rahmen der Equitana erhoben wird. Demnach schätzen aktuell nur 45,2 Prozent der Aussteller die gegenwärtige Konjunktur im gesamteuropäischen Reitsportmarkt als „gut" oder „sehr gut" ein. Doch immerhin erwarten mit Blick auf die Zukunft gut 55 Prozent der befragten Firmen, dass sich der internationale Reitsportmarkt wieder erholen wird.

Auf ein positives Echo stieß die Halle der deutschen und internationalen Pferdezucht in Halle 10/11. Erstmals waren hier das Pferdeland Niedersachsen und das Pferde- und Reiterland Schleswig-Holstein sehr prominent vertreten. „Die Premiere des niedersächsischen Gemeinschaftsstandes auf der Equitana könnte zu einem Erfolgsmodell werden. Wir konnten hier eindrucksvoll niedersächsische Pferdekompetenz demonstrieren", so Dr. Enno Hempel, Geschäftsführer, Pferdeland Niedersachen. Einer der Höhepunkte für Züchter und Zuchtinteressierte war erneut die Zuchtschau Hengste, die am zweiten Messetag große Blutlinien der deutschen und europäischen Warmblut- und Reitponyzucht vorstellte und 100 Top-Vererber von 46 Gestüten aus sechs Nationen präsentierte.

Die nächste Equitana findet vom 16. bis 24. März 2013 statt.

Info: www.equitana.com

 

Top Hair etabliert sich als Leitmesse

Der Verlauf der Top Hair International Trend & Fashion Days Düsseldorf 2011 mit fast 30.000 Besuchern an zweieinhalb Tagen hat gezeigt, dass die Veranstaltung in ihrem siebten Jahr als Leitmesse des deutschen Friseurhandwerks etabliert ist. „Mit 29.100 Besuchern konnten wir erneut ein leichtes Wachstum der Besucherzahlen verzeichnen, wobei die neu strukturierten Workshops sich besonderer Beliebtheit erfreuten.“, so Director Helmut Winkler weiter.

Erneut veranstaltete die Top Hair auch ein begleitendes Showprogramm. Highlight war traditionell der Samstagabend, der in diesem Jahr unter dem Motto „Hair meets Rock“ neben der Show der britischen Friseurstars Sally Brooks und Mark Woolley für Five Point Alliance ein Livekonzert von Kim Wilde bot.

Die Shows boten auch internationale Starcoiffeure aus Deutschland, Österreich, Slowenien und der Tschechischen Republik. Die Besucher sahen Inszenierungen von Schwarzkopf Essential Looks, Wolfgang Zimmer für L’Oréal Professionnel, icono Academy Berlin für Goldwell, Francek für Revlon Professional, Mario Krankl für das Goldwell Color Zoom Team, Petra Mechurovà, Stevo und die P & G Salon Professionals von Sassoon Professional, Trio Hair, ICD, Bundy Bundy und BrockmannundKnoedler.

Auf den neu strukturierten Workshopbühnen fanden insgesamt 100 praxisnahe Präsentationen zu den drei Kernthemen Cut, Colour und Styling statt. Auch hier waren internationale Teams zu sehen, unter anderem Kelly Cardenas aus Las Vegas für Paul Mitchell, Paul Gehring aus Barcelona für Alcina, Bundy Bundy aus Wien für P&G salon professional und JeanLuc Paris für Goldwell. Im voll besetzten Kongress brachten Referenten wie Regina Först und Wolf Davids den Besuchern unternehmerische Themen wie Marketing, Salon-Management oder Persönlichkeitsbildung nahe, während der Montag unter dem Motto „Karriere und Training“ in den Workshops und der Schnittfabrik zum Mitmachen auf interaktive Angebote vor allem für Salonmitarbeiter setzte. 400 Aussteller und Marken präsentierten bei der Fachmesse einen umfassenden Marktüberblick über friseurexklusive Produkte, Einrichtungen, Berufsartikel und Dienstleistungen.

Die nächsten Top Hair International Trend & Fashion Days Düsseldorf finden von Samstag bis Montag, 10. bis 12. März 2012 statt.

Info: www.top-hair-international.com

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.