Finanzen

IHK-Leitfaden: Kreditverhandlungen erfolgreich führen

[Bild: Jorma Bork / pixelio.de]

Durch die schrittweise Einführung von internationalen Regulierungsverfahren wie Basel III ab diesem Jahr können die Rahmenbedingungen für die Kreditvergabe an den Mittelstand schwieriger werden. Deshalb ist jetzt eine fundierte Finanzkommunikation mit der Hausbank wesentliche Voraussetzung für erfolgreiche Kreditverhandlungen. „Gerade kleine und mittelständische Unternehmen und Existenzgründer sind nach wie vor stark von Bankkrediten abhängig. Für sie ist die klassische Kreditfinanzierung die wichtigste Fremdfinanzierungsquelle“, betont Thomas Philippiak, Präsident der für den Bereich Gewerbeförderung der baden-württembergischen IHKn federführenden IHK Heilbronn-Franken.

Vor diesem Hintergrund hat der Baden-Württembergische Industrie- und Handelskammertag (BWIHK) unter Federführung der IHK Heilbronn-Franken den Leitfaden „Kreditverhandlungen erfolgreich führen“ neu aufgelegt. Die Publikation ist auf die Bedürfnisse von mittelständischen Unternehmen und Existenzgründern zugeschnitten und gibt viele praxisorientierte Hilfestellungen, Tipps und Hintergrundinformationen für die optimale Vorbereitung und Durchführung von Finanzierungsgesprächen. Weiter finden interessierte Unternehmer praktische Arbeitsblätter und Checklisten. Mit denen kann die Bilanz- und Kostenstruktur der Firma untersucht werden, es lassen sich Wettbewerbsposition und Bonität des Betriebes ermitteln und auch Erfolgs- wie Risikopotenziale identifizieren.

Der Leitfaden ist in gedruckter Form ab sofort bei jeder der zwölf baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern zu bekommen. Als PDF steht er hier zum Download zur Verfügung: Kreditverhandlungen_Neuauflage.pdf

(Baden-Württembergischer Industrie- und Handelskammertag 2013)

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.