Themenserien

Ihr Online-Presseportal

… oder wie Sie sich als Keynote Speaker, Trainer oder Coach strategisch als Experte positionieren. Kolumne von Monika Paitl

 

 

Nun auch in englischer Sprache weiter unten im Text

Please scroll down for the English version

 

 

Vorige Woche ging es um Fachartikel, um Ihren Expertenstatus zu etablieren. Da Sie ein begabter und fleissiger Autor(in) sind, haben Sie sicher in kürzester Zeit sehr viel Material zur Verfügung, das über Sie veröffentlicht wurde. Entweder in Form von Fachartikeln, die Sie selber verfasst haben, oder in Form von pro-aktiver Presseberichterstattung über Sie.

 

In beiden Fällen sollten Sie dies publik und öffentlich sichtbar machen. Denn auch hier gilt: „Was nicht sichtbar ist, hat nicht stattgefunden“. Dazu benötigen Sie eine Rubrik „Presse“ auf Ihrer Homepage.

Der Bereich Presse hat zwei Aufgaben: Erstens: Potentiellen Kunden , die Ihre Website besuchen, zu zeigen, dass es über Sie sehr interessante Presseberichterstattung gibt. Dass Sie zu Ihren Themen viel zu sagen haben und dass die Medien darüber berichten. Und zweitens Medienvertretern, die pro-aktiv Ihre Seite besuchen, um Informationen über Sie zu finden, Material über Sie zur Verfügung zu stellen. Ich empfehle, den Bereich PRESSE in zwei Unter-Rubriken zu teilen. Ein Teil „Presseberichterstattung“ enthält Ihre Presseerwähnungen und auch Ihre Fachartikel-Beiträge. Der zweite Teil „Presseinformationen“ besteht aus Informationen zu Ihrer Person und Ihrem Portfolio. Dazu gehört: Eine Auswahl hochaufgelöster Pressebilder. Bitte vertrauen Sie sich für diesen Zweck einem erstklassigen Fotografen(in) an. Erklären Sie ihm/ihr genau den Zweck der Bilder und die Inhalte und Themen, für die Sie stehen. Falls man Ihnen kein Gehör schenkt oder kein Interesse zeigt, wechseln Sie das Fotostudio.

 

Es ist essentiell, dass die Bilder Ihre Persönlichkeit und das, wofür Sie als Experte stehen, nach außen transportieren. Ideal ist auch, wenn Sie Redner sind, in diesem Bereich Ihres Webauftritts erstklassige Bilder Ihrer Auftritte, möglichst vor zahlreichen Publikum, zu veröffentlichen.

 

Des weiteren stellen Sie in der Rubrik „Presseinformationen“ Ihr Sprecher- und Trainer-Profil ein. Ein ideales Profil besteht für mich aus einem Text (nicht länger als A4), der Sie, Ihr Thema und wofür Sie stehen genau darstellt. In diesem Bereich können Sie zusätzlich ein selbst konzipiertes Interview zum Download bereitstellen. Sehr wichtig in diesem Bereich sind professionell produzierte Videos Ihrer Auftritte. Journalisten machen sich durch einen Blick ins Video ein Bild über Sie. Potentielle Kunden können Sie nicht immer live erleben, ein Video gibt genauere Einblicke wie Sie auf der Bühne wirken und hilft damit, sich für einen Sprecher zu entscheiden. Da Kunden jedoch nicht immer den Pressebereich Ihrer Website besuchen, empfehle ich, an anderer Stelle nochmals auf die Videos hinzuweisen und darauf zu verlinken.

 

Falls Sie an Webinaren oder Buchinaren (=Webinar, um ein Buch vorzustellen) teilnehmen, stellen Sie diese  Mitschnitte ebenfalls online.  Dasselbe gilt für Radio- und TV Sendungen, in denen Sie zu Gast waren.

 

Und nicht zu vergessen:  Geben Sie einen Pressekontakt an.  Lassen Sie alle Interessierten wissen, an wen sie sich für Interview oder Fachartikelanfragen wenden sollen. Der Pressekontakt sind entweder Sie selbst oder Ihr PR-Berater, falls Sie einen haben. Was ich Ihnen natürlich sehr ans Herz lege, da der PR-Berater immer erreichbar ist, während Sie selbst ja oft in Trainings und Seminaren stecken.

 

Machen Sie sich bitte keine Gedanken, wenn Sie all diese Materialien nicht sofort bereit haben. Sie stellen einfach eins nach dem anderen die Informationen und Belege ein, die verfügbar sind. Die Rubrik Presse ist nicht statisch, sondern sehr lebendig. Sie wächst mit Ihnen und Ihrer Karriere. Und das wichtigste dabei ist: Einfach Spass zu haben beim Sammeln und Erstellen dieser Materialien.

Schliesslich gilt auch hier wie bei so vielen Dingen: Der Weg ist das Ziel …

 

Eine Unterlage, die Sie auf diesem Weg zum Ziel der hohen Bekanntheit als Experte sicher ein wenig näherbringt, ist die Pressemappe. Wie Sie diese optimal aufbauen, erfahren Sie nächste Woche.

 

 

 

 

———————————————————————-

 

Create your Online Press Portal

 

Last week we talked  about professional articles in order to enhance your expert status. As you are a gifted and diligent author, I am fully confident you will have a lot of  valuable material within a short period of time. Either in the form of professional articles or in the form of pro-active press coverage.

 

In both cases you need to make this public and accessible. Do not forget: „What has not been talked about, has never happened.“. The easiest way to do this is to create the rubric „Press“ on your homepage.

 

The area „Press“ has two purposes. The first one: Potential customers visiting your homepage are being demonstrated that you have been achieving highly interesting press coverage. They discover that you have a lot to say on your special subject and that media talk about you. The second one: You make press material available to media representatives visiting your website. I recommend splitting the rubric „Press“ in two  parts. One called „Press Coverage“, containing your mentions in the press and your published professional articles. The second part „Press Information“ delivers information about your  expert status and your portfolio. This means: A selection of high resolution press pictures. Have the pictures done by a first class photographer. Before the shooting starts you need to explain the purpose of the photos and describe your subjects  and your mission and messages. If ever the photographer is not listening properly, stop the shooting and look for another one. These pictures are your reference and need to reflect the core of your personality. Only a person understanding you and your business will be able to shoot them properly. If you are a speaker I recommend that you publish in this area also scene photos, possibly with a large crowd being visible …

 

Furthermore you upload your speaker and trainer profile here under „Press Information“. The ideal profile consists of one A4 page, illustrating you and your subject in detail. What I also recommend here is to provide an interview.

 

Do not forget to upload videos. Media want to get to know you better by watching your videos before writing about you. Potential customers cannot always experience you „live“, but a video gives an excellent idea of your performance and therefore can be an important factor for a booking. However, potential customers do not always visit the press part of your website, so I recommend to mention the videos also somewhere else on your website.

 

If ever you participate in bookinars or webinars, do not forget to upload those as well. The same goes for radio- and TV-appearances.

 

And last but not least. Name a press contact. Let all interested parties know where to ask for your professional articles and interviews. The press contact is either yourself or ideally your PR-manager. I really recommend to employ a PR-Manager, as you as an expert might be traveling a lot and could therefore miss golden press opportunities if you are not available.

 

And finally, do not worry if you are not having all this material ready immediately. Just upload one part after the other after publication or production (of the videos). The rubric „Press“ is not to be considered as static, it is a living and lively testimonial of your achievements and keeps growing with you and your career.

 

And now: Just have fun when creating and collecting your press material. As you know, the journey is the destination!

 

One important tool  on the journey to success as an expert is your press kit. Next week we will have a closer look at the ideal structure …

 

 

 

 

————————————————————————

 

Über Monika Paitl:

 

Monika B. Paitl ist Inhaberin von communications9, eine auf PR und Management für deutsche und internationale Keynote Speaker, Trainer und Coaches spezialisierte PR-Agentur. communications9 verbindet gemäss dem Motto „linking the speaking world“ die Welt der Sprecher, Trainer und Coaches mit der der Medien und Unternehmen. Monika B. Paitl gründete nach Jahren in der Automobil- und Elektronikindustrie ihre eigene Agentur und bringt ihre internationalen Erfahrungen in den Bereichen Presse, Events und Weiterbildung ein. Neben klassischer PR ist Monika B. Paitl auch Expertin für Social Media-PR.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.