Wirtschaft

IMEX, GCB, Messe Frankfurt, ACC, cpi, postprint berlin

Meldungen des Tages (12.05.2010) präsentiert vom BlachReport:

 

Veranstaltungen mit Facebook, Twitter, Blogs und Co.

Web 2.0 und Social Media-Plattformen gehören inzwischen zum Alltag. Wie Akteure in der MICE-Branche diese und weitere neue Tools nutzen können, vermitteln drei Vorträge im Rahmen der „GCB Seminartage Meetings made in Germany – präsentiert von IMEX & German Convention Bureau“.
Das Seminarprogramm umfasst insgesamt 15 kostenfreie deutschsprachige Seminare sowie einen Vortrag in englischer Sprache. Sie finden während der IMEX statt, die vom 25. bis zum 27. Mai 2010 in die Halle 8 der Messe Frankfurt einlädt.

Mit dem Vortragstitel „Von Pecha Kucha bis Open Space: Moderne Veranstaltungsformen und wie Sie davon profitieren“ macht Thomas Pfeiffer am 25. Mai 2010 von 9.30 bis 10.30 Uhr auf alternative Konzepte in Zeiten von Web 2.0 neugierig. Vorgestellt werden Vortragsformen wie Pecha Kucha ebenso wie Barcamps und Open Spaces, Fishbowls und das World Cafe.

„Trends und Herausforderungen im Online-Direktmarketing“ stellt Nico Zorn am 26. Mai 2010 von 9.30 bis 10.30 Uhr vor. Teilnehmer des Vortrags erfahren, wie sie aktuelle Trends im Online-Direktmarketing zur Kundenbindung nutzen. Neben dem Einblick in neue strategische Ansätze liefert die Veranstaltung auch konkrete Optimierungspotenziale im Online-Direktmarketing sowie Ideen, wie E-Mail- und Social Media-Marketing erfolgreich kombiniert werden können.

Am 27. Mai 2010 befasst sich Nicole Simon von 15.00 bis 16.00 Uhr mit dem Thema „Mit Twitter, Blogs und Co. zu mehr Besuchern – Erfolgreichere Veranstaltungen mit Social Media“. Auf welche Weise die Social-Media-Werkzeuge einen Mehrwert für alle Beteiligten bieten, wie man mit Erwartungen der Kunden umgeht, welche Ressourcen und Budgets man einplanen muss und welche Tools jeweils zu einem Unternehmen passen, thematisiert Nicole Simon in ihrem Vortrag, der sich an Teilnehmer mit ersten Erfahrungen und Fragen rund um Social Media richtet.

Info: www.gcb.de

 

Amberger Congress Centrum: Bilanz für 2009

Für die Amberger Congress Marketing war das Geschäftsjahr 2009, das Jubiläumsjahr der Stadt Amberg, ein erfolgreiches Veranstaltungsjahr, das an die Entwicklung des Jahres 2008 anknüpfen konnte. „Trotz der allgemein rezessiven Wirtschaftslage am Markt ist es gelungen den Wachstumskurs der Amberger Congress Marketing fortzusetzen.“, so Geschäftsführerin Petra Strobl. „Die gesteckten Jahresziele wurden übertroffen und die Auslastung mit über 84 Prozent und die Raumbelegungszahlen auf einen Höchststand geführt“.  

Das Team des ACC konnte wieder das Güte- und Qualitätssiegel der Bayern Tourismus GmbH mit der Business-Marke „Gipfeltreffen Bayern“ in Empfang nehmen.

Info: www.acc-amberg.de

 

convention bureau Düsseldorf auf der IMEX 2010

Erstmals stellen das convention bureau Düsseldorf und das Cologne Convention Bureau als Duo gemeinsam das Angebot der rheinischen Kongressdestinationen auf der IMEX vor. Vom 25. bis 27. Mai 2010 präsentieren sich die Rheinstädte mit ihren Partnern in Halle 8 der Messe Frankfurt am Main. Als Freiflächenstand ist der Köln-Düsseldorf Stand dem Auftritt des German Convention Bureau angeschlossen. Für das convention bureau Düsseldorf hat die IMEX eine besondere Bedeutung: Vor zwei Jahren wurde hier die Gründung des Kongressbüros bekannt gegeben. Etabliert wurde die Einrichtung von der Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (DMT) und der DüsseldorfCongress Veranstaltungsgesellschaft mbH.

Info: www.convention-duesseldorf.com

 

postprint berlin 2010 mit Besucherzuwachs

Die postprint berlin 2010 konnte einen leichten Besucherzuwachs verzeichnen. Im sechsten Jahr konnte die Fachmesse für Druck und Weiterverarbeitung 3.650 Fachbesucher begrüßen (2009: 3.500). Der Anteil der Besucher aus den alten Bundesländern hat in diesem Jahr mit rund 30 Prozent höher gelegen als zuvor (2009: 20 Prozent). 145 Aussteller aus fünf Ländern zeigten vom 5. bis 7. Mai auf 5.500 Quadratmetern Produktneuheiten und Weiterentwicklungen der Branche. Zahlreiche neue Aussteller ergänzten die Liste der seit Jahren vertretenen Unternehmen und Marktführer. Erstmals wurde die Messe durch einen Vertreter des Berliner Senats eröffnet. Dr. Jens-Peter Heuer, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, hob die Bedeutung der Hauptstadt für diesen Marktplatz hervor. Das an drei Tagen stattfindende „FachForum“ verzeichnete einen starken Zulauf, insbesondere die Keynotes von Andreas Weber, CEO der Value Communication AG sowie von Knud Schlaudraff, Geschäftsführer der RedWorks GmbH und Dr. Nora Lauterbach, der Branchenanalystin des Bundesverbandes Druck und Medien. Die postprint 2011 findet vom 11. bis 13. Mai statt.

Info: www.messe-berlin.de

 

Email-Expo in Frankfurt bereits ausgebucht

Der Bedarf an professionellem E-Mail-Marketing steigt weiter. Das zeigt die neue Email-Expo, die am 19. Mai 2010 in Frankfurt am Main stattfindet. Die Fachausstellung mit Vortragsprogramm ist ausgebucht und präsentiert Unternehmen wie eCircle, Experian CheetahMail, Mayoris, Optivo, Silverpop und Windows Life/Hotmail. Anfang Mai hatten sich bereits rund 1.000 Besucher online registriert.

Das Know-how liefern zwei Vortragsareale. Von 9:00 bis 18:30 Uhr berichten hier Experten, Agenturen und Marketingmanager von den Erkenntnissen und Trends der Branche. Zahlreiche Best Practice Vorträge zeigen, wie beispielsweise Mercedes Benz, Ikea und die RTL-Mediengruppe E-Mail-Marketing einsetzen. Insgesamt sind 21 Vorträge geplant zu Themen wie Social Media, Absatzförderung, Markenführung, Kundenbefragung und -bindung sowie Nachhaltigkeit von E-Mail-Marketing. Redner sind unter anderem Autor Ossi Urchs und Zukunftsforscher Joachim Graf als Key Note Speaker sowie Catherine Malet, Contact Lab, Stefan von Lieven, Artegic, Maya Reinshagen, Mayoris, Dr. Thorsten Schwarz, Absolit, Thomas Striegl, Mission One eRelations, Torsten Vetter, Mediengruppe RTL, Volker Wiewer, eCircle und Nico Zorn, Saphiron.

Info: www.email-expo.de

 

cpi bringt Modemarken und Designer aus aller Welt zusammen

Die cpi – collection première istanbul wird vom 26. bis 28. August 2010 von ITKIB (Istanbuler Textil- & Bekleidungs-Exportverband) in Zusammenarbeit mit der Igedo Company auf dem Taskisla Campus der Technischen Hochschule Istanbul (ITU) veranstaltet. Unterstützt wird die cpi von den in den Bereichen Konfektion und Bekleidung tätigen Fachverbänden sowie den Veranstaltungen rund um Istanbul 2010, als Europäische Kulturhauptstadt.

Es ist vorgesehen, dass rund 40 Prozent der Gesamtfläche von rund 7.000 Quadratmetern Nettoausstellungsfläche für internationale Marken und Designer zur Verfügung stehen. Interesse an den Messeständen, die ab Mai angeboten werden, haben unter anderem bereits Marken wie Noir, Triumph, Falke, Bugatti, Burlington, Tally Weijl, Roeckl, Caramelo oder Helmut Lang bekundet.

Info: www.igedo.com

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.