Infografiken

Infografik: Sinkender Umsatz bei Twitter – dafür mehr Nutzer

Twitter, Nutzer, Umsatz, Umsatzzahlen, 2017, Espresso, Smartphone, App, Freizeit, Arbeit, Genuss, Kaffeepause

Der bekannteste Mikroblogging-Dienst, der richtig eingesetzt gerade für B2B und Vertrieb wertvoll ist, erscheint als zweischneidiges Schwert auf dem Papier: Bei Twitter nahmen die Nutzer im ersten Quartal des Jahres 2017 zu, während der Umsatz durchaus Raum zu träumen ließ. Wir sagen Ihnen, wo Twitter gute Nachrichten überbringt, skizzieren kurz die Entwicklung des Umsatzes und schließen ab mit einer Infografik, die die Zahlen des beliebten Dienstes veranschaulichen.

Wo Twitter gewinnt

Twitter zieht positive Bilanzen – jedenfalls bei den Nutzerzahlen. Denn im ersten Jahresquartal 2017 gewann der Mikroblogging-Dienst etwa neun Millionen monatlich aktive Nutzer hinzu. Zum Vergleich: Während des Wahlkampfs in den Vereinigten Staaten waren es etwa zwei Millionen Nutzer zusätzlich; und das in der Zeit, in der gerade die Tweets des nun amtierenden US-Präsidenten Aufsehen erregten. Eine weitere positive Entwicklung ist nach eigenen Angaben das härtere Vorgehen bei Posts, die unter Hassrede, Mobbing und Belästigung fallen. Auf diesen Erfolg lässt die sinkende Zahl der eingehenden Beschwerden schließen.

Wo Twitter verliert

Dieser Zuwachs bei den Nutzerzahlen ging mit einem Zuwachs von mehr als zehn Prozent für die Twitter-Aktie einher. Die Lage zum jetzigen Zeitpunkt lässt dennoch Luft nach oben: Zum ersten Mal nun sank der Umsatz für Twitter. Ein Knick bei den Werbeerlösen war der ursprüngliche Auslöser. Dabei traf zum einen zusammen, dass das Angebot zusätzlicher kostenloser Dienste weitere Nutzer anlocken sollte, zum anderen, dass die Anzeigenprodukte im Vergleich zu anderen Geschäften vernachlässigt wurden. Dieser Umstand wird vermutlich auch die Entwicklung beim Umsatz der kommenden Quartale beeinflussen.

Infografik: Twitter in Zahlen

Wie die folgende Infografik zeigt, beliefen sich die Einnahmen von Twitter im vergangenen Quartal auf 548,3 Millionen US-Dollar. Während die Nutzerzahl in diesen ersten drei Monaten des Jahres 2017 klar angestiegen ist und der 140-Zeichen-Blogging-Dienst inzwischen 328 Millionen monatlich aktive Nutzer zählt, ging der Umsatz des Unternehmens zum ersten Mal zurück. Dennoch übertrafen die endgültigen Zahlen die Erwartungen Analysten an der Börse, die mit deutlich schlechteren Zahlen gerechnet hatten.

Infografik, Twitter, Verlust, Umsatz, 2017, Statista
Diese Infografik zeigt die Entwicklungen des Umsatzes, den Twitter im ersten Quartal des laufenden Jahres 2017 verzeichnen konnte. (Quelle: Statista)

 

Beate Greisel

Ein Kommentar zu “Infografik: Sinkender Umsatz bei Twitter – dafür mehr Nutzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.