Wirtschaft

Informationsdienst Wirtschaft, Energie und Unternehmen: 06.10.2011

Stresstest für EU-Banken könnte 200 Mrd. Kapitalspritze bedeuten
Die europäische Bankenaufsicht (EBA) verschließt nicht länger die Augen vor der Möglichkeit einer Griechenlandpleite und rechnet in einem Stresstest für die europäischen Banken die Folgen eines solchen Szenarios durch. Dabei soll für jedes einzelne Land der Kapitalbedarf der Banken im Falle einer Umschuldung Griechenlands ermittelt werden. Das Ergebnis könnte demnach so aussehen, dass die Verluste der Bankenbranche durch einen solchen Schuldenschnitt erneut von den Steuerzahlern getragen werden müsste – bis zu 200 Milliarden Euro sind als Kapitalspritze im Gespräch… Vollständiger Artikel: hier

Auftragseingänge in der Industrie im August um 1,4% gesunken
Die Auftragseingänge in der Industrie nahmen laut dem Statistischen Bundesamt im August preis-, kalender- und saisonbereinigt um 1,4% ab, nach einem Rückgang von 2,6% im Vormonat. Grund für die aktuelle Nachfrageschwäche war vor allem der Rückgang der Inlandsbestellungen um 3,2%, der allerdings saisonbedingt durch den Ferieneffekt überzeichnet ist. Dem entgegengesetzt nahm die Auslandsnachfrage sogar leicht zu (+0,1%)… Im Jahresvergleich fließt jedoch der enorm starke Boom vom ersten Quartal 2011 nicht negativ in die Statistik ein: Im Vergleich zu dem Vorjahreszeitraum stiegen die Industrieaufträge somit im Juli/August kalenderbereinigt um 6,5%… Vollständiger Artikel: hier

Bayerische Energieagentur „Energie Innovativ“ legt Aktionsprogramm vor
Die Anfang August gegründete bayerische Energieagentur „Energie Innovativ“ soll den Umbau der Energieversorgung im Freistaat konstruktiv begleiten und moderieren. In einem Aktionsprogramm hat sie nun die nächsten konkreten Schritte festgelegt. Das Aktionsprogramm der bayerischen Energieagentur umfasst folgende fünf zentrale Punkte… Vollständiger Artikel: hier

Polnischer Einstieg in die Atomkraft im EU-Prüfverfahren
Die deutsche Öffentlichkeit und die deutschen Behörden können vom 5. Oktober an zum Entwurf des polnischen Kernenergieprogramms Stellung nehmen. Dies erfolgt im Rahmen des europäischen grenzüberschreitenden Strategischen Umweltprüfungsverfahren (SUP-Verfahren). Solche SUP-Verfahren müssen laut den europa- und völkerrechtlichen Verpflichtungen im Falle möglicher grenzüberschreitender Auswirkungen durchgeführt werden… Vollständiger Artikel: hier

BMU-Forschungsnewsletter zu Erneuerbare Energien
Das Bundesumweltministerium (BMU) hat die neueste Ausgabe seines alle zwei Monate erscheinenden Newsletters über aktuelle Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien herausgegeben. Der Newsletter informiert einerseits über abgeschlossene und neu bewilligte Forschungsvorhaben sowie andererseits auch über die Veranstaltungen des BMU zu diesem Themenbereich… Vollständiger Artikel: hier

Bestandsaufnahme Climate Engineering, Ingenieure zur Rettung des Klimas
Ein interdisziplinäres Expertenteam hat im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) den aktuellen Kenntnisstand in der Debatte um Climate Engineering erstmals wissenschaftlich umfassend zusammengetragen. Climate Engineering bedeutet, mittels großtechnischer Maßnahmen direkt in den Kohlenstoffkreislauf der Erde einzugreifen, um dem Anstieg der CO2-Konzentration in der Atmosphäre und somit der globalen Erwärmung entgegenzutreten. Solche technischen Maßnahmen sind aufgrund möglicher und kaum kalkulierbarer Nebenwirkungen derzeit stark umstritten… Vollständiger Artikel: hier

Auftaktkonferenz zum BMWi Technologieprogramm "Trusted Cloud"
Am 04. Oktober fand in Berlin die Auftaktkonferenz zum BMWi Technologieprogramm „Trusted Cloud“ statt. Ziel ist die Entwicklung und Erprobung innovativer, sicherer und rechtskonformer Cloud Computing-Lösungen, von denen insbesondere mittelständische Unternehmen profitieren sollen. Zu der Konferenz fanden sich Vertreter von 44 Unternehmen und 22 wissenschaftlichen Einrichtungen ein, die sich für eine Teilnahme an dem Programm qualifizieren konnten… Vollständiger Artikel: hier

Indien beginnt mit 45-Euro-Tablet eine Bildungsoffensive
Indien erwirbt im Rahmen einer nationalen Bildungsoffensive 100.000 Tablets des Typs „Aakash“ („Himmel“, bzw. DataWind UbiSlate), die an Schulen weitergereicht werden. Das Tablet wird für 45 Euro angeboten, Schüler und Studenten wird dabei ein Rabatt in Höhe von elf Euro eingeräumt. Technische Details: … Vollständiger Artikel: hier

Apple-Gründer ist tot – Nachruf auf Steve Jobs
Steve Jobs ist im Alter von 56 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Jobs war 1976 im Alter von 21 Jahren zusammen mit seinem fünf Jahre älteren Freund Steve Wozniak Mitbegründer der US-Computerfirma Apple. In der Garage seiner Eltern entwickelten sie den ersten Macintosh-Computer, gingen jedoch 1985 im Streit auseinander. Jobs wurde daraufhin Chef der Animationsfilm-Studios Pixar, die George Lukas mit den bahnbrechenden Spezialeffekten seiner Star Wars Filme groß gemacht hatte… Vollständiger Artikel: hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.