Wirtschaft

Informationsdienst Wirtschaft, Energie und Unternehmen: 07.11.2011

Euro-Finanzminister gehen ins Detail
Nach den drei Gipfeln zur Euro-Krise innerhalb der letzten elf Tage treffen sich die 17 Euro-Finanzminister an diesem Montag, um die Details der ausgehandelten Rettungspläne fest zu machen… (vollständiger Artikel: hier).

Entbürokratisierung: Einstellung des elektronischen Entgeltnachweises ELENA noch 2011
Der Bundesrat hat dem Gesetz zur Aufhebung von Vorschriften über das Verfahren des elektronischen Entgeltnachweises (ELENA) zugestimmt. Damit soll das ELENA-Verfahren, die doppelte Entgeltbescheinigung über den Papierweg und die elektronische Meldung, noch vor Jahresende eingestellt – und vor allem kleine und mittlere Unternehmen von der Bürokratie entlastet werden… (vollständiger Artikel: hier).

Bayerischer Außenhandel – Chancen vom Kosovo bis nach Brasilien
Das internationale Außenhandelspotential von Bayern ist noch lange nicht ausgeschöpft. Die bayerische Regierung und die deutschen Auslandshandelskammern bescheinigen deutschen Unternehmen hohe Chancen im Ausland. Gerade Brasilien ist durch seinen konjunkturellen Aufstieg ein besonders attraktiver Markt, vor allem auch wegen der anstehenden Fußballweltmeisterschaft 2015 und den Olympischen Spielen 2016… (vollständiger Artikel: hier).

Wettbewerb Dienstleister des Jahres 2012 läuft an
Von einer Dienstleistungsgesellschaft sind wir zwar noch weit entfernt, aber Wettbewerbe wie „Dienstleister des Jahres“ in Baden-Württemberg motivieren Dienstleister, die Qualität und Kundenfreundlichkeit ihres Services noch zu steigern. „Mit dem Wettbewerb machen wir mit der Auszeichnung kreativer und innovativer Unternehmen das Potenzial der Dienstleistungswirtschaft sichtbar“… (vollständiger Artikel: hier).

Gaspipeline Nord Stream wird am 8. November eingeweiht
Am Dienstag, den 09. November wird die Ostseepipeline Nord Stream offiziell eingeweiht. Die 1.224 Kilometer lange Leitung verläuft von der russischen Portowaja-Bucht nahe Wyborg an der Grenze zu Finnland bis nach Greifswald an der deutschen Ostseeküste – quer durch die Hoheitssgewässer von Finnland, Schweden und Dänemark… (vollständiger Artikel: hier).

Rasanter Anstieg des mobilen Datenverkehrs
Laut einer Studie des Netzausrüsters Ericsson wird der Datenverkehr mit mobilen, internetfähigen Endgeräten bis zum Jahr 2016 um das Zehnfache ansteigen. Derzeit kommen geschätzte 3,9 Milliarden Mobilfunknutzer auf rund 5,8 Milliarden Mobilfunk-Verträge. Das liege daran, dass viele Anwender mehrere Mobilfunkverträge abgeschlossen hätten… (vollständiger Artikel: hier).

Korruption: ThyssenKrupp beendet U-Boot-Zusammenarbeit mit Ferrostaal
ThyssenKrupp will das gemeinsame Joint Venture Marine Force International (MFI) mit dem Essener Industriedienstleister Ferrostaal (Großanlagen) notfalls auch einseitig aufkündigen. Hintergrund ist offenbar die Korruptionsaffäre um Ferrostaal… (vollständiger Artikel: hier).

Adidas geht nach Hacker-Angriff offline um Daten zu schützen
Die Homepage des Sportartikelherstellers Adidas aus Herzogenaurach ist seit Freitag offline. Adidas begründet dies, um nach einem Hacker-Angriff die Daten seiner Nutzer und Besucher zu schützen… (vollständiger Artikel: hier).

Motorola versetzt Apple einen Verkaufsstopp-Schock
Das Landgericht Mannheim hat auf Antrag von Motorola Mobility eine einstweilige Verfügung gegen Apple erlassen. Dem iPhone-Hersteller wird damit untersagt, mobile Geräte in Deutschland zu verkaufen, die zwei bestimmte Motorola-Patente verletzen. Für bisherige Patentverletzungen seit 2003 muss Apple zudem Motorola Schadenersatz in bislang nicht genannter Höhe zahlen…(vollständiger Artikel: hier).

VW vor der Rückkehr in das Vermietgeschäft
Vor rund fünf Jahren hatte die Wolfsburger Auto-Schmiede VW ihre Verleihtochter Europcar für gut drei Milliarden Euro an den französischen Finanzinvestor Eurazeo verkauft. Nun steht erneut ein Strategiewechsel bei der Autovermietung und eine Rückkehr in das Verleihgeschäft an…(vollständiger Artikel: hier).

Axel Springer dank Internetgeschäft mit Rekordergebnis
Der Medienkonzern Axel Springer (u.a. „Bild“, „Die Welt“) konnte weiterhin von dem boomenden Werbegeschäft im Internet profitieren und erwartet für das laufende Jahr ein Rekordergebnis. Dabei hat sich das Ergebnis der digitalen Medien nahezu verdoppelt. Auch das Auslandsgeschäft und die inländischen Zeitungen und Zeitschriften legten weiter zu… (vollständiger Artikel: hier).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.