Wirtschaft

Informationsdienst Wirtschaft, Energie und Unternehmen: 14.07.2011

Ratingagenturen überschreiten den Rubikon: Provokationsspirale nähert sich bitterem Ende
Die derzeit das Zeitgeschehen dominierende Auseinandersetzung der Ratingagenturen vs. Schuldenstaaten ist um einige Kapitel reicher: Dabei gibt es eine anschauliche Metapher für das Verhalten, sich unwiderruflich auf eine riskante Handlung einzulassen: den Rubikon zu überschreiten… (vollständiger Artikel: hier).

Großhandelspreise im Juni im Jahresvergleich um 8,5% gestiegen
Laut dem Statistischen Bundesamt sind die Großhandelspreise im Juni gegenüber dem Vormonat Mai um 0,6% gesunken. Die derzeit hohe Inflation aufgrund der massiven Rohstoffspekulation zeigt sich jedoch deutlich im Jahresvergleich und noch deutlicher bei einzelnen Stoffgruppen…
(vollständiger Artikel: hier).

Briten mit härtestem Korruptionsgesetz weltweit – auch deutscher Mittelstand betroffen
Großbritannien hat sich selbst das härteste Korruptionsgesetz der Welt gegeben. Davon ist seit Anfang Juli auch jedes ausländische Unternehmen betroffen, das in irgend einer Weise Geschäfte mit der Insel macht, selbst wenn nur Waren in das Vereinigte Königreich exportiert werden…
(vollständiger Artikel: hier).

IWF warnt vor deutschem Wirtschaftsboom als kurzlebiges Phänomen
Deutschland hat sich beeindruckend schnell von der großen Wirtschafts- und Finanzkrise erholt und 2010, sowie auch dieses Jahr, ein beachtliches Wachstum an den Tag gelegt. Der Internationale Währungsfonds IWF warnt allerdings vor einem langfristigen Abgleiten in die Wirtschaftsflaute…(vollständiger Artikel: hier).

Weltweite Nachfrage nach Öl wird 2012 um 1,5 Mio. Barrel pro Tag steigen
Die Prognose für den täglichen Ölbedarf weltweit wurde von der Internationalen Energieagentur (IEA) für das laufende Jahr 2011 um 200.000 Barrel am Tag auf 89,5 Millionen Fass Öl nach oben korrigiert. Allerdings werde der Ölverbrauch im kommenden Jahr noch stärker zulegen. Im Jahresmittel dürften dann noch einmal 1,5 Millionen Barrel Öl pro Tag mehr nachgefragt werden… (vollständiger Artikel: hier).

Fit for Partnership: Internationale Vernetzung bayerischer Unternehmen
Das BFP-Projekt (Bayern – Fit for Partnership) wurde 2004 von dem bayerischen Wirtschaftsministerium ins Leben gerufen, um die Exporte aus Bayrischen Unternehmen zu unterstützen. Erst diese Woche überzeugten sich rund 15 Entscheider aus der kommunalen Wasserwirtschaft von der Qualität und Innovation bayerischer Technologie… (vollständiger Artikel: hier).

Kühlgeräterecycling in Deutschland ungenügend: DHU beschwert sich bei EU
Die deutsche Entsorgung FCKW-haltiger Kühlgeräte lässt in Deutschland zu wünschen übrig. In mehr als drei von vier Geräten ist das Treibhausgas FCKW in Kältekreisläufen und Isolierungen verarbeitet. Dies muss ordnungsgemäß zurückgewonnen und entsorgt werden, damit es die Umwelt nicht zusätzlich belastet… (vollständiger Artikel: hier).

England: Mehr erneuerbare Energien…und vielleicht mehr Kernkraftwerke?
Die Regierung von Großbritannien möchte ihre Windkapazitäten erhöhen. Das Energy National Policy Statements (NPS), das von der Regierung im Juni veröffentlicht wurde, betont den Bedarf nach erneuerbaren Energien… (vollständiger Artikel: hier). 

NRW: Schaufensterregion für Elektromobilität
Der Bund hat für Herbst 2011 einen Wettbewerb angesetzt, bei dem drei bis fünf Regionen ausgewählt werden sollen, um als Schaufensterregion für die Elektromobilität zu fungieren… (vollständiger Artikel: hier).

Sprit sparen: einfache Tipps von der dena
In den meisten Bundesländern sind die Sommerferien bereits angelaufen und ein Jeder freut sich auf den Start in den Urlaub. Die dena, die deutsche Energie Argentur, hat jetzt Tipps für den Urlauber veröffentlicht der gern mit seinen eigenen vier Rädern in den Urlaub fahren möchte… (vollständiger Artikel: hier).

Schwerste Dürrekatastrophe am Horn von Afrika seit 60 Jahren
Das Horn von Afrika im Osten des Kontinents ist von der schwersten Dürrekatastrophe seit 60 Jahren betroffen. Laut den Vereinten Nationen werden bald zehn Millionen Menschen in der Region von einer Hungersnot betroffen sein… (vollständiger Artikel: hier).

Erderwärmung: Tropisches Regenband bewegt sich nach Norden
Der meiste Regen fällt in einem schmalen Gürtel der sich um unsere Erde zieht. Dieser Gürtel befindet sich in der Nähe des Äquators und beschert vor allem den tropischen Gebieten reiche Niederschläge… (vollständiger Artikel: hier).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.