Wirtschaft

Informationsdienst Wirtschaft, Energie und Unternehmen: 15.09.2011

Facebook verschiebt Börsengang und führt Neuerungen ein
Der Börsengang des Online-Netzwerks Facebook wurde auf September 2012 verschoben. Als Grund wurden allerdings nicht die verunsicherten Aktienmärkte angegeben, sondern vielmehr interne Gründe. Firmenchef Mark Zuckerberg will, dass sich die Mitarbeiter länger auf Produktentwicklung statt auf die Verkäufe ihrer Firmen-Anteile konzentrieren. Ab dem ersten Quartal 2012 muss Facebook laut US-Gesetz seine Ergebnisse veröffentlichen.
(vollständiger Artikel: hier).

Daimler und Renault-Nissan bauen Kooperation weiter aus
Laut Daimler-Chef Dieter Zetsche entwickle sich die seit 18 Monaten bestehende Partnerschaft mit dem französisch-japanischen Konsortium Renault-Nissan „deutlich besser“ als erwartet. Die beiden Partner wollen daher ihre Kooperation weiter ausbauen. So soll Nissans Premiummarke Infinity ab 2014 auf der Basis der Kompaktwagen-Plattform von Mercedes-Benz gebaut werden. Ein dafür notwendiges neues Montagewerk werde außerhalb Japans errichtet, der genaue Standort sei aber noch nicht festgelegt worden.
(vollständiger Artikel: hier). 

27% der Arzneimittelausgaben oder 8 Mrd. Euro werden verschwendet
Die neue AOK-Studie „Arzneiverordnungs-Report 2011“ zieht ein weiteres vernichtendes Urteil über den deutschen Arzneimittelmarkt. Insgesamt gaben die Krankenkassen 2010 rund 32 Milliarden Euro, beziehungsweise 18% für Pillen, Salben und Tropfen aus. Deutschland ist als größter Markt in Europa zugleich der teuerste Arzneimittelmarkt der EU. In keinem anderen Mitgliedsland des EU-Binnenmarktes sind Medikamente teurer. So auch der Autor des Reports, der Pharmakologe Ulrich Schwabe: „Der deutsche Arzneimittelmarkt ist der größte in Europa und es ist überhaupt nicht verständlich, warum wir die höchsten Preise zahlen.“
(vollständiger Artikel: hier).

Siemens Weltrekord-Gasturbine offiziell in Betrieb genommen
In dem bayerischen E.ON Kraftwerk Irsching wird heute die leistungsstärkste Gasturbine der Welt offiziell in Betrieb genommen. Die Siemens SGT5-8000H-Gasturbine in der Anlage Irsching 4 hatte bereits im Testlauf im Mai dieses Jahres die bisherigen Weltrekorde in Sachen Leistung und Wirkungsgrad gebrochen.
(vollständiger Artikel: hier).

Deutsche Autobauer wollen Einkaufsgemeinschaft für Rohstoffe bilden
Die deutschen Autobauer und Zulieferer planen Medienberichten zufolge einen Pakt für den gemeinsamen Einkauf von Rohstoffen. Daimler-Entwicklungschef Thomas Weber: „Wir sprechen darüber im Rahmen der Regeln, die das Kartellrecht vorgibt.“ Die Gespräche stünden allerdings erst noch am Anfang. Auch der Maschinenbau habe bereits Interesse an einer entsprechenden Initiative gezeigt. Damit will die Industrie auf die gestiegene Versorgungsunsicherheit und die steigenden Rohstoffpreise reagieren und sich gegenüber der internationalen Konkurrenz den Zugriff auf strategisch wichtige Rohstoffe sichern.
(vollständiger Artikel: hier).

Windows erfindet sich neu – Vorabversion von Windows 8
Microsoft hat die Entwicklervorabversion von Windows 8 allen Interessenten zum Download zugänglich gemacht. Dabei stehen insgesamt drei Versionen zur Auswahl, die alle auf x86-Hardware laufen: zwei 64-Bit-Versionen, jeweils eine mit und ohne Entwicklungswerkzeugen, sowie eine 32-Bit-Version ohne entsprechende Entwicklungstools. Die Vorabversion ist vorerst nur für Entwickler gedacht. Anschließend wird es zunächst eine Beta und dann ein Release Candidate geben.
(vollständiger Artikel: hier).

Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen wird leichter
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat den Startschuss für das „BQ-Portal – Das Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen“ gegeben. Es soll ab Anfang 2012 zur Verfügung stehen. 2009 lebten in Deutschland 15,7 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund, von denen rund drei Millionen über einen beruflichen Abschluss aus ihrem Herkunftsland verfügen, die allerdings meistens in Deutschland nicht anerkannt werden. Diese Qualifikationen und Stärken möchte das BMWi auch vor dem Hintergrund eines drohenden Fachkräftemangels erschließen.
(vollständiger Artikel: hier).

USA planen größte Weltraumrakete der Geschichte
Die amerikanische Raumfahrtbehörde Nasa hat im Rahmen des Programms „Space Launch System“ die Entwürfe für die bislang größte Trägerrakete der Geschichte vorgestellt. Mit einer Nutzlast von 70 Tonnen soll sie die bislang leistungsstärkste Rakete, die Mondrakete Saturn 5, um 10% übertreffen. Eine spätere Version soll dann in der Lage sein, 130 Tonnen Nutzlast ins All zu befördern.
(vollständiger Artikel: hier).

Bildungsindikatoren im Ländervergleich, Hoher Bildungsanteil steigt
Die statistischen Bundesämter haben zum sechsten Mal in Zusammenarbeit die Ergänzungsstudie zur OECD-Publikation „Bildung auf einen Blick“, über dessen Inhalte AGITANO bereits berichtete, „Internationale Bildungsindikatoren im Ländervergleich“ Ausgabe 2011 veröffentlicht. Dabei werden die Ergebnisse der Internationales Studie mit der Bildungslage der Einzelnen Bundesländer verglichen und die einzelnen Bildungsindikatoren analysiert und ausführlich Beschrieben. Teilweise gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern.
(vollständiger Artikel: hier).

Grün-Rote Regierung investiert in Elektromobilität-Forschung
Mit der Einweihung des Neubaus eLab des Zentrums für Sonnenenergie und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg ZSW spricht sich die neue Landesregierung klar für die Elektromobilität aus. Für den Bau des neuen Batterieforschungszentrums eLab in Ulm hat die Regierung 3,8 Millionen Euro beigesteuert. „Das eLab ist ein Meilenstein beim Ausbau des Standorts Ulm zu dem Batterieforschungszentrum in Deutschland.“
(vollständiger Artikel: hier).

KfW vergibt für energieeffiziente Häuser günstigen Krediten
Der Neu- oder Ausbau eines Hauses ist finanziell gesehen ein kostspieliges Unterfangen, vor allem wenn man die energetische Effizienz berücksichtigt. Die KfW-Bankengruppe kann diese Last etwas erleichtern. Im Rahmen des Programms Energieeffizient Bauen (153) vergibt die Kreditanstalt des Bundes Darlehen mit besonders günstigen Konditionen für den Bau von KfW-Effizienzhäusern 70, 55, 40, Passivhäusern oder wenn bestehende Gebäude zum Wohnraum umgebaut oder durch Wohneinheiten erweitert werden.
(vollständiger Artikel: hier).

Funktionstüchtige Solarmodule einfach auf Papier gedruckt
Wissenschaftler des Institut für Print- und Medientechnik der TU Chemnitz haben die „printed paper photo voltaics“ (3PV) Technologie erfunden. Dabei handelt es sich um besondere Druckfarben mit elektrischen Eigenschaften die einfach auf gebräuchliches Papier gedrückt werden können und bei Lichteinstrahlung Strom erzeugen.
(vollständiger Artikel: hier).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.