Wirtschaft

Informationsdienst Wirtschaft, Energie und Unternehmen: 15.11.2011

Konsum sorgt für weiter kräftiges Wirtschaftswachstum
Aufgrund weiterhin hoher privater Konsumausgaben der Verbraucher ist die deutsche Wirtschaft auch im dritten Quartal von Juli bis September kräftig gewachsen. Das BIP legte im Vergleich zum Vorquartal um 0,5% zu. Zudem wurde das Wachstum für das zweite Quartal von 0,1% auf 0,3% nach oben korrigiert. Auch die Industrie investierte wieder mehr in Maschinen, Fahrzeuge und andere Ausrüstungen.
(vollständiger Artikel: hier).

SAP will mit Wachstum in China eine Gewinnmarge von 35% erzielen
Europas größtes Softwarehaus SAP will mit Milliardeninvestitionen sein Wachstum in China vorantreiben. SAP ist bereits seit 20 Jahren im Reich der Mitte aktiv und betreut dort rund 2.000 seiner weltweit 176.000 Kunden. Die Zahl soll nun mit Investitionen von zwei Milliarden Dollar innerhalb der nächsten vier Jahre deutlich erhöht werden. Damit sollen unter anderem fünf bis sechs neue Niederlassungen gegründet und rund 2.000 neue Mitarbeiter eingestellt werden.
(vollständiger Artikel: hier).

Frankreich wächst überraschend stark mit 0,4% in Q3 aber weiterhin unter Druck
Eine neue Studie der in Brüssel ansässigen Denkfabrik Lisbon Council gießt Öl in die Sorgen um die Stabilität Frankreichs: In einer 75-seitigen Studie mit dem Namen „Euro Plus Monitor“ wurde die Reformfähigkeit der 17 Euro-Länder untersucht. Dabei schnitt Frankreich, dass seit einiger Zeit im Fokus der Märkte steht, ob das Land seine Top-Bonität AAA behalten kann, unterdurchschnittlich ab und wurde sogar noch hinter Spanien und Irland eingestuft.
(vollständiger Artikel: hier).

Weiterbildungsprämie für Erwerbstätige wird verlängert – 50% der Kosten
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verlängert das erfolgreiche Projekt „Bildungsprämie“ um zwei weitere Jahre. Insgesamt stehen 35 Millionen Euro zur Verfügung, um Erwerbstätige, die sich weiterbilden möchten, finanziell zu unterstützen. Das seit 2008 bestehende Programm wird vom Europäischen Sozialfonds kofinanziert.
(vollständiger Artikel: hier).

26% der Handys sind Smartphones – 52,5% laufen mit Android
Der Smartphonemarkt boomt weiter, wenn auch nicht mehr so stark wie im Vorquartal. Waren im Jahresvergleich im zweiten Quartal noch 74% mehr Smartphones verkauft worden, so waren es im dritten Quartal nur noch 42% mehr. Damit steigerte sich jedoch der Anteil der Smartphones an allen Handys weltweit auf 26%.
(vollständiger Artikel: hier).

Ackermann beugt sich Kritik und Vorwürfen und verzichtet auf Aufsichtsrat
Der im Mai 2012 scheidende Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann wechselt nun doch nicht im Anschluss in den Aufsichtsrat der Bank. Aus der offiziellen Begründung der Deutschen Bank heißt es: „die extrem herausfordernden Verhältnisse auf den internationalen Finanzmärkten und im politisch-regulatorischen Umfeld“ würden Ackermanns „volle Aufmerksamkeit als Vorsitzender des Vorstands der Bank“ beanspruchen. Darum könne er sich nicht angemessen auf den geplanten Wechsel als Vorsitzender des Aufsichtsrats vorbereiten.
(vollständiger Artikel: hier).

Lumia 800 – Nokia versucht den Anschluss an den Smartphone-Boom
Der finnische ehemalige Weltmarktführer Nokia versucht, den Anschluss an den boomenden Smartphonemarkt zu bekommen. Das nun erschienene Windows-Phone Lumia 800 ist ein erster Praxistest. Das Produkt ist in Zusammenarbeit mit Microsoft als Softwarepartner entstanden und verwendet zum ersten Mal nicht mehr das Betriebssystem Symbian, sondern nutzt das Betriebssystem Windows Phone 7.5 Mango.
(vollständiger Artikel: hier).

Russland modernisiert seine Raumschiffe
Russland will bis 2013 sein bewährtes Raumschiff, die Sojus-Kapsel, grundlegend modernisieren. Die Sojus ist nach der Stilllegung der US-Space-Shuttles das einzige Gefährt, mit dem Menschen zur ISS transportiert werden. Das Sojus-Raumschiff ist seit 1967 im Einsatz und eines der sichersten Transportsysteme. Lediglich China verfügt derzeit noch über die technischen Möglichkeiten, Menschen ins All zu befördern. Die Sojus soll nun in der Version Sojus TMA-MS bis 2013 modernisiert werden.
(vollständiger Artikel: hier).

Superschwarzes-Nanomaterial entwickelt – Reflexion nahezu unmöglich
Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat eine Beschichtung aus Nanomaterial entwickelt, das infrarotes, ultraviolettes und sichtbares Licht zu 99% schluckt – eine Reflexion ist damit nahezu nicht möglich. Bislang ist noch kein Material bekannt, das über einen derart breiten Bereich des elektromagnetischen Spektrums so schwarz ist. Der absorbierte Wellenlängenbereich wurde um das 50-Fache erweitert. Die NASA sieht für das Material einen Anwendungsbereich in der Raumfahrt: Zahlreiche Satelliteninstrumente müssen gegen Streulicht geschützt werden.
(vollständiger Artikel: hier).

Überschuldungssituation der Verbraucher leicht verbessert
Die Überschuldungssituation der Verbrauchern in Deutschland hat sich im laufenden Jahr in Folge der unerwartet positiven Konjunktur- und Arbeitsmarktentwicklung erneut leicht verbessert und liegt damit auf dem zweitniedrigsten Stand seit Beginn der Überschuldungsberichterstattung im Jahr 2004. Der aktuelle SchuldnerAtlas für das Jahr 2011 weist einen Rückgang um 80.000 (-1,3%) auf 6,4 Millionen Bürger auf. Damit waren allerdings immer noch 9,38% aller erwachsenen Deutschen über 18 Jahre zum Stichtag 01. Oktober 2011 überschuldet und wiesen nachhaltige Zahlungsstörungen auf.
(vollständiger Artikel: hier).

Bayerische Wirtschaft trotz Abschwächung unverändert stark
Der „Indian Summer“ hält Einzug in Bayern, jedenfalls was die wirtschaftliche Lage anbelangt. Die Konjunktur entspricht zwar nicht dem Sommerhoch des letzten Quartals, ist jedoch weiterhin unverändert positiv. Wirtschaftsminister Martin Zeil ist guter Dinge: „Die gegenwärtige Geschäftslage im Freistaat erweist sich trotz aller weltwirtschaftlichen Turbulenzen als äußerst stabil.
(vollständiger Artikel: hier).

Innovation und Kreativität für die „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2011“
Nur eine Idee haben ist in der Geschäftswelt leider nicht genug. Hinter der Idee muss auch ein ausführliches Implementierungskonzept stehen. Um die großen kreativen wirtschaftlichen Denker in der Bundesrepublik zu motivieren, wurde der „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2011“ Wettbewerb von u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e. V. mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie ins Leben gerufen.
(vollständiger Artikel: hier).

CO2-Zertifikate erfahren Preissturz – Klimafonds droht Milliardenloch
Paradoxerweise könnte der Rückgang des CO2-Ausstoßes der letzten Jahre die Finanzierung der Erneuerbaren Energien gefährden. Der Preis für CO2-Zertifikate, mit denen jeder Verursacher von Treibhausgasen seine verursachten Emissionen abdecken muss, ist auf unter zehn Euro eingebrochen. Der Bund ging in seinen Planungen von einem Preis von 17 Euro pro Tonne CO2 aus. Dieser Preiseinbruch droht nun Mindereinnahmen im Klimafond zu verursachen, der die Finanzierung der Energiewende tragen sollte.
(vollständiger Artikel: hier).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.