Wirtschaft

Informationsdienst Wirtschaft, Energie und Unternehmen: 24.10.2011

Ifo-Geschäftsklimaindex leicht auf weiterhin guten Wert gesunken
Die summierten Einschätzungen der Unternehmer und Manager sind im Oktober gegenüber dem Vormonat von 107,4 Punkte leicht auf 106,4 Punkte zurückgegangen – das ist weniger, als im Vorfeld erwartet worden war. Analysten hatten mit 106,3 Punkten gerechnet. Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn kommentiert: „Angesichts der internationalen Turbulenzen schlägt sich die deutsche Wirtschaft damit vergleichsweise gut… (vollständiger Artikel: hier).

Deutschland ist F&E-Europameister, internationale Konkurrenz wächst jedoch
Die Strategieberatung Booz & Company’s hat eine Studie herausgegeben, die die Staaten sowie 1.000 Unternehmen nach ihren Forschungs- und Entwicklungsausgaben (F&E) listet. Demnach haben die deutschen Konzerne ihr Budget im Europa-Vergleich am stärksten gesteigert. Nachdem die F&E-Ausgaben im Krisenjahr 2009 um 3,1% zurückgingen, legten sie 2010 um 8,9% zu. Innerhalb Deutschlands geben VW und Siemens am meisten für F&E aus… (vollständiger Artikel: hier).

Inkompetenz und Kostenexplosionen – Verschwendungen von deutschen Steuergeldern
Deutschland hat einen Schuldenberg von über 2 Billionen Euro, der durchschnittlich jede Sekunde um 1.556 Euro anwächst. Dabei könnte er um einiges kleiner sein, wenn Bund und Länder verantwortungsvoller mit ihren Einnahmen umgehen würden. Um diese verschwendeten Steuermittel zu verdeutlichen, hat der Bund der Steuerzahler e.V die 39. Ausgabe seines „Schwarzbuches – Die Öffentliche Verschwendung 2011“ veröffentlicht… (vollständiger Artikel: hier).

Banken müssen Kapitalpolster wegen Schuldenschnitt schneller aufstocken
Im Zuge der aktuell auf einen Höhepunkt, respektive Lösung zusteuernde Schuldenkrise haben die EU-Finanzminister eine schnellere Aufstockung der Banken-Rücklagen angeordnet und damit einem Vorschlag der Europäischen Bankenaufsicht EBA zugestimmt. Demnach müssen die europäischen Banken ihre Eigenkapitalbestände bis Mitte 2012 um rund 100 Milliarden Euro aufstocken… (vollständiger Artikel: hier).

Google will MicrosoftsYahoo-Übernahmepläne durchkreuzen
Laut dem Wirtschaftsdienst Bloomberg will sich Google an einem der Bieterkonsortien für ein Yahoo-Kaufangebot beteiligen. Ziel sei es, die Kaufpläne des Konkurrenten Microsoft zu durchkreuzen. Demnach könnte Google einem Bieterkonsortium Geld zur Verfügung stellen, um selbst nicht direkt in Erscheinung zu treten, was die Kartellbehörden auf den Plan rufen würde…(vollständiger Artikel: hier).

VW könnte bereits 2011 zum weltgrößten Autohersteller aufsteigen
Der Wolfsburger Autokonzern und Europas Nummer Eins, Volkswagen, hatte sich bislang zum Ziel gesetzt, mit seiner Wachstumsstrategie bis 2018 auch weltweit zur Nummer Eins aufzusteigen. Laut aktuellen Prognosen von Marktforschern könnte VW aber bereits im laufenden Jahr sowohl beim Absatz als auch bei den Produktionszahlen an Toyota vorbeiziehen und damit zum weltgrößten Autobauer aufsteigen… (vollständiger Artikel: hier).

Gazprom will erstmals in das deutsche Endkundengeschäft einsteigen
Der staatliche russische Gasmonopolist und weltgrößte Gaskonzern Gazprom möchte offenbar das verhältnismäßig kleine Unternehmen Envacom mit Sitz im hessischen Walluf bei Wiesbaden übernehmen und damit erstmals in Deutschland in das direkte Geschäft mit Endkunden einsteigen. Bislang arbeitet die deutsche Tochter, Gazprom Germania, nur mit Großkunden, Stadtwerken und Industrieunternehmen zusammen… (vollständiger Artikel: hier).

Deutscher Solarpreis: NRW gewinnt in 5 von 8 Kategorien
Bereits seit 1994 ehrt die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V (EUROSOLAR) Firmen, Vereine und besondere Persönlichkeiten für ihre außergewöhnlichen Leistungen in der nachhaltigen Energie-Branche. Dieses Jahr gehen fünf der insgesamt acht Auszeichnungen nach Nordrhein-Westfalen… (vollständiger Artikel: hier).

BW ehrt besondere Bemühungen im Gesundheitsbereich
„Mit dem Preis wollen wir den Wettbewerb und den Austausch der Ideen fördern und Vorbilder für besonders gute Qualität im Gesundheitswesen bekannt machen. Der Preis soll Impulsgeber für eine lebendige Qualitätskultur im Gesundheitswesen sein,“ so Gesundheitsministerin Katrin Altpeter zu der Verleihung des „Qualitätsförderpreises Gesundheit Baden-Württemberg“… (vollständiger Artikel: hier).

Ex-VW-Chef Pischetsrieder wegen massiver Steuerhinterziehung vor Gericht
Erfolg und Ehrlichkeit gehen nicht immer Hand in Hand. In Fragen der Steuerehrlichkeit hatte dies prominent der frühere Post-Chef Klaus Zumwinkel aufgezeigt. Er wurde im Januar 2009 wegen Steuerhinterziehung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung und einer Geldstrafe von einer Million Euro verurteilt. Er habe über eine Stiftung in Liechtenstein knapp 970.000 Euro an Steuern hinterzogen… Nun muss sich ab dem heutigen Montag ein weiterer prominenter deutscher Top-Manager wegen Steuerhinterziehung vor Gericht verantworten… (vollständiger Artikel: hier).

Prozessbeginn gegen Ex-BayernLB-Risikovorstand Gribkowsky
Die Bayerische Landebank (BayernLB) hatte zuletzt zwei große Skandale zu verkraften. Der erste sind die Managementfehler und persönlichen Verfehlungen der Verwaltungsräte bei dem viel zu teuren Kauf der maroden österreichischen Skandalbank Hypo Group Alpe Adria (HGAA). Die persönlichen Verfehlungen hätten den Freistaat insgesamt 3,7 Milliarden Euro gekostet, weswegen die Verantwortlichen nun zivil- und strafgerichtlich zur Verantwortung gezogen werden sollen…(vollständiger Artikel: hier).

Neue Stahlsorte übertrifft Titan und ist um ein Drittel billiger
Bochumer Forscher haben gemeinsam mit dem Helmholtz-Zentrum Berlin einen günstigeren Ersatz für Titan mit vergleichbaren Eigenschaften entwickelt. Der spezielle Stahl weist die gleichen Vorzüge auf, ist aber um ein Drittel billiger… (vollständiger Artikel: hier).

BlaBlaMeter bewertet in Sekundenschnelle den Schreibstil Ihrer Texte
Im Internet wurde eine kostenlos zugängliches Tool freigeschaltet, das den stilistischen Wert von Texten und Beiträgen in Sekundenschnelle misst. Der „BlaBlaMeter“ misst, wie viel „heiße Luft“ sich in die Texte eingeschlichen hat und wendet sich an alle, die viel mit Texten arbeiten und die ihren Schreibstil einer schonungslosen Kritik unterziehen wollen… (vollständiger Artikel: hier).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.