Wirtschaft

Informationsdienst Wirtschaft, Energie und Unternehmen: 28.09.2011

Runder Tisch gegen Lebensmittelverschwendung
Die Lebensmittelsituation in Deutschland ist momentan mehr als ineffizient. Zwischen 10 und 20 Millionen Tonnen an Lebensmitteln werden jedes Jahr in der BRD weggeworfen, die meisten von ihnen weil das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Das verlangen nach permanent frischer Ware und schlechte, verschwenderische Planung lassen den Lebensmittel-Müllberg stetig wachsen. In Nordrhein-Westfalen möchte man dagegen ankämpfen. Als erstes Bundesland wurde in NRW der Runde Tisch „Neue Wertschätzung für Lebensmittel“ angestoßen, der gestern zum zweiten Mal tagte.
(vollständiger Artikel: hier)

Google fest im Mittelstand verankert
Die angebotenen Dienste von Google gehen schon seit langem weit über die beliebte Suchmaschine hinaus. Neben seiner Suchdienste bietet der Internet-Konzern eine Vielzahl von Internet-Tools an, die schon seit geraumer Zeit regen Zufluss finden. Ein Gutachten der IW Consult bringt nun zu Tage, wie sehr Google eigentlich schon im Zentrum der gesamten deutschen Wirtschaft und dem Mittelstand liegt.
(vollständiger Artikel: hier)

SAF-Holland und Masterflex AG: „Turnarounder des Jahres 2011“
Ein Unternehmen von dem Rand des Ruins zu retten und wieder zu einem hoch profitablen und wirtschaftlichen Mitglied des Marktes zu transformieren. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO und das Wirtschaftsmagazin „Impulse“ belohnen jedes Jahr die besonderen Leistungen der Firmen, denen die Rettung des eigenen Unternehmens gelungen ist, mit dem Award „Turnarounder des Jahres“. Dabei zeichnet der diesjährige Award nach Impuls Chefredakteur Dr. Nikolaus Förster vor allem mutige Entscheidungen, Verantwortungsbereitschaft und zielstrebiges Handeln aus.
(vollständiger Artikel: hier und hier

EU-Wettbewerbshüter mit europaweiten Razzien gegen Gaspreisabsprache
Die Wettbewerbshüter der EU-Kommission haben die Büros mehrerer Gasversorger in Zentral- und Osteuropa durchsucht, unter anderem die der Energieriesen Eon, RWE, OMV und Gazprom. Es bestehe der Verdacht auf unfaire Wettbewerbspraktiken und Preisabsprachen beim Gaspreis. „Die Vorwürfe richten sich vor allem auf Gasgeschäfte mit Großhändlern in mittel- und osteuropäischen Ländern“, hieß es seitens der Kommission. Die Konzerne beteuern, nichts zu verbergen zu haben und konstruktiv mit den Fahndern zusammenarbeiten zu wollen.
(vollständiger Artikel: hier).

Börsenmakler gibt Einblick in die Finanzwelt: Goldman regiert die Welt
BBC-Sprecherin sprachlos als ein Börsenhändler im Interview (26.09.2011) unverblümt die Wahrheit ausspricht: Er kümmert sich nicht um Nachhaltigkeit, sein Ziel und das seiner Kollegen ist einzig und allein viel, viel Geld zu verdienen, er träumt von der nächsten Rezession, denn damit lässt sich richtig viel Geld verdienen wenn man vorbereitet ist und die Regierungen sind machtlos, denn nicht sie sondern Goldman Sachs regiert die Welt.
(vollständiger Artikel: hier).

Volkskrankheit Burnout: Zunahme um das Zehnfache seit 2004
Die IG Metall hat auf einen dramatischen Umstand hingewiesen: Laut den gesetzlichen Krankenkassen haben die Fälle von Burnout seit 2004 um das Zehnfache zugenommen. Dies belastet sowohl die Betroffenen sehr stark, als auch finanziell die Unternehmen und die Volkswirtschaft im Ganzen: Dem Statistischen Bundesamt zufolge verursachen psychische Erkrankungen Behandlungskosten von 27 Milliarden Euro jährlich.
(vollständiger Artikel: hier).

Investoren in Erneuerbare dringend gesucht: Renditen bis 20% möglich
In Anbetracht der derzeitigen volatilen Finanzmärkte und Unsicherheiten bei Staatsanleihen gewinnen nachhaltige Investitionen mit sicheren Renditen immer mehr an Bedeutung. Trotz der staatlich geregelten Einspeisevergütungen und damit der Sicherheit für Investitionen in Erneuerbare Energien werden hier Investitionen immer noch händeringend gesucht. „Die strategischen Investoren, wie Stadtwerke oder Energiekonzerne, werden den Finanzierungsbedarf für erneuerbare Energien nicht alleine stemmen können.“
(vollständiger Artikel: hier).

Interview mit Prof. Rommel zum AUGSBURG Innovationspark und Carbon-Recycling
Interview mit Prof. Dr. Rommel zum 500-Mio.-Euro-Projekt AUGSBURG Innovationspark und das „Carbon Valley im Lechtal“ aus der Sicht des bifa Umweltinstituts. Zentrales Aufgabenfeld ist hier die Ökoeffizienz der noch zu entwickelnden Produktionsprozesse, die Life Cycle Analysis der Kohlenfaserverbundwerkstoffe sowie letztendlich Recyclingtechnologien für die Carbonbauteile.
(vollständiger Artikel: hier).

Mit 500.000 offenen Stellen neues Rekordniveau
Die Zahl der offenen Stellen in Deutschland war im September so hoch wie noch nie zuvor. Das geht aus dem Stellenindex der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor. Im Vorjahresvergleich legte der Index um weitere 28 Punkte auf 171 Punkte zu, den höchsten Wert seit Beginn der Erhebung 2004. Dies sei unter anderem auch darauf zurückzuführen, dass es vielen Unternehmen immer schwerer falle, die passende Fachkraft zu finden und die offenen Stellen daher längere Zeit unbesetzt blieben.
(vollständiger Artikel: hier).

Pay-Back Finanztransaktionssteuer: EU hat Bankenrettung 4,6 Bio. gekostet
EU-Kommissionspräsident Manuel Barroso hat sich am Mittwoch in seiner „Rede zur Lage der Union“ vor dem Europaparlament für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer ausgesprochen. Angesichts der Tatsache, dass die EU-Staaten in den letzten drei Jahren zusammen 4,6 Billionen Euro vor allem als Garantien für den Finanzsektor zur Verfügung gestellt haben, sei diese Steuer eine Frage der Fairness, so Barroso. Es sei an der Zeit, dass der Finanzsektor einen Beitrag zur Gesellschaft leiste. Die Kommission rechnet mit jährlichen Einnahmen von 55 Milliarden Euro.
(vollständiger Artikel: hier).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.