Neue Medien

Innovatives Fernstudium per Mobile Learning in Hamburg

Das neue Hamburger Studienzentrum der SRH FernHochschule Riedlingen lädt alle Interessenten herzlich zu einem Informationsabend am Donnerstag, 19. Juli um 19.00 Uhr in die Universität Hamburg / EPB, Feldbrunnenstraße 70,20148 Hamburg ein.

Das innovative Mobile-Learning-Konzept der Hochschule hat bundesweit neue Standards gesetzt. Hier wurde die Idee des orts- und zeitunabhängigen Studierens konsequent weiterentwickelt: Alle Lerninhalte sind in elektronischen Publikationen (ePubs) digital umgesetzt und auf dem iPad abrufbar.

Der multimediale Mix verknüpft Texte mit Audio- und Videosequenzen, Vorträgen sowie E-Learning-Modulen. Somit wiegen alle Studieninhalte nicht mehr als 700 Gramm und sind immer und überall dabei.

Nach dem großen Erfolg des „MBA mobile“ soll zum Wintersemester der neue Bachelor-Studiengang „Medien- und Kommunikationsmanagement“ folgen – ebenfalls auf Basis des Mobile Learning.

Informiert wird am 19. Juli auch über die Fernstudiengänge Betriebswirtschaft (B.A.), Wirtschaftspsychologie (B.A.), Gesundheitsmanagement (B.A.), Sozialmanagement (B.A.), Lebensmittelmanagement und -technologie mit dem Schwerpunkt Gesunde Ernährung (B.Sc.). Darüber hinaus erhalten die Besucher Auskünfte zu den fünf Master-Studiengängen Business Administration (MBA), Health Care Management (M.A.), Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management (M.A.), Wirtschaftspsychologie & Change Management (M.Sc.) sowie Corporate Management & Governance (M.A.).

Als einzige deutsche Fernhochschule ist die SRH FernHochschule Riedlingen für die Höchstdauer von zehn Jahren durch den Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert und hat damit das wichtigste akademische Gütesiegel erhalten.

Insgesamt steht die staatlich anerkannte Fachhochschule für ein qualitativ anspruchsvolles Studium, das praxisorientierte und zugleich wissenschaftlich hochwertige Studieninhalte vermittelt. Enge Kooperationen mit der Wirtschaft sichern zudem die schnelle Umsetzbarkeit des Erlernten im Beruf.

Weitführende Informationen auf der Website der Hochschule.

Quelle: Diana Varwyk / Informationsdienst Wissenschaft

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.