Management

Interview mit Werner Theiner, Gründer des Wissenszentrum Networking, zur Secure Networks Tour

Am 27.03.2012 macht die Secure Network Tour Halt in Hamburg und behandelt dabei alle Themen, die für den Bereich der IT-Sicherheit von Belang sind. Aus diesem Anlass haben wir mit Werner Theiner, dem Gründer des Wissenszentrum Networking, ein Interview zur Secure Networks Tour durchgeführt.


Bitte stellen Sie sich kurz vor, Herr Theiner!

Ich bin Gründer des Wissenszentrum Networking, kurz WZN. Das WZN ist eine der größten Live Business Networking Plattformen der IT im deutschsprachigen Raum. Mit über 32.000 Mitgliedern und mehr als 250 aktiven Herstellern verbinden wir mit verschiedenartigsten Events seit über 15 Jahren Anbieter und Endanwender. Dies können unsere Roadshows zu den Themen Cloud Computing, Communications & Collaboration und aktuell unsere Secure Networks sein. Oder auch Veranstaltungen mit intensivem Networking Charakter wie unsere CxO cook outs und unseren Lounge Bereich in der Allianz Arena zu Spielen des FC Bayern. Smart business networking eben!

Das Thema IT-Security ist nach wie vor eines der Top-Themen der CIOs und IT-Verantwortlichen. Wo sehen Sie aktuell hier die großen Herausforderungen, mit denen sich Unternehmen auseinander setzen bzw. beschäftigen müssen?

Nach Prognosen, steigen die Investitionen und Ausgaben für Cloud Computing in Deutschland im Jahr 2012 auf knapp 5 Milliarden Euro – ausgehend von rund 2 Milliarden Euro im letzten Jahr. Viele Unternehmen schalteten 2011 von der Planungs- und Pilotphase auf Implementierung um. Hier entstehen große Risiken für die ganzheitliche Datensicherheit. Tatsache ist allerdings, dass die meisten Unternehmen zu wenig über Bedrohungen oder ihre eigene Sicherheitslage wissen, um sich angemessen gegen die zunehmenden Online- Angriffe zu wappnen.

Die Secure Networks Tour behandelt ein Großteil dieser Themen. Für wen ist die Secure Networks Tour gedacht?

Jedes Jahr besuchen ca. 4.000 IT-Entscheider unsere Live Events. Zielgruppe unserer Veranstaltungen sind die IT Verantwortlichen der mittelständische Unternehmen, Behörden und Systemintegratoren. Die Vorträge der Experten gehen daher nicht auf bits & bites ein, sondern zeigen die verschiedenen Bedrohungsszenarien auf und bieten entsprechende Lösungswege. Zusätzlich haben wir genug Zeit um auch tiefergehende Fragen in face to face Gesprächen mit den Experten zu klären.

Was genau können die Teilnehmer in Ihrem Programm erwarten?

Erstklassige Fachvorträge und entspanntes Networking zeichnen unsere Veranstaltungen aus. Das gilt nicht nur für unsere Veranstaltung in Hamburg am 27.03., sondern auch an allen Standorten der Security Reihe. Die Besucher haben die Möglichkeit mit führenden Securityspezialisten aus den Häusern McAfee, Sensage, ExperTeach, Crossbeam, Greenbone, Sourcefire, Softshell u.a. zu diskutieren und Kontakte zu küpfen oder zu festigen.

Welche drei zentralen Trends sind im Bereich Daten- und Netzwerksicherheit aktuell maßgeblich?

Aus meiner Sicht sind neben der Virenbekämpfung, die Themen „data loss“, "Bring your own device" und Cloud-Security die wichtigsten Themen, die uns noch in den nächsten Jahren beschäftigen.

Vielen Dank für das Gespräch.

Ich bedanke mich bei Ihnen und lade herzlich Ihre Leser ein, kostenlos unsere Veranstaltungen zu besuchen. Einfach über www.wz-n.de anmelden und Agitano in der Anmeldung auswählen.

Werner Theiner

 

Das Interview führte Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO & Geschäftsführer der FOMACO GmbH).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.