Wirtschaft

Inxmail, iF communication design award, Marriott Bremen, …

Meldungen des Tages (20.09.2010) präsentiert vom BlachReport

 

Inxmail veröffentlicht Inxmail Professional 4.0

Inxmail gibt heute die Veröffentlichung der neuen Version Inxmail Professional 4.0 für November bekannt. Diese wurde jetzt erstmalig auf der dmexco in Köln präsentiert. Mit der kommenden Version der E-Mail-Marketinglösung geht Inxmail neue Wege. Zusammen mit einem Experten für Oberflächendesign arbeitet das Innovationsteam an einem Re-Design der Applikation.

Im Fokus steht die Mailing-Redaktion, für die der effektive Bearbeitungsbereich vergrößert sowie ein intuitiver Mailing-Workflow entwickelt wird. Runderneuert zeigt sich der A/B Split als eine der neuen Funktionen auf Basis der flexiblen Inxmail Plug-in Technologie. Damit können nicht nur die üblichen Mail-Attribute wie Betreffzeile oder Versandzeitpunkt getestet, sondern mehrere Text- und Bildvarianten untereinander verglichen werden.

Info: www.inxmail.de

 

iF communication design award geht an brandarena

brandarena wurde für die Konzeption und Umsetzung der Wanderausstellung  „Gemeinsam Gehen. Wege der Sterbebegleitung durch Hospizarbeit und Angehörige“ des Bayerischen Sozialministeriums mit dem iF communication design award 2010 ausgezeichnet. Der award zeigt als Trendbarometer die aktuellen Tendenzen im Kommunikationsdesign auf und zählt zu den international bedeutendsten Designpreisen der Branche. Bereits zum siebten Mal wurde der iF communication design award am Freitag, 3. September 2010, in der BMW Welt München an Agenturen und deren Auftraggeber vergeben.

Die Ausstellung „Gemeinsam Gehen“ wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen initiiert. Die Eventagentur brandarena wurde mit der Konzeption und Umsetzung inklusive der begleitenden Kommunikation beauftragt. Die Ausstellung „Gemeinsam Gehen. Wege der Sterbebegleitung durch Hospizarbeit und Angehörige“ informiert über die Hospizbewegung in Bayern sowie über die Bayerische Stiftung Hospiz und greift in fünf Themenfeldern unterschiedliche Bereiche der Hospizbewegung auf.

Info: www.brandarena.de

 

hr3 bleibt Medienpartner von Eintracht Frankfurt

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt und hr3 werden auch in den kommenden beiden Spielzeiten zusammenarbeiten und die Partnerschaft fortsetzen. Das von Sportfive vermittelte Sponsoringpaket beinhaltet TV-relevante Bandenwerbung, Anzeigen im Stadionmagazin sowie ein Kontingent an VIP-Karten.

Zudem werden Eintracht Frankfurt und hr3 auch Aktionen wie die „hr3-fan elf“ fortsetzen. Dabei haben 16 Hobbykicker die Chance, am Ende der Saison gegen eine Allstars-Auswahl von Eintracht Frankfurt anzutreten.

Der hr3-Frühmoderator Mirko Förster wird gemeinsam mit André Rothe als Stadionsprecher in bewährter Weise die Besucher in der Commerzbank-Arena informieren und unterhalten.

Info: www.sportfive.com

 

Kongress-Branche fördert Wirtschaftswachstum

Mit großer Beteiligung und vielen Diskussionen fand das achte Politicians‘ Forum der IMEX am 26. Mai 2010 in Frankfurt statt. Hauptbestandteil der Diskussionen war, dass die Tagungs- und Kongressbranche einen integralen Bestandteil zur Förderung des wirtschaftlichen Wachstums darstellt. Dies verdeutlicht auch ein jetzt veröffentlichter Bericht zum Forum.

So haben Tagungen und Kongresse eine große wirtschaftliche Bedeutung und bringen darüber hinaus weitere klare Vorteile für nationale und regionale Regierungen und die Einwohner. Diese sind jedoch vielmehr als nur rein finanzieller Natur, der wirkliche Wert von Meetings liege letztendlich im ganzheitlichen Sinn, in dem was für die Delegierten, die Organisation und die Gemeinschaft erreicht wird.

Unter der Leitung von Michael Hirst, Träger des britischen Verdienstordens (OBE) und Chairman der UK Business Visits and Events Partnership, beschäftigte sich das Forum auch mit dem Unterschied von Geschäftsreisen und Urlaubsreisen.

Als Teil der „New Vision“-Projektreihe der IMEX findet das Politicians‘ Forum jedes Jahr unter der Federführung des Joint Meetings Industry Council (JMIC), das Mitglieder von internationalen Meeting-Verbänden vertritt, statt. Das Forum wird von der IMEX in Zusammenarbeit mit European Cities Marketing (ECM), einem Netzwerk von Tourismus- und Convention-Bureaus aus über 100 europäischen Städten, und AIPC (International Association of Conference Centres) organisiert. Im achten Jahr des Bestehens nahmen 32 Politiker aus 16 Nationen sowie 63 Führungskräfte der internationalen Tagungs- und Kongressbranche teil.

Der erste Redner des Forums war Rod Cameron, Direktor von AIPC, der ein Fallbeispiel präsentierte, wie Tagungen und Kongresse als strategische Werkzeuge für die wirtschaftliche Entwicklung wirksam eingesetzt werden können. Er stellte fest: „Wir neigen dazu, unseren Erfolg an den gestiegenen Übernachtungszahlen und Umsätzen zu messen. Dabei plant und organisiert niemand ein Meeting oder nimmt daran teil, um im Hotelzimmer zu bleiben oder im Restaurant zu essen. Vielmehr sollten die Erfolge zählen wie Wissenstransfer, Forschung und Produktentwicklung sowie Fortschritte im Business-, Bildungs- und Technologiebereich.“

Info: www.imex-frankfurt.com

 

Andreas Neudahm designt Courtyard by Marriott Bremen

Die Bauarbeiten für das Courtyard by Marriott Hotel in Bremen sind abgeschlossen. Der Hotel Interior Designer, Andreas Neudahm, hat dabei Leitung über Raumkonzeption und Innenarchitektur übernommen und das teilweise unter Denkmalschutz stehende Gebäude in einen modernen Hotelkomplex umgewandelt.

Das Backsteingebäude wurde 1913 von dem Bremer Architekten Rudolf Jacobs für die Reederei „Norddeutsche Lloyd“ (NDL) erbaut und diente später als amerikanischer Auswanderungsbahnhof.

Heute umfasst das Gebäude, neben zahlreichen Büroflächen, das neue Courtyard by Marriott Bremen mit 155 Hotelzimmern und Suiten, Restaurant mit Bar sowie Konferenz- und Tagungsmöglichkeiten auf 380 Quadratmetern. Andreas Neudahm erklärt: „Die Besonderheit des Hotels liegt darin, dass es aus zwei miteinander verbundenen Gebäudetrakten besteht. Das geschichtsträchtige Lloyd Haus steht teilweise unter Denkmalschutz und beherbergt das Restaurant, den Fitness-Bereich, 69 Zimmer und etwa 3.650 Quadratmeter Büroflächen. Im angrenzenden Neubau sind auf sechs Stockwerken die restlichen Zimmer sowie Konferenz- und Tagungsmöglichkeiten untergebracht. Die gläserne Eingangshalle mit Rezeption und Lounge stellt das Verbindungsstück und Herz beider Flügel dar“.

Um vor allem den Bedürfnissen Geschäftsreisender gerecht zu werden, wurden für das Hotel funktionale Hotelzimmer und Suiten geplant. Jedes Zimmer ist dabei mit einer Sitzecke, großem Arbeitsplatz, zwei Telefonen, Kaffeebar und High-Speed-Internetzugang ausgestattet.

Info: www.neudahmgruppe.com

 

InterContinental Frankfurt: Müllsammeln am Mainufer

Als Teil einer weltweiten Initiative feiert das InterContinental Frankfurt am 21. September 2010 den „Tag des verantwortungsbewussten Unternehmens“. Dieser ist Anlass, den Einsatz jedes InterContinental Hotels & Resorts weltweit für den Erhalt und die Förderung seines Standorts als Reiseziel hervorzuheben. In Zusammenarbeit mit dem „Center for Sustainable Destinations“ der National Geographic Society beteiligen sich InterContinental Hotels & Resorts regelmäßig an Aktionen, die ihren Standort als Reiseziel auch für kommende Generationen bewahren helfen.

So beweisen die Mitarbeiter des InterContinental Frankfurt in Kooperation mit dem Internationalen Kinderhaus, einer Einrichtung des Evangelischen Vereins für Jugendsozialarbeit in Frankfurt am Main, am 21. September 2010 ihr Umweltbewusstsein, indem sie eine große Müllsammelaktion am Mainufer veranstalten. General Manager Thomas R. Hilberath sowie Hotel Manager Stefan Frank werden ebenso teilnehmen, wie der Leiter des Internationalen Kinderhauses Christian Telschow.

Im Anschluss an den Müllsammel-Event findet ein gemeinsames Barbecue mit den Teilnehmern auf der Riverside Terrasse des Hotels statt, welche durch den direkten Blick auf das Mainufer an das gerade gemeinsam erlebte erinnert.

Info: www.frankfurt.intercontinental.com

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.