Neue Medien

Isarnetz Award: Die drei Gewinner auf der Münchner Webwoche

Das Isarnetz ist ein Zusammenschluss verschiedenster Unternehmen und Organisationen der Internetbranche aus dem Großraum München, das unter anderem von der Landeshauptstadt München, der IHK für München und Oberbayern sowie weiteren Institutionen und Sponsoren wie  beispielsweise Google Deutschland, M-Net, Webguerillas und b-neun unterstützt wird. Ziel ist es, gemeinsam die Internetwirtschaft in der Metropolregion München zu stärken und so das vorhandene Potential an Synergien zu heben und besser zu nutzen.

Das Netzwerk hatte vom 7. bis 13. Mai 2012 die Münchner Webwoche ausgerichtet, ein „Schaufenster in die Internetwirtschaft der Region“. Neben zahlreichen hochwertigen Informationsveranstaltungen und Events konnten sich Unternehmen und Agenturen der Branche, von Global-Playern über Fachmedien bis hin zu Start-Ups, informieren, präsentieren und vernetzen. Einer der Höhepunkte war dabei die Preisverleihung des "Isarnetz Awards".

Best of Isarnetz: Innovative und zukunftsweisende Ideen und Projekte

Platz 3: Lingoking

Den dritten Platz vergab die Jury an "lingoking", eine neue Onlineplattform für Sprachdienstleistungen, über die Unternehmen wie Privatpersonen binnen Sekunden professionelle Telefondolmetscher in über 45 Sprachen bereit stehen. Ob Englisch, Türkisch, Mandarin, Arabisch oder Russisch: Ein Klick – und die lingoking-Website baut vollautomatisch Telefonkonferenzen zwischen den Gesprächspartnern und dem Dolmetscher auf. Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt: Die Plattform lingoking ist ein bemerkenswerter Ansatz und ermöglicht es Unternehmen und Privatpersonen, schnell und unkompliziert Sprachbarrieren zu überwinden. Insbesondere kleinere Unternehmen können so besser mit internationalen Geschäftspartnern kommunizieren. Außerdem ist lingoking mit Partnern und per Crowdfunding gut aufgestellt.

 

Platz 2: 10stamps

Contigua erreichte Platz zwei mit der App "10stamps", Stempelkarten für Smartphones und damit der Digitalisierung einer bestehenden analogen Idee. Konsumenten und Unternehmen haben einen direkten Nutzen von "10stamps", denn die einzelnen Stempelkarten füllen damit nicht mehr den Geldbeutel, sondern sind gesammelt auf dem Smartphone. Kunden sind Gastronomiebetriebe, Händler sowie Dienstleister, unabhängig davon ob es sich um eine große Kette oder einen Einzelbetrieb handelt. Die Benutzung der App ist kostenlos. Der direkte Nutzen und die Verbindung zwischen On- und Offline überzeugte die Jury. Außerdem würdigte die Jury, dass sich "10stamps"-Kunden und -Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnen.

Platz 1: Pockets United

Der Gewinner des Isarnetz-Awards ist die App "Pockets United" der Pockets United GmbH. Die App ist ein Service für Gruppen, um sich alltägliche Kosten untereinander zu teilen – egal ob die Taxifahrt, ein gemeinsames Mittagessen, im Sportverein oder auf Reisen. Niemand muss in Zeiten sozialer Netzwerke und Smartphones seinem Geld hinterherlaufen. Die App gleicht Ausgaben im Freundeskreis automatisch aus, schnell, einfach und sicher per Lastschrift: Split Costs, Share Fun! Die Hauptzielgruppe sind Schüler, Studenten und junge Berufstätige. Die Nutzung durch Organisationen, Vereine, Clubs, Wohngemeinschaften und kleinen Firmen ist ebenfalls möglich. "Pockets United" ist kostenfrei, lediglich für die Erstellung der virtuellen Geldbörsen ("Pockets") fallen geringe, transaktionsbasierte Gebühren in der Höhe einer SMS an. Die Jury ist begeistert, denn "Pockets United" ist eine echte Innovation, die einen alltäglichen Bedarf vereinfacht. Die App verbindet Web 2.0, Smartphones und echtes Leben. In Kürze wird die App verfügbar sein.

(Quelle: Isarnetz)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.