Panorama

Italien-Urlauber müssen mit Rekord-Benzinpreisen im Urlaubsland rechnen

Die Urlaubsreise nach Italien im eigenen Auto könnte dieses Jahr so teuer werden wie noch nie. Im Jahresvergleich war der Benzinpreis in Italien 18,6% höher als im Vorjahresmonat, Diesel sogar um 25,5%. An einigen Tankstellen erreichte der Preis für ein Liter Benzin damit in der Vorwoche 1,90 Euro, dies ist sogar noch mehr als in Deutschland. Urlauber sollten daher in Österreich den Tank voll machen.

Die italienische Konsumentenorganisation Codacons vermutet hinter dem starken Preisanstieg „illegale spekulative Aktionen“ der Ölfirmen, die ihrerseits die hohen Steuern von 58% in Italien für die hohen Preise verantwortlich machen. Die Finanzpolizei geht der Angelegenheit nun nach und hat am Freitag die Büros von zehn Ölfirmen in Rom, Mailand und Genua durchsucht und dabei Dokumente beschlagnahmt. Die Namen der betroffenen Firmen wurden allerdings zunächst nicht genannt.

Auch in Deutschland sind die Tankstellen und die Ölbranche bereits seit einigen Jahren in der Kritik. Mineralölerzeugnisse sind traditionell der größte Preistreiber bei der Teuerungsrate. Eine Studie der Grünen-Bundestagsfraktion von Mitte März über die hohen Benzinpreise kam nun zu dem Ergebnis, dass die Deutschen um 100 Millionen Euro im Monat "abgezockt" werden, auch das Bundeskartellat fordert schon seit längerem ein Handeln der Bundesregierung in diesem Bereich.
(mb)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.