Themenserien

Jahresendspurt

.. von Gertrud Hansel, Coach und Geschäftsführerin der „Schule für Unternehmer„.

 

„Ordnung ist das halbe Leben“. Ein Sprichwort mit dem ich aufgewachsen bin. Auch eines das, wie ich heute weiß für mich eines ist, das sich lohnt zu beachten. Ich komme in Stress, bewusst oder unbewusst, wenn zu viele Dinge unerledigt um mich herum sind.

 

Eine gute Methode für mich sind „To-Do-Listen“. Listen also, die mir ermöglichen, alles aufzuschreiben was sonst ungeordnet in meinem Kopf herum geistern. Zeiten ohne diese Listen sind Stress. Stress, weil ich ständig das Gefühl habe, etwas vergessen zu haben. Und nicht nur das nein, es sind auch die Zeiten, in denen ich das Gefühl am Abend habe nichts geschafft zu haben. Schade um den Tag, denn natürlich habe ich vieles gemacht.

 

Also habe ich mir eine Methode angewöhnt:

 

Wochenlisten:

Sonntagabend schreibe ich mir alles auf, was diese Woche wichtig  ist. Alles was geht trage ich dann gleich in den entsprechenden Tag der Woche ein.

 

Tageslisten:

Morgens, noch bevor ich meinen Computer hochfahre notiere ich mir auf einem Zettel neben mir alles das, was heute ansteht. Alles, das erledigt ist, wird abgehakt.

 

Projektlisten:

Dann gibt es da noch Projekte und Konzepte. Auch dafür schreibe ich mir auf was alles hierzu zu erledigen ist.

 

Das geht alles gut. Wochen-, Tages- und Projektlisten helfen mir meinen Alltag strukturiert zu bewältigen.

 

Und dann gibt es noch ganz andere Listen… Listen auf denen steht was ich in diesem Jahr machen möchte: Einen neuen Internetauftritt zum Beispiel, eine neue Methode lernen zum Thema Mitarbeiterführung, wichtiges, das meinem Auftritt nach außen gut tut oder meinen Businessplan überarbeiten.

 

Ja und jetzt ist Oktober. Ich habe mal nachgeschaut. Da gibt es immer noch die Liste auf der steht, dass mein Internetauftritt überarbeitet werden soll. Da gibt es die Mappe mit interessanten Kontakten die ich alle anrufen wollte. Da gibt es auch noch den Zettel auf dem steht von welchen meiner Kunden ich Referenzen anfragen will und und und…

 

Zeit also, um das Eine oder Andere zu erledigen. Das ist wichtig für mich. Ich möchte am Ende des Jahres sagen können, dass das Planen sich gelohnt hat. Es ist für mich einfach entspannt zu wissen, dass das was mir wichtig war auch in dem Jahr erledigt wurde was ich mir vorgenommen habe. Und schließlich habe ich mir die Dinge ja vorgenommen, weil sie mir wichtig sind.

 

Ich fange jetzt mal damit an, mir diese Dinge in meine Wochenpläne mit aufzunehmen. Die Erfahrung zeigt, dass es dann auch in meine Tagespläne eingeht und die Wahrscheinlichkeit, dass es auch erledigt wird steigt enorm.

 

Also ich fange jetzt mal damit an. Und Sie?

 

Eine schöne Woche wünscht Ihnen

Gertrud Hansel

 

 

 

——————————————————————————–

 

Zur Autorin: Gertrud Hansel, Schule für Unternehmer

 

Gertrud Hansel, Betriebswirtin (VWA) und NLP-Master (DVNLP), begleitet seit 1993 Unternehmen in Phasen der Gründung-, Wachstum-, Sicherung und Neuausrichtung und versteht unter dem inflationär verwendeten Begriff „Coaching“ die zielorientierte, individuelle Beratung und Begleitung von Unternehmern, die wichtige Ziele realisieren und schwierige Probleme – geschäftlich wie privat – lösen wollen. Dabei spielt die persönliche Strategie die entscheidende Rolle.

 

In ihrem Coaching können Denkbarrieren durchbrochen, persönliche Hindernisse erkannt und wirksames Handeln ausgelöst werden. Ein solcher Dialog ist durch nichts zu ersetzen. Die Fähigkeit, unsichtbare Zusammenhänge sichtbar zu machen, der eigenen Intuition zu vertrauen sowie neue Lösungsmöglichkeiten zu finden, die zuvor nicht vorstellbar waren, sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren der Coachingkompetenz von Gertrud Hansel.

 

„Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein erfolgreicher Mensch!“ Dieser Leitsatz steht vor allen Aktivitäten der „Schule für Unternehmer“. Hier erhalten Sie Coachings, Trainings und Workshops zu relevanten Themen aus dem Unternehmeralltag. Spezialisiert auf die Themen Marketing und Kommunikation, um den Unternehmenserfolg von KMU-Betrieben nachhaltig zu sichern und zu verbessern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.