Management

Joachim Skambraks spricht zur 1. SALES-Week über den Elevator Pitch

Vom 3. bis 7. September findet die 1. Sales-Week unter dem Motto „Verkaufen mit Erfolg – Von Profis lernen“ statt. 15 Top-Referenten, Vertriebsexperten, Coaches und Praktiker mit langjähriger Erfahrung werden im Rahmen dieser Online-Vertriebswoche hochkarätige Online-Seminare zum Thema Vertrieb & Verkauf anbieten, in ihre Spezialbereiche einführen und aufzeigen, wie Sie sich und Ihr Unternehmen professionell und erfolgreich am Markt positionieren und erfolgreich verkaufen können.

AGITANO hat die Referenten im Vorfeld zu ihren Kernthemen interviewt. Heute: Joachim Skambraks: Mr. Elevator Pitch und Inhaber der INTU Training. Bereits seit 2004 steht Joachim Skambraks als Mr. Elevator Pitch für die effektivste Verkaufstechnik, um in 30 Sekunden Kunden zu gewinnen. Das bedeutet im Klartext: Vorher gründlich seine Aufgaben hinsichtlich Markenbildung und Positionierung machen. Seine Kunden verbessern ihre Ergebnisse im Verkauf durch die Kombination von marktorientierter Strategie, authentischem Auftritt und überzeugender Körpersprache. => www.intutraining.de. Sein Vortrag auf der 1. Sales-Week: Montag, 3. September, 9:00-10:00 Uhr.

Link zur Online-Anmeldung auf amiando

 

Herr Skambraks, was genau versteht man unter dem geflügelten Wort „Elevator Pitch“?

Der Elevator Pitch ist die Präsentation Ihres Angebots während einer angenommenen Aufzugfahrt. Um einen Kunden neugierig zu machen, haben Sie meistens nur 30 Sekunden Zeit, damit Sie überhaupt die Chance für ein weiteres Verkaufsgespräch bekommen. Das Wort "Pitch" wird in der Werberszene auch für die Präsentation beim Kunden verwendet.

Wie viele und welche Punkte muss ein Elevator Pitch erfüllen, um einerseits Erfolg zu haben, aber andererseits den Rahmen nicht zu sprengen?

Eine Reihe von Faktoren macht eine erfolgreiche Kurzpräsentation aus. Hier will ich nur einige davon nennen: Klare Ziele, eine emotionale oder bildhafte Alleinstellung und vor allem die Wunscherfüllung für den Kunden gehören dazu. Aus der Fülle von Material müssen die relevanten Informationen herausgefiltert werden. Das bedeutet in vielen Fällen: Loslassen von lieb gewordenen Formulierungen. Oft wird aus der eigenen Sicht gesprochen und es werden Merkmale und Fakten genannt, die einen möglichen Kunden eher langweilen.

Haben Sie ein paar Tipps, wie man seinen persönlichen Elevator Pitch am leichtesten findet?

Der professionellste Einstieg funktioniert über die Ausarbeitung einer klaren Positionierung für das Unternehmen, ein Produkt oder eine Dienstleistung. Im zweiten Schritt wird die Botschaft emotionalisiert und bildhaft umgesetzt. Ein guter Weg ist die eigenen Kunden zu fragen: Warum kaufst Du bei mir? Aus diesen Informationen lassen sich oft funktionierende Elevator Pitchs entwickeln.

Haben Sie ein Best-Practice-Beispiel, vielleicht sogar aus Ihrer persönlichen Erfahrung?

Mit einem Kunden aus dem Bereich Finanzdienstleistung habe ich einen sehr kurzen und wirkungsvollen Pitch erarbeitet:

Ich bin Experte für Pferdehaftpflicht-Versicherung. Wie haben Sie für ungewollte Schäden vorgesorgt?

Das ist ein sehr kurzes aber wirkungsvolles Beispiel aus Österreich, wo das Spezialwissen rund um Pferde im Schadensfall tatsächlich wichtig ist. Die Reaktion in der Praxis hat oft gezeigt: Auch wenn der Gesprächspartner kein Pferd besitzt, wurde über den humorvollen Einstieg und die glaubwürdige Ausstrahlung so viel Vertrauen aufgebaut, dass oft eine Gegenfrage folgte. Versichern Sie denn auch …?

Was erwartet den SALES-Week Teilnehmer in Ihrem Webinar?

Die Teilnehmer lernen die wesentlichen Erfolgsfsfaktoren kennen, gemischt mit Beispielen und Methoden, wie man auf Ideen kommen kann. Eine Stunde im Web ersetzt zwar kein Seminar, gibt aber eine Fülle von Anregungen, die sofort umgesetzt werden können.

Warum sind Sie bei der 1. SALES-Week mit dabei?

Ich finde die Idee, innerhalb einer Veranstaltungsreihe eine so große Anzahl von Experten und Persönlichkeiten zu vereinen, sehr spannend. Und als Mr. Elevator Pitch ist man bei spannenden Formaten einfach dabei.

 

Das Interview führte Marc Brümmer, Redaktionsleiter von AGITANO.

 

Details zur Sales-Week:

→ das detaillierte Programm der 1. Sales-Week sowie Informationen zu den Referenten finden Sie hier

→ einen Überblick über die 1. Sales-Week schafft auch ein kurzer Trailer auf AGITANO und Youtube

Online-Anmeldung:

Die Teilnahme an den Veranstaltungen kostet einmalig 149,- Euro. Die Online-Seminare werden in der Woche vom 3. bis zum 7. September täglich von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr live im Internet ausgestrahlt und sind im Anschluss „on demand“ für die Teilnehmer abrufbar. → Link zur Online-Anmeldung auf amiando.com

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.