Empfehlung

Kaffee-Multitalente: Wie Sie den passenden Kaffeevollautomaten finden

Kaffeetasse, Vollautomat, Kaffeevollautomat, Espresso, Kaffeespezialität, passenden Kaffeevollautomat finden

Der Kaffee ist für viele der Retter des Tages, fördert Leistung und Kommunikation im Büro, erleichtert den Start am Morgen und ist dabei alles andere als banal: Der richtige Kaffeegenuss möchte gelernt sein. Immer mehr Menschen überlassen diese Aufgabe gerne einem Profi: Den Baristas unterwegs und zu Hause der eigenen Maschine. Doch wie findet sich der passende Kaffeevollautomat für den individuellen Genuss? Wir geben einen Einblick in die Welt dieses Multitalents, angefangen bei der Übersicht der verschiedenen Kaffeevarianten über eine Sieben-Punkt-Checkliste zur Auswahl bis hin zu einer Vorstellungsrunde der besten und bewährtesten Wege zum Kaffeegenuss auf dem Markt. So finden Sie im Handumdrehen den richtigen Kaffeevollautomaten für Ihre Wohnung und Teeküche!

Der Schritt zur Auswahl des passenden Kaffeevollautomaten

Viele schrecken vor Vollautomaten zurück, zunächst oft wegen der manuellen Reinigung. Diese erscheint entweder kompliziert oder gar unmöglich, während die Reinigungsprogramme der Kaffeevollautomaten offenbar nicht alles können. Dabei ist es gar nicht so schwierig, die Sauberkeit im Gerät aufrecht zu erhalten, denn die kritischsten Punkte einer Kaffeemaschine sind einfach zu säubern. Hilfreiche Tipps dazu finden Sie in unserem Beitrag Kaffeevollautomat richtig reinigen: Wie Sie das Gesundheitsrisiko bei Kaffeevollautomaten eliminieren.

Abschreckende Auswahl: Was Sie auf der Anzeige sehen und was Sie bekommen

Die Qual der Wahl zwischen all den verschiedenen Varianten ist bisweilen schwierig – umso mehr dann, wenn man nicht weiß, was sich genau hinter welchem Namen verbirgt. Prinzipiell basieren alle Abwandlungen des Getränks, die von Ihrem passenden Kaffeevollautomaten produziert werden, auf einem Espresso: Variabel ist dabei jeweils die Menge

  • des Kaffeepulvers
  • des Wassers
  • gegebenenfalls des Milchschaums.

Für Ihre Übersicht stellen wir Ihnen einige verbreitete Varianten des Espresso vor:

Caffè doppio

Doppelter Espresso; doppelte Menge von jeweils Wasser und Pulver (circa 60 Milliliter).

Caffè ristretto

Übliche Menge Espressopulver auf die Hälfte des Wassers.

Caffè corretto

Espresso mit Grappa.

Caffè lungo

Zusätzliches heißes Wasser verdünnt sozusagen den Espresso nach Belieben.

Caffè latte

Milchkaffee: Espresso mit zusätzlichen heißem Wasser, heißer Milch und Milchschaum.

Caffè macchiato

Espresso mit einer Haube aus Milchschaum.

Latte macchiato

Espresso mit etwa fünfmal so viel aufgeschäumter heißer Milch.

Caffè frappé

Eiskaffee: Espresso mit Speiseeis.

Caffè marocchino

Espresso mit Milchschaum und Schokoladenpulver.

Cappuccino

Espresso mit etwa dreimal so viel Milch, nach Belieben bestäubt mit Kakaopulver.

Diese Liste erhebt selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für eine weitere aufschlussreiche Auflistung, beispielsweise hinsichtlich der (Wiener) Auswahl bei der Kaffeevielfalt, finden Sie in unserem Beitrag Das Kaffee ABC – für die, die es immer schon wissen wollten.

Checkliste zum Kauf: Wie Sie den passenden Kaffeevollautomaten finden und auch erkennen

Damit Sie die richtige Maschine, die zu Ihnen passt, auch erkennen, haben wir Ihnen eine Sieben-Punkte-Checkliste für die Suche zusammengestellt. Dabei sollten Ihre persönlichen Präferenzen berücksichtigt werden, weshalb die Punkte in Form eines Fragenkatalogs aufbereitet sind.

1. Wie groß ist der Wassertank?

Wie Sie sich hier entscheiden, hängt maßgeblich davon ab, wie viel Kaffee und letztendlich Wasser am Tag verbrauchen. Das Wasser im Tank des passenden Kaffeevollautomaten sollte nämlich regelmäßig gewechselt werden: Zumindest sollte am Ende des Tages der Tank geleert werden, damit er (separat von der Maschine) austrocknen kann. Die empfohlene Größe liegt bei mindestens 1,5 Liter.

2. Wie viele Bohnen passen in den Bohnenbehälter?

Der passende Kaffeevollautomat sollte immer die Bohnen erst zur Zubereitung der Kaffeespezialität mahlen. 200 bis 300 Gramm Kaffeebohnen sollten darin allerdings Platz finden können.

3. Sind für die Maschine auch die passenden Wasserfilter verfügbar?

Wie jede andere Maschine mit Wasserdurchlauf bestimmt auch hier die Gefahr der Kalkablagerung. Damit der passende Kaffeevollautomat nicht verkalkt, empfiehlt es sich auf eingebaute Wasserfilter zu achten. Vorsicht: Diese müssen von Zeit zu Zeit und je nach Nutzung ausgetauscht werden.

4. Was sind die Kosten für empfohlene Kaffeereiniger?

Zwar gibt es einige Tricks und Hilfsmittel für die Reinigung für Kaffeevollautomaten. Dennoch sind auch die empfohlenen Reinigungsmittel wichtige Faktoren, die die Langlebigkeit Ihres passenden Kaffeevollautomaten erhöhen. Diese Kosten sollten Sie ebenfalls jeweils in Ihre Überlegungen einbeziehen.

5. Wie flexibel und präzise ist das Gerät?

Als Faustregel gilt: Je flexibler und präziser beim Mahlen und Messen des Pulvers, bei der Wassermenge und bei der Temperatur, desto besser ist das Ergebnis. Das wiederum macht sich auch letztendlich am Preis der Maschine bemerkbar.

6. Ist die Brühgruppe leicht zu entnehmen und zu reinigen?

Allgemein wird bei der Wahl des passenden Kaffeevollautomaten dazu geraten, eine Maschine mit entnehmbarer Brühgruppe zu nehmen. Das hat den einfachen Grund, dass diese manuell zu reinigen ist: Auf diese Weise sind Sie nicht darauf angewiesen, sich auf die Reinigungsprogramme zu verlassen. Die Brühgruppe sollten Sie zumindest einmal die Woche reinigen.

7. Wie wird der Milchschaum zubereitet?

Prinzipiell gibt es zwei Arten, wie der Milchschaum Ihres passenden Kaffeevollautomaten zubereitet wird: Entweder außerhalb des Geräts in einem separaten Gefäß, oder eben innerhalb und in das Gerät integriert. Was Ihnen dabei mehr zusagt, ist Ihnen überlassen. Wirklich wichtig ist dabei die Pflege und Reinigung der entsprechenden Ausläufe. Beachten Sie dazu die Herstellerhinweise.

Der passende Kaffeevollautomat ist von Ihren Vorlieben abhängig

Beim Kaffeegenuss wie bei jedem Geschmack scheiden sich die Geister. Um Ihnen den Einstieg in die Suche etwas zu erleichtern, haben wir dennoch unsere Fühler in alle Richtungen ausgestreckt und zum Abschluss dieses Artikels die bewährtesten Kaffeemaschinen mit den besten Bewertungen zusammengestellt.

Der richtige Kaffeevollautomat für Espresso-Liebhaber

Bei der Wahl der Kaffeemaschine sollten Espresso-Trinker eine Siebträgermaschine in Betracht ziehen. Besonders beliebt ist dabei eine bestimmte Marke: Die De’Longhi EC 685 stellt immerhin allein die ersten vier Bestseller-Platzierungen in der Kategorie „Espressomaschine“ auf Amazon. Der Unterschied: Die Farben, denn am beliebtesten ist die Silberoptik, gefolgt von Rot und Schwarz. Ebenfalls beliebt sind die De’Longhi ECP31.21 und die Krups XP3440, die als kompakte Variante immerhin den siebten Platz belegt.

Der richtige Kaffeevollautomat für die Freunde des Milchkaffees

Ein wenig anders sieht es für diejenigen aus, die weniger zum Espresso als mehr zum Milchkaffee und dessen zahlreichen Varianten tendiert. Hier bieten sich vor allen Dingen Vollautomaten an. Doch auch in der Kategorie der Kaffeevollautomaten stammt die Mehrzahl der Spitzenreiter aus dem Hause De’Longhi: Die Magnifica S ECAM 22.110 (Platz eins und fünf – je Farbe), ESAM 3000 (Platz drei) und ECAM 23.240 (Platz vier) überließen nur den zweiten Platz der Krups EA8108.

Die richtige Kaffeemaschine für Wenig-Trinker

Bei den Kaffeemaschinen für die Liebhaber von Espresso und Milchkaffee gehen die Bestseller-Listen grundsätzlich von einem höheren Konsum aus: Die Maschine befindet sich oft zumindest mehrfach täglich im Einsatz. Als Alternative gibt es für diejenigen, die vergleichsweise wenig trinken, auch die Pad- oder Kapselvariante, da die Verpackung in Kapseln und Pads das Kaffeepulver den Preis von guten Bohnen bis zu verdreifachen.

Auch aufgrund ihres recht günstigen Preises und ihres kompakten Formates dürfte der erste Platz der Kapselkaffeemaschinen an die Bosch TAS1402 Tassimo gehen. Bei Padmaschinen hingegen können nicht nur alle anfallenden Abfälle ebenfalls in den Biomüll: Die bekannte Senseo-Variante von Philips stellt mit der HD7865/60 Quadrante nicht nur die Nummer eins in dieser Kategorie auf Amazon. Bei den ersten 20 geht lediglich der elfte Platz geht an einen anderen Hersteller.

Kaffeegenuss auf die umweltfreundliche Art

Wer sich gegen die entsprechend anfallenden Abfälle wehren möchte, dem sei eine sogenannte French Press ans Herz gelegt: Damit ist das Kaffeekochen kein Hexenwerk, ohne dass die Arbeit an eine „Automaten-Blackbox“ abgegeben wird. Der (kostengünstige) Bodum Brazil belegt in der Kategorie Kaffeebreiter den ersten Platz und glänzt auch in den Bewertungen. Ebenfalls mit dem French Press-System folgen die kleinere Bodum Caffettiera auf dem zweiten Platz sowie der doppelwandigen Ecooe auf Platz drei.

Die richtige Kaffeemaschine für den großen Bedarf

Gerade in der Firmen-Teeküche gilt es, einen enormen Kaffeebedarf zu stillen. Wer kannenweise für Nachschub sorgen möchte, wird bei der Suche wohl unweigerlich auf die Philips HD7546/20 Gaia stoßen: Sie ist mit 4,4 Sternen Bestseller bei den Filterkaffeemaschinen. Die Plätze zwei bis fünf hingegen gehen an Melitta, wobei die 101116 (Platz vier) und die 1010-06 (Platz fünf) ebenfalls über eine Thermoskanne verfügen, die bei automatischer Abschaltung für die Frische des Kaffees sorgen.

Für den richtig großen Kaffeedurst liefert Bartscher einige gute Antworten. So kümmert sich die Contessa 1002 um zwei Liter Kaffee in etwa sechs Minuten. Für Ihre Veranstaltungen darf es etwas mehr sein? Die Regina Plus 40T Edelstahl A190146 fasst immerhin 6,8 Liter (oder 48 Tassen), die A190196 Regina Plus 90T ganze 15 Liter Kaffee – oder eben 80 bis 90 Tassen.

Die Auswahl liegt letztlich bei Ihnen

Wie sich Ihre Präferenzen auch genau gestalten: Die Geschmäcker sind wie gesagt verschieden. Diese Auswahl bietet nur einen ersten Einblick; nehmen Sie sich am besten genügend Zeit für die Auswahl und sehen Sie sich in Ruhe um.

Beate Greisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.