Messen & Kongresse

Karriere: Mit der Messe auf dem Vormarsch

Seit vielen Jahren etablieren sich Karrieremessen in einem immer schwieriger werdenden Arbeitsmarkt als Kommunikationsmodell zwischen Absolventen, jungen Berufstätigen, Schulabgängern, Studenten sowie Jobsuchenden auf der einen Seite und Unternehmen aus Wirtschaft und Forschung sowie den verschiedenen Hochschulen auf der anderen Seite.

Die verschiedenen Veranstaltungen werden in der Regel von den Universitäten, Fachhochschulen, externen Dienstleistern und den Industrie- und Handelskammern veranstaltet. Häufig übernehmen auch Studenten ehrenamtlich die Gestaltung  und dies vollkommen unabhängig von der Universität. Einige Hochschulen beauftragen jedoch auch professionelle Unternehmen mit der Organisation oder organisieren eine hochschulübergreifende Messe. Dabei muss man sich auch häufig mit der Frage konfrontiert sehen, woher man für die kommende Ausstellung mobile Messesysteme nimmt. Auch hier helfen professionelle Anbieter wie www.mobiler-messestand.info zuverlässig weiter.

Viele Vorteile

Zwar entsteht ein durchaus beachtlicher Aufwand bei der Planung und Durchführung einer Jobmesse, dennoch überwiegen die Vorteile den organisatorischen Hindernissen. Das persönliche Gespräch am Stand eines Unternehmens bietet sowohl dem potentiellen Bewerber als auch dem möglichen Arbeitgeber einen viel detaillierteren Eindruck vom Gegenüber, als es eine schriftliche Bewerbung oder die Ausführungen in einem Inserat oder auf der Firmenhomepage erlauben. Ein erster Kontakt wird hier ermöglicht, der beiden Seiten deutlich weniger Druck vermittelt, als ein konventionelles Bewerbungsgespräch es erlauben würde.

Neben den persönlichen Eindrücken gibt es auf Messen dieser Art auch Services, die den Besuchern für ihre weitere Job- bzw. Ausbildungssuche von Vorteil sein können: Bewerbungsmappen-Check, kostenlose Bewerbungsfotos oder andere Beratungen über die verschiedenen Aspekte der Jobsuche bieten allerhand Informations- und Vorbereitungsmöglichkeiten.

Mehr als 100 Jobmessen pro Jahr

Das Angebot an Karrieremessen in Deutschland ist riesig: Unternehmenskontaktmessen, Master-Messen oder auch Berufswahlmessen und Studienwahlmessen gibt es in beachtlicher Verfügbarkeit. So ist die Mehrzahl der Veranstaltungen öffentliche Messen, die für alle interessierten Besucher frei zugänglich sind. Eine andere Alternative sind nicht frei zugänglichen Branchentreffen. Diese Messetypen sind bei weitem nicht so umfangreich wie ihre öffentlichen Geschwister und die Besucher müssen vorher ein Verfahren abarbeiten. Läuft diese Bewerbung erfolgreich, erhalten die Teilnehmer vor der Veranstaltung eine Einladung für ein bestimmtes Bewerbungsgespräch bei einem der teilnehmenden Unternehmen der Messe.

Alles in allem sind Karriereveranstaltungen sowohl für Unternehmen als auch für Absolventen, Schulabgängern sowie Jobsuchenden nur anzuraten. Die Möglichkeit erste Kontakte zu knüpfen und Gespräche zu führen, ist nicht vom heimischen Schreibtisch aus wettzumachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.