Wirtschaft

Katastrophenjahr 2011 war das teuerste Jahr der Geschichte

Die wirtschaftlichen Schäden durch Naturkatastrophen waren noch nie so hoch wie 2011. Für die Versicherungsbranche ist es mit einem Volumen von 108 Milliarden Dollar an versicherten Schäden aber nur das zweitteuerste der Geschichte, nach dem US-Hurrikan Katrina 2005 (insgesamt 123 Milliarden Dollar an versicherten Schäden). Der Grund: Japan war nicht so gut versichert. Wäre Japan ähnlich gut versichert gewesen, wie beispielsweise Neuseeland, wäre auch für die Versicherungsbranche ein neuer Rekordwert erreicht worden.

Die schweren Naturkatastrophen 2011, allen voran die Erdbebenkatastrophe in Japan (35 Milliarden Dollar für die Versicherungsbranche), die schweren Überschwemmungen in Thailand und Australien und die Tornado-Serie in den USA, haben zusammen volkswirtschaftliche Schäden in der Höhe von rund 350 Milliarden Dollar angerichtet. Die Schäden 2010 hatte 226 Milliarden Dollar betragen.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.