Management

Klassische Online-Werbung wächst in Deutschland netto deutlich stärker

Klassische Online-Werbung wächst schneller als noch Anfang des Jahres angenommen. Entsprechend der positiven Entwicklung hebt der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. seine Nettoprognose für klassische Online-Werbung um drei Prozent auf acht bis neun Prozent für 2010 an. So investieren seit Jahresbeginn deutlich mehr Werbungtreibende in klassische Online-Kampagnen. Weiterhin hat sich die Preisentwicklung in den letzten Monaten stabilisiert. Weitere Informationen zum Online-Werbemarkt in Deutschland unter www.bvdw.org  sowie www.ovk.de.

 

Klassische Online-Budget steigen

„Die Zurückhaltung der werbungtreibenden Industrie, ausgelöst durch die Weltwirtschaftskrise, hat spürbar nachgelassen. Zudem spielt klassische Online-Werbung bei eher traditionell beworbenen Produkten, zum Beispiel im Bereich der Fast Moving Consumer Goods, eine immer größere Rolle. Wir gehen daher schon jetzt davon aus, dass klassische Online-Werbung in Deutschland netto deutlich stärker wachsen wird, als noch zu Jahresbeginn angenommen“, sagt Paul Mudter (IP Deutschland), Vorsitzender des OVK im BVDW.

Weitere Informationen auf Anfrage sowie unter www.bvdw.org und www.ovk.de.

 

 

 

—————————————————————–

 

Über den BVDW

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

 

 

 

————————————————–

 

Kontaktdaten:

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf

www.bvdw.org

 

Ansprechpartner für die Presse:

Ingo Notthoff, Pressesprecher

Tel: +49 (0)211 600456-25, Fax: -33

notthoff@bvdw.org

 

 

Die Pressemitteilung finden Sie hier

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.