Technologie

Kleiner E-Flitzer soll 190 km/h und Reichweite von 350 km erreichen

Der US-amerikanische Autohersteller Lit Motors hat mit dem C1 ein kleines Elektro-Motorrad vorgestellt, das wie der Segway selbständig die Balance hält. Wenn alles nach Plan läuft, wollen die Kalifornier den Kabinenroller im Jahr 2014 auf den Markt bringen. Lit Motors hat es mit seinem C1 nicht auf die klassischen Motorradfahrer abgesehen, sondern will in erster Linie junge und umweltbewusste Großstädter ansprechen, die ein günstiges Fahrzeug für den Einsatz im Stadtverkehr suchen, das ganz nebenbei auch noch stylisch aussieht.

Herzstück des zweirädrigen Elektro-Mobils ist ein Gyroskop, wie es im Kleinformat auch in Smartphones und Tablets zum Einsatz kommt, um die aktuelle Neigung des Geräts zu bestimmen und das Display anzupassen. Im C1 von Lit Motors soll das Gyroskop, das sich dem Hersteller zufolge mit 12.000 Umdrehungen pro Minute dreht, ebenfalls die Neigung des E- Mobils bestimmen und das Fahrzeug im Gleichgewicht halten. Dadurch sollten sich auch Autofahrer, die bislang noch nicht auf zwei Rädern unterwegs waren, schnell an das neue Fahrgefühl gewöhnen.

Die Reichweite des Lit C1 soll maximal 354 Kilometer betragen, was ein beachtliche Leistung wäre und auch längere Touren ohne das lästige Nachladen ermöglichen würde. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 120 Meilen pro Stunde (rund 193 km/h) liegen, was für ein Elektro-Mobil, das wahrscheinlich vornehmlich in urbanen Gefilden zum Einsatz kommen wird, ein bemerkenswerter Wert wäre. Wie in Renaults Mini-Elektroauto Twitzy würden auch im Lit C1 zwei Personen hintereinander Platz finden. Angeblich plant Lit den C1 für umgerechnet rund 19.000 Euro auf den Markt zu bringen. Konkrete Infos zu den Preisen gibt es noch nicht.

Ob das zweirädrige Elektro-Mobil den Sprung über den großen Teich nach Europa schaffen wird, steht ebenfalls in den Sternen. Aktuell testet der Hersteller einen Prototyp in der Praxis. Laut einem Bericht des Technik- Blogs “Wired” kostete das Testmodell rund 200.000 US-Dollar.

(Quelle: Daily Green / ok)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.