Wirtschaft

Know-how-Schutz beim Personalwechsel – IHK-Informationskonferenz

Persönliches Fachwissen – Startkapital für eine neue Karriere oder Verrat von Geschäftsgeheimnissen?

Wie Streitigkeiten vermieden werden können, wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, erläutern Experten am 30. Mai in Frankfurt am Main.

Mit dem Seminar "Know-how-Schutz beim Personalwechsel" wollen die Innovationsberatung der hessischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) und das Technologie-Transfer-Netzwerk Hessen Arbeitgeber und Arbeitnehmer für die Probleme sensibilisieren, die sich aus der beruflichen Neuorientierung von Beschäftigten ergeben können.

Ab 14.30 Uhr erfahren die Teilnehmer in der IHK Frankfurt unter anderem,

  • welche Formulierungen in Arbeitsverträgen stehen sollten,

  • was bei der Inanspruchnahme von Erfindungen und anderen kreativen Leistungen gilt,

  • wo Sorgfaltspflichten (Due Diligence) für den neuen Arbeitgeber bestehen könnten und was er als Wettbewerber zu beachten hat,

  • was beim Arbeitsplatzwechsel mitgenommen werden darf und auch,

  • wie das verlassene Unternehmen vermeintlich "Mitgenommenes" zurückerlangen oder eine Verwertung desselben unterbinden kann.

Die Teilnahme kostet 75 Euro; Anmeldeschluss ist der 21. Mai. Einen Einladungs-Flyer gibt es hier zum Download auf der Website der IHK-Innovationsberatung Hessen.

(Quelle: DIHK)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.