Wirtschaft

Kofler & Kompanie, passepartout, LogMyTime, Air Partner, …

Meldungen des Tages (16.09.2010) präsentiert vom BlachReport

 

Michael Hetzler neuer Unit-Manager bei Kofler & Kompanie

Zum 6. September wird Michael Hetzler neuer Unit-Manager der Münchener Unit von Kofler & Kompanie. Hetzler war nach seiner Ausbildung im Hotel Bayerischen Hof und Stationen in der Fünf-Sterne Hotellerie sowie in der gehobenen Gastronomie, die vergangenen drei Jahre gastronomischer Leiter im Auftrag von DO & CO für die BMW Welt in München. Dort konnte er bereits Erfahrung in der Eventgastronomie und im Catering sammeln.

Kofler & Kompanie bedankt sich bei dem bisherigen Unit-Manager Dirk Dirschedl für seine Leistungen beim Aufbau und dem großen Erfolg der Münchner Unit. Dirk Dirschedl bleibt mit Kofler & Kompanie auch weiterhin beratend verbunden.

Info: www.koflerkompanie.com

 

Teamverstärkung durch neue Projektleiterin

passepartout erweitert aufgrund neuer Aufgabenstellungen durch Pitchgewinne ihren Mitarbeiterstamm. Sylvia Thum ist seit dem 1. September als Senior-Projektleiterin mit an Bord und unterstützt die Agentur bei zukünftigen Projekten.

Sylvia Thum blickt auf eine langjährige Berufserfahrung zuletzt als Senior Projekt Managerin und Teamleiterin bei Kofler & Kompanie zurück. Dort verantwortete sie insbesondere die Planung und Durchführung von großen Veranstaltungen sowie die Konzeption von Event- und Food-Konzepten. Sylvia Thum bildet seit 2003 Veranstaltungskaufleute aus und wurde von der IHK in den Prüfungsausschuss Veranstaltungskaufmann berufen.

Info: www.passepartout-gmbh.de

 

LogMyTime für Windows Mobile Handys

Kleine und mittlere Unternehmen, Agenturen und Freiberufler stehen vor der Aufgabe, Arbeitszeiten möglichst genau zu erfassen, wenn sie Projekte für ihre Kunden durchführen. Sei es zur Abrechnung der Stunden beim Kunden selbst oder auch zur eigenen Kontrolle der Arbeitsabläufe. Die LogMyTime Zeiterfassung hilft dabei, diese täglich für Projekte aufgewendete Zeit zu protokollieren und auszuwerten.

Von nun an können auch Geschäftsreisende mit Windows Mobile Handy unterwegs ihre Arbeitszeiten in LogMyTime bequem erfassen.

Die Fuldaer Softwareschmiede Lobstersoft stellt eine Erweiterung für die webbasierte Zeiterfassung LogMyTime vor. Dabei harmoniert die neue LogMyTime App mit der LogMyTime Webseite. Die unterwegs erfassten Daten werden zur Webseite geschickt. Danach können die Einträge dann per Computer auf der Webseite nachbearbeitet und schließlich in einem aussagekräftigen Bericht zusammengefasst werden.

Auf der LogMyTime Webseite werden die Arbeitszeiten aller Mitarbeiter einer Firma zusammengeführt.

Dabei ist es egal, ob die Zeiten per Handy erfasst wurden oder die Zeiterfassung direkt auf der Webseite im Browser stattfand. Die erfassten Zeiten werden Kunden, Projekten und Tätigkeiten zugeordnet.

Firmen, die Arbeitszeit stundenweise in Rechnung stellen, können außerdem festhalten, ob eine Arbeit abrechenbar oder nicht abrechenbar ist.  Aus diesen Daten können anschließend verschiedene Auswertungen erstellt werden. LogMyTime erlaubt dabei die flexible Einstellung, welche Informationen im Bericht erscheinen sollen. Es sind zahlreiche Auswertungstypen möglich.

Info: www.logmytime.de

 

Air Partner zu den Gepäckregeln der Fluggesellschaften

In der aktuellen Diskussion stehen derzeit die von zahlreichen Fluglinien geänderten Richtlinien für Gepäck. Dies betrifft das frei einzucheckende sowie das Handgepäck und umfasst auch die Gebühren für Übergepäck. Beispielsweise führte Alitalia ab dem 1. September 2010 eine neue Gepäckregelung ein. Das Gewicht der Gepäckstücke ist auf 23 Kilogramm beschränkt, und deren jeweils erlaubte Anzahl hängt von der Destination und Buchungsklasse ab. Darüber hinaus wird eine zusätzliche Pauschale bei Übergewicht, Übergröße sowie zusätzlichen Gepäckstücken fällig. Bei Billigfliegern wie Ryanair kommen gleich alle Gepäckstücke auf die Rechnung des Passagiers. Hier können die Flugreisenden außer einem kleinen Handgepäck nichts mehr unentgeltlich mitnehmen und zahlen für jedes eingecheckte Gepäckstück. Genaue Maße und Gewichte müssen selbstverständlich eingehalten werden.

Air Partner hat in punkto Gepäck gute Nachrichten für seine Gäste. Sie können frei entscheiden, welche Menge und Art von Gepäck sie mitnehmen wollen. Diese werden lediglich begrenzt von dem Typ des gecharterten Flugzeugs.

Bei kleinen Privatjets ist der Gepäckraum zwar überschaubar, aber in der Kabine ist ebenfalls Platz für zusätzliche Taschen oder andere Gegenstände, die an die jeweilige Destination mitgenommen werden sollen. Da der Gast in einem gesonderten Terminal einsteigt, kann er seine Gepäckstücke bei sich behalten, direkt mit an Bord nehmen und verliert sie so nicht aus den Augen, wenn er darauf Wert legt.

Bei schweren oder unhandlichen Gegenständen steht natürlich immer eine helfende Hand zur Verfügung, um die Gepäckstücke zum Flugzeug zu bringen und sie dort sicher zu verstauen.

Bei der Art des Gepäcks ist alles „verhandelbar“. Der Gast unterhält sich direkt mit dem Piloten, der in letzter Instanz entscheidet, was mitgenommen werden darf. Dies können auch die häufig diskutieren Flüssigkeiten sein oder sperriges Handgepäck. Auch das eigene Haustier wie ein Hund oder eine Katze sind willkommen.

Info: www.airpartner.com

 

CCD erneut beliebtestes Kongresszentrum für Hauptversammlungen

Zum zweiten Mal in Folge konnte das CCD Congress Center Düsseldorf in der Location-Studie der Fachzeitschrift HV-Magazin den ersten Platz belegen. Gemeinsam mit dem CCH Congress Center Hamburg steht es auf der Rangliste der beliebtesten Kongresszentren für Hauptversammlungen deutschlandweit an der Spitze.

Wie in den Vorjahren wurden in der aktuellen Studie alle 345 Unternehmen erfasst, die zum Zeitpunkt der Erhebung zum Prime Standard der Deutschen Börse zählten. Der Prime Standard ist das Börsensegment mit den höchsten Transparenz-Anforderungen. Für die dort notierten Aktiengesellschaften wurden jeweils der Termin und die Örtlichkeit der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung ermittelt.

Unter anderem haben im CCD in 2010 die beiden DAX-Unternehmen Henkel und Metro sowie vier Aktiengesellschaften aus dem MDAX ihre Hauptversammlung durchgeführt. Neben den neun Prime-Standard-AGs, die in der Untersuchung des HV-Magazins berücksichtigt wurden, haben sich außerdem noch sieben weitere Unternehmen in diesem Jahr für das CCD Congress Center Düsseldorf als Hauptversammlungsstätte entschieden. Insgesamt konnte das Kongresszentrum in 2010 damit 16 Hauptversammlungen beherbergen.

Info: www.duesseldorfcongress.de , www.ccd.de

 

Locationrecherche: meetingpoint.de geht online

Mit bereits über 1.000 registrierten Tagungshotels geht www.meetingpoint.de im September 2010 an den Markt. Die neue MICE Suchmaschine präsentiert dem Veranstaltungsplaner detaillierte Inseratsdarstellungen sowie bedarfsorientierte Such- und Anfragetools. Als unabhängig agierende Datenbank bietet sie ein umfangreiches und kostenfreies Onlinetool für Recherchen.

Die dynamisch wachsende Datenbank wird in weiteren Schritten um Eventlocations, Dienstleister sowie Kongress- und Messezentren aus Deutschland und ganz Europa ergänzt. meetingpoint.de ist ein weiteres Produkt der am Markt etablierten Hamburger Veranstaltungsagentur smart and more.

Info: www.smartandmore.de

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.