Nützliches

Kommentierte Bestseller-Liste von Managementbuch.de

Januar 2011

 

Peer Steinbrück: Unterm Strich

Hoffmann u Campe Vlg GmbH 2010

=> Direkter Link zum Buch

 

Wenn Politiker aus der ersten in die dritte Reihe treten dauert es meist einige Zeit, bis die individuellen Verlautbarungskapazitäten wieder im Lot mit der geschrumpften Nachfrage sind. Überschüssiges Wissen wird dann gerne in Buchform abgeschöpft. Im Falle Steinbrück durchaus lesenswert, weil ihm die Distanz zum Tagesgeschäft auch den kritischen Blick auf den eigenen Stall erlaubt. Spiegelt der Bucherfolg auch die Sehnsucht nach einem Leader?

 

 

Nassim Nicholas Taleb: Der Schwarze Schwan – Konsequenzen aus der Krise

Hanser Fachbuchverlag 2010

=> Direkter Link zum Buch

 

Der Nachfolgeband zum "Schwarzen Schwan". Zu unterscheiden nur am andersfarbigen Cover und dem Untertitel "Konsequenzen aus der Krise". Auf knapp 120 Seiten spitzt Taleb seine Thesen zu, rechnet mit seinen "Gegnern" ab, verarbeitet die Reaktionen auf seinen Bestseller. Erfrischend, provokant, wieder ein intellektuelles Vergnügen. Aufgrund der vielen Verweise nur verständlich, wenn man beide Bücher zur Hand hat.

 

 

Codes. Die geheime Sprache der Produkte

Haufe Lexware GmbH 2010

=> Direkter Link zum Buch

 

"Warum kaufen Menschen, was sie kaufen?" Diese Frage stellen sich die drei Vordenker des Neuromarketings, Christian Scheier, Dirk Bayas-Linke und Johannes Schneider. Und sie beantworten die Frage auf der Grundlage der neuesten Ergebnisse der neuropsychologischen Forschung. Ein wichtiges Buch für alle, die es mit Kunden zu tun haben. Denn diese verfolgen ihre ganz eigenen und ihnen oft selbst unbewussten Ziele.

 

 

Thilo Baum: Mach Dein Ding!

Stark Verlagsges.Mbh 2010

=> Direkter Link zum Buch

 

Die Diagnose ist grausam: Der Staat versagt, die Schulen versagen, die Universitäten versagen, und sichere Arbeitsplätze sind Schnee von gestern. "Willkommen im Dschungel!", ruft Thilo Baum und animiert seine Leser, der Krise ins Auge zu sehen und die Krise zu nutzen. Wo andere jammern und sich verzweifelt an das Gestern klammern (das bei näherer Betrachtung so ganz ideal ja auch nie war), liefert Thilo Baum die Anleitung für ein selbstbestimmtes Leben.

 

 

Gerriet Danz: Neu präsentieren

Campus Verlag GmbH 2010

=> Direkter Link zum Buch

 

Das beste Buch für überzeugende Präsentationen. Der Profi, Moderator und Werber, einer der besten seines Fachs, überträgt die Prinzipien für gute Werbung auf die Entwicklung wirkungsvoller Präsentationen. Im Vordergrund steht die zielgruppenorientierte Aufbereitung, Strukturierung und Dramatisierung der Inhalte. Ein Arbeitsbuch voller Ideen. Es erhöht die Chance erheblich, die 30 Minuten, die meist für eine Präsentation zur Verfügung stehen, erfolgreich zu gestalten.

 

 

Ilise Benun: Jetzt hört ihr mal zu!

Wiley VCH Verlag GmbH 2010

=> Direkter Link zum Buch

 

Wer nicht immer die kleinste Portion haben will, nicht mit dem kleinsten Gehalt zufrieden ist und keine Lust hat, im Restaurant ständig am Katzentisch platziert zu werden, hat keine andere Wahl, als den Mund auf zu machen. Blöd nur, wenn man schüchtern ist. Da hilft nur eins. Sich mit dem Unvermeidlichen abzufinden. Oder sich einen Ruck zu geben und ein bisschen an sich zu arbeiten. Wie das geht, zeigt Ilise Benun in diesem praktischen Handbuch.

 

 

Frank Arnold: Management – Von den Besten lernen

Hanser Fachbuchverlag 2010

=> Direkter Link zum Buch

 

Von den Besten lernen. So heißt das Buch im Untertitel. Und tatsächlich schafft es Frank Arnold, am Beispiel von 62 herausragenden Persönlichkeiten wesentliche Management-Grundsätze zu vermitteln. Auf hohem Niveau, wie es sich für einen gehört, der sein Handwerk bei Fredmund Malik gelernt hat. 62 wichtige Denkanstöße für Unternehmer, Geschäftsführer und Manager. Unterhaltsamer kann ein lehrreiches Managementbuch nicht sein.

 

 

Dan Ariely: Fühlen nützt nichts, hilft aber

Droemer Knaur 2010

=> Direkter Link zum Buch

 

Die Fortsetzung des Bestsellers „Denken hilft zwar, nützt aber nichts“. Wieder lesenswert, wieder voller skurriler Psycho-Experimente. Der Verhaltensökonom Dan Ariely zeigt, wie wir wirklich ticken. Außerdem beschreibt er in diesem Buch, wie er zur Verhaltensökonomie gefunden hat, und was verhaltensökonomische Experimente leisten können. Interessanter Input für Führungskräfte und Marketingleute (und alle, die denken, wir handelten vernünftig).

 

 

Gerhard Nagel: Chefs am Limit

Hanser Fachbuchverlag 2010

=> Direkter Link zum Buch

 

Führungskräfte sind Menschen, die an sich selbst hohe Anforderungen stellen. Sie arbeiten mehr als andere, verschreiben sich größeren Zielen als andere, und fühlen sich für das Unternehmen verantwortlicher als andere. Allzu oft kommen aber auch die "Macher" an ihr Limit. Diagnose Burn-out. Der erfahrene Coach Gerhard Nagel hat mit "Chefs am Limit" jetzt ein Buch für diese Menschen geschrieben, das sie in die Lage versetzt, wenigstens SOS zu funken.

 

 

Michael Faschingbauer: Effectuation

Schäffer-Poeschel Verlag 2010

=> Direkter Link zum Buch

 

Das „Managementbuch des Jahres“. Früher hieß es: Anlegen, Zielen, Zielen, Zielen, Feuern. Heute heißt es: Anlegen, Feuern, Zielen, Zielen, Zielen." So hat Ex-HP-Chefin Carly Fiorina einmal die Spielregeln der globalen und vernetzten Wirtschaftswelt beschrieben. Jetzt gibt es mit „Effectuation“ eine Managementmethode, die diesen Anforderungen gerecht wird. Ein wegweisendes Managementbuch.

 

 

Wolfgang Hanfstein, www.Managementbuch.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.