Wirtschaft

Kompetenznetzwerke: Gemeinsam sind KMU innovativer, erfolgreicher und stärker

Anlässlich der Jahrestagung der Initiative „Kompetenznetze Deutschland“ hat der Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundeswirtschaftsministerium (BMWi), Ernst Burgbacher, drei Kompetenznetze für ihre Erfolgsgeschichten aus der Netzwerkarbeit ausgezeichnet. Den ersten Preis erhielt das Kunststoff-Netzwerk Franken aus Bayreuth, gefolgt von dem CyberForum aus Karlsruhe und dem Kompetenzzentrum Ultrapräzise Oberflächenbearbeitung aus Braunschweig.

Staatssekretär Burgbacher anlässlich der Verleihung:  „Der Mittelstand ist als Innovationstreiber Garant für das Wachstum der deutschen Wirtschaft. Gemeinsam in Netzwerken sind Unternehmen innovativer und erfolgreicher, als jedes für sich allein. Denn einer allein kann nicht so gut sein, wie die Summe der Qualitäten im Netzwerk. Die Bedeutung exzellenter Netzwerke für die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen kann deshalb – besonders für kleine und mittlere Unternehmen – gar nicht genug betont werden.“

Derzeit sind bundesweit 100 Technologienetzwerke Mitglieder der „Kompetenznetze Deutschland“. In diesen Technologienetzwerken sind wiederum mehr als 5.000 kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aktiv. Die Mitgliedschaft zeichnet sich dabei in vielfältiger Form aus und gilt national und international als Qualitätslabel, das sich auch auf die Produkte überträgt.

Link für weitere Informationen zu der Initiative „Kompetenznetze Deutschland“ sowie zu der Informationsbroschüre „Cluster Monitor Deutschland: Trends und Perspektiven von Unternehmen in regionalen Netzwerken und Clustern“.
(mb)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.