Wirtschaft

Konsum sorgt für weiter kräftiges Wirtschaftswachstum

Aufgrund weiterhin hoher privater Konsumausgaben der Verbraucher ist die deutsche Wirtschaft auch im dritten Quartal von Juli bis September kräftig gewachsen. Das BIP legte im Vergleich zum Vorquartal um 0,5% zu. Zudem wurde das Wachstum für das zweite Quartal von 0,1% auf 0,3% nach oben korrigiert. Auch die Industrie investierte wieder mehr in Maschinen, Fahrzeuge und andere Ausrüstungen.

Im Vergleich mit dem Vorjahresquartal wuchs die Wirtschaft um kräftige 2,5%. Die Bundesregierung erwartet für dieses Jahr ein Wachstum von rund 3% und für nächstes Jahr rund 1%. Für die Wintermonate wird allerdings mit einer leichten Rezession gerechnet. Diese liege in erster Linie an den Sparanstrengungen der anderen Staaten im Zuge der Schuldenkrise und der sich abschwächenden Weltwirtschaft, was Deutschland als eines der exportstärksten Länder deutlich spüren dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.