Marketing

Kontaktpflege als Schlüssel zum Erfolg

Kontaktpflege, Netzwerken
Networking und Kontaktpflege: Wichtig vor allem für Unternehmensgründer. (Bild: Konstantin Gastman / pixelio.de)

Wer ein Unternehmen gründet oder sich selbstständig macht, steht häufig vor der Frage, wie er sein Produkt oder seine Dienstleistung bekannt macht. Gleichzeitig sind besonders in der Anfangsphase die finanziellen Mittel oft knapp, so dass kein großes Budget für Werbung vorhanden ist. Da ist es besonders wichtig, sich dort gut zu präsentieren, wo die Branche zusammenkommt.

Kontaktpflege und Networking: Ein Geben und Nehmen

Eine gute Gelegenheit um sich und sein Unternehmen in der Branche zu vernetzen, sind Fachmessen. War Networking noch vor 15 Jahren als „Vitamin B“ verschrieen, erkennt man in der jüngeren Vergangenheit mehr und mehr die Vorteile von beruflicher Kontaktpflege. Und auch das Image des Netzwerkens hat sich verbessert. Zurecht: Denn Geschäfte leben von zwischenmenschlichen Beziehungen. Unternehmensgründer sollten dabei im Hinterkopf behalten, dass auch sie ihrem Gegenüber einen Nutzen bringen. Auch wer neu im Geschäft ist, muss sich also nicht anbiedern. Beim Networking herrscht Geben und Nehmen, Kontakt auf Augenhöhe ist das Maß aller Dinge. Ist der Kontakt einmal geknüpft, sei es durch den Austausch der Visitenkarten oder durch ein gemeinsames Mittagessen, ist die regelmäßige Kontaktpflege besonders wichtig.

Kooperationspartner: Kontaktpflege ist das A und O

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, muss seine Fühler besonders zu Beginn in alle Richtungen ausstrecken. Es gilt, sowohl Kunden zu gewinnen als auch Kooperationspartner an Land zu ziehen. Bei beiden muss man sich ins Gespräch bringen und Informationen über sein Angebot verbreiten. Hier eignen sich besonders Infoflyer und Prospekte, die bei Messen oder Workshops präsentiert und verteilt werden können. Dabei sollte man auf ein ansprechendes Erscheinungsbild achten, zum Beispiel mit Hilfe von Prospektaufstellern von acrylhaus.com. Die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen kann dabei vor allem dann von Nutzen sein, wenn gemeinsam Projekte bearbeitet werden können, man als Zulieferer tätig werden kann oder Informationen über Neuigkeiten in der Branche austauschen kann.

Netzwerken hilft bei der Kundenakquise

Auf Messen finden sich aber meist nicht nur Unternehmen, sondern auch Kunden. Wer als Privatperson eine Messe besucht, will sich meist über einen ganz bestimmten Bereich informieren. Häufig sind konkrete Projekte in der nahen Zukunft der Anlass. Hier haben Gründer die Chance, solche Kunden für sich zu gewinnen, indem sie sich professionell präsentieren und über ihr Angebot informieren. Der persönliche Draht und die weitere Kontaktpflege sind auch hier das A und O. Im Beitrag „Networking: 101 Tipps fürs richtige Netzwerken“ haben wir Ihnen hilfreiche Tipps für Netzwerken und die Kontaktpflege zusammengestellt. Wenn man es geschafft hat, neue Kunden zu begeistern und diese zufrieden zu stellen, der wird auch weiterempfohlen.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.