Empfehlung

Krankheit ist die Sprache unserer Seele

Dass eine Krankheit auch seelische Ursachen haben kann, ist mittlerweile auch in der Schulmedizin anerkannt. Psychosomatisch nennt man das. In verschiedenen Redewendungen finden wir diesen Bezug: Wem etwas auf den Magen schlägt, oder an die Nieren geht, der hat Symptome einer Krankheit, die ihn aber auf seelische Gemütslagen aufmerksam machen will.

In Ihrem heutigen Beitrag zur Themenserie „Rundum gesund“ zeigt Sonja Volk, dass eine Krankheit oft nur das Unbewusste bewusst macht.

„Das liegt mir schwer im Magen“

Das kennen Sie sicher auch, oder? Aussagen wie „das ist zum Haare raufen“, „die Sache liegt mir schwer im Magen“, „das geht mir an die Nieren“, „ich kann es einfach nicht mehr hören“, „die Verantwortung lastet auf meinen Schultern“ oder viele andere.

Haben Sie sich jemals BEWUSST gemacht, wie viel Wahrheit darin steckt?

Offenens Nachdenken über Krankheit ist notwendig

Leider erlebe ich immer wieder, dass die Denk- und Sichtweise bei einem Großteil der Menschen, was das Thema Krankheit betrifft, noch in alten Anschauungen verwurzelt. Nur wenige sind bereit offen über das Thema Krankheit nachzudenken. Daher möchte ich Sie heute einladen sich auf ein Gedankenexperiment einzulassen.

Wieso bleiben manche lange krank und andere nicht?

Stellen Sie sich einmal die Frage, wie es überhaupt sein kann, dass Menschen krank bleiben können trotz der unumstößlichen Tatsache, dass sich die Zellen in unserem Körper alle paar Wochen bis Monate (ist vom Organ abhängig) erneuern. Das heißt, die rein physische Komponente von kranken Zellen alleine kann wohl nicht der alleinige Erklärungsgrund sein.

Was ist es aber nun, was bei einigen dafür sorgt, dass sie über Jahre nicht gesund werden. Andere Menschen dagegen überwinden eine Krankheit und werden schneller wieder gesund. Wieso?

Die sich selbsterfüllenden Prophezeiung

pillen, medikamente, krankheit, gesund
Gedanken sind oft wirksamer als Medikamente. (Bild: I-vista / pixelio.de)

Die Erklärung muss wohl in den Überzeugungen und Gedankenmustern stecken, die jemand in sich trägt. Denn die Erwartung bestimmt das Ergebnis! Glaubt also jemand, dass er (auch hingegen anders lautenden Aussagen) glaubt (schnell) wieder gesund werden zu können, so wird diese Person es auch schaffen, gesund zu werden. Glaubt jedoch jemand das Gegenteil, nämlich es nicht zu schaffen „weil das der Arzt gesagt hat“ oder es „bei der Bekannten auch so war“, so tragen diese Überzeugungen dazu bei, dass diese Menschen krank bleiben bzw. nicht gesund werden. Denn schon Henry Ford sagte „Egal ob du glaubst es geht oder es geht nicht, du wirst immer Recht behalten“. Selbsterfüllende Prophezeiungen sagt man auch dazu.

Denken Sie sich gesund!

Um also eine Krankheit zu überwinden oder natürlich auch gesund zu bleiben ist ein GESUNDES MINDSET, also gesunde Gedanken notwendig. Und damit meine ich nicht Bioprodukte oder ähnliches, sondern wirklich, das, was wir regelmäßig und immer wieder –meistens auch unbewusst – denken, zu verändern. (Tipps dazu auch in meinem Buch „Rundum gesund –Mentales Stressmanagement für jeden Tag“. Lesen Sie auf AGITANO mein Interview zum Buch „Mentales Stressmanagement“)

Werden Sie sich der Ursachen Ihrer Krankheit bewusst

Sollten Sie also gerade an einer Krankheit leiden, beginnen Sie damit BEWUSSTHEIT zu entwickeln für die Ursachen! Denn nichts kommt mal eben so „aus heiterem Himmel“, auch wenn es auf den ersten Blick so aussehen mag.

Fragen sie sich also beispielsweise, wenn sie eine Erkältung haben und sie keine Luft bekommen, was Ihnen die Luft nimmt, wovon Sie die Nase voll haben oder wem Sie unbedingt mal eins husten müssten. Nehmen sie Redewendungen rundum die Krankheit wörtlich, um Ursachenforschung zu betreiben. Das ist der ERSTE Schritt, um Bewusstheit zu entwickeln. Denn alles, was wir bewusst nicht zulassen, sucht sich einen Ausdrucksweg über den Körper, das Unbewusste. Und zwar solange, bis wir es bewusst verstanden haben und anfangen an den Situationen etwas zu ändern.

Verstehen Sie, was Sie nicht verstehen wollten

Eine Krankheit oder ihre Symptome sind somit also die Sprache der Seele, um uns verstehen zu lassen, was wir bis dato nicht verstehen und zulassen wollten oder konnten. Sobald Sie die Botschaft des Körpers verstanden haben, hat das Symptom seine Aufgabe erfüllt und verschwindet. Glauben Sie nicht? Probieren Sie es aus!

Ich wünsche Ihnen eine rundum gesunde Woche – ohne Krankheit!

Ihre Mentalcoach

Sonja Volk

Über Sonja Volk

Wingwave-Lehrtrainerin Sonja Volk
Sonja Volk ist Wingwave-Coach (Foto: © Sonja Volk)

Sonja Volk ist Expertin für Emotionspsychologie und auf die Auflösung von mentalen, emotionalenund körperlichen Blockaden spezialisiert. Sie ist zertifizierte wingwave®-Coach & -Lehrtrainerin, Mentalcoach, NLP-Lehrtrainerin, Gesundheitspädagogin für Stressmanagement i.A., zertifizierte Work-Health-Balance Coach, Businesscoach, Leistungssportlerin, Rednerin (GSA) und zudem Inhaberin ihres eigenen Trainings- und Coachingunternehmens „ErVOLKreich“ in Düsseldorf. Sie begleitet, motiviert, und inspiriert Unternehmen und Privatpersonen auf ihrem individuellen Weg zum Erfolg.

Mehr zu ihrer Person finden Sei auf dem AGITANO-Expertenprofil von Sonja Volk.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.