Studien

Kreativität fördern – Barrieren in Bildung und Erziehung abbauen

[Bild: Rainer Sturm / pixelio]

Adobe präsentiert im folgenden Video die zentralen Ergebnisse ihrer Studie „Barriers to creativity in education“ auf kreative Art und Weise. Darin wird eindrucksvoll demonstriert: Kreativität ist nicht nur für unseren privaten und beruflichen Alltag von großer Bedeutung, sondern ein wichtiger Baustein, um die größten Herausforderungen einer immer komplexer werdenden Welt zu meistern.

(Quelle: Adobe)

Bildung und Erziehung spielen zentrale Rolle

Wie in dem Video zu sehen war: Insbesondere die Bildung und Erziehung spielen beim Thema Kreativität eine zentrale Rolle. Denn wie soll man etwas erhalten, das noch nie da gewesen ist? Wie soll sich etwas entfalten, wenn ihm kein Raum dafür gegeben wird? Hier muss angesetzt werden, um den Kindern und Jugendlichen mehr Raum für die eigene Kreativität zu schaffen. Die Studie „Barriers to creativity in education“ nimmt genau das in den Blick.

Einige wertvolle Tipps, um die eigene Kreativität zu erhalten, finden sich auch in der Infografik „29 ways to stay creative“.

(sb mit Informationen von Adobe)

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.