Wirtschaft

Kronprinz des Milliardärs Buffetts mit Vorwurf des Insiderhandels

David Sokol, Chairman bei mehreren Sparten der Holding Berkshire Hathaway des US-Starinvestors und Multimilliardärs Warren Buffetts (der viert reichste Mann der Welt hat einen gerade mal halb so hohen Steuersatz wie seine Empfangsdame), galt lange Zeit als dessen möglicher Kronprinz. Nun wurde gegen Sokol der Vorwurf des Insiderhandels erhoben, woraufhin dieser seine Kündigung einreichte. Laut Buffett habe David Sokol Aktien des Chemie-Konzerns Lubrizol gekauft und ihm anschließend eine Übernahme der Firma empfohlen. Buffett hatte Lubrizol Mitte des Monats für 9 Mrd. Dollar gekauft. Er habe Sokol jedoch nicht entlassen und Sokol habe seiner Meinung nach auch nicht gegen Gesetze verstoßen. Sokol will sich nun in der Zukunft verstärkt um die Investments seines Privat- und Familienvermögens kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.