Neue Medien

Kurzfilm “Sight” – Dating-App in einer künftigen Augmented Reality

Die israelischen Kunststudenten Eran May-raz und Daniel Lazo haben in ihrer Abschlussarbeit den rund sieben Minuten langen Kurzfilm „Sight“ über die zukünfzige Welt mit „Augmented Reality“ (AR) gedreht. Mit AR wird die Verschmelzung von realer und digitaler Welt gemeint, wenn Zusatzinformatinen aus der digitalen Welt in das Blickfeld des Nutzers eingeblendet werden. Das können Informationen über Produkte, Orte, Menschen oder auch ganz neue Formen des Onlineshoppings sein. Was mit der speziellen AR-Brille „Google Glass“ aktuell vor der Einführung steht, ist in dem HD-Kurzfilm schon als Kontaktlinse weiterentwickelt. Die beiden Kunststudenten zeigen in dem bemerkenswerten und professionell gemachten Kurzfilm „Sight“, was das für Konsequenzen haben könnte…

Link zu dem Kurzfilm „Sight“ auf neuerdings.com.

Hintergrundinformationen:

Auch Google hatte bereits vor kurzem einige Designstudien und bemerkenswerte Anwendungsideen in einem sehenswerten Kurzvideo zusammengestellt (Link zum Youtube-Video). Auf Google+ wurde zudem eine eigene Seite eingerichtet, auf der die Nutzer ihre eigenen Vorstellungen einbringen können, was die Brille letztendlich alles für Funktionen haben sollte.

Augmented Reality in Museen:

Und auch in Museen hält der virtuelle Ausstellungsführer zunehmend einzug. Mit der “Augmented Reality”, der erweiterten Wirklichkeit, kann man dann das, was das Display anzeigt, als Überlagerung in das reale Blickfeld sehen. Euronews hat einen kurzen Videobeitrag zu der faszinierenden Revolution im Museumsbereich verfasst.

(mb)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.