Panorama

Lau­reus Me­di­en Prei­s 2012 für ein be­son­de­res, so­zia­les En­ga­ge­ment im Sport

Die Preis­trä­ger des Lau­reus Me­di­en Prei­ses 2012 ste­hen fest: Zu den Ge­win­nern ge­hö­ren die ös­ter­rei­chi­sche Ta­ges­zei­tung Salz­bur­ger Nach­rich­ten, der Fern­seh­sen­der Sat.1, das On­line­me­di­um www.netzathleten.de und die so­zia­le Or­ga­ni­sa­ti­on United Kids Foun­da­ti­ons.

Laureus Medien Preis 2012 / Laureus Sport for Good Stiftung

Au­ßer­dem wurde Lau­reus Bot­schaf­ter Axel Schulz für sein Lau­reus-En­ga­ge­ment ge­ehrt und DFB-Prä­si­dent Wolf­gang Niers­bach mit dem Eh­ren­prei­se aus­ge­zeich­net. Erst­mals wurde in die­sem Jahr der Lau­reus Me­di­en Preis in der Ka­te­go­rie „So­ci­al Media“ ver­ge­ben. 300 Gäste fei­er­ten die Preis­trä­ger bei einer glanz­vol­len Gala im Grand Ti­ro­lia in Kitz­bü­hel.

Be­reits zum ach­ten Mal zeich­ne­te der Lau­reus Me­di­en Preis sport­jour­na­lis­ti­sche Bei­trä­ge und In­itia­ti­ven sowie Per­so­nen aus, die ein be­son­de­res, so­zia­les En­ga­ge­ment im Sport ge­zeigt und sich um die Lau­reus Idee ver­dient ge­macht haben.

Mit dem „Lau­reus Me­di­en Preis 2012: Spi­rit von Lau­reus“ wurde die ös­ter­rei­chi­sche Ta­ges­zei­tung „Salz­bur­ger Nach­rich­ten“ in der Ka­te­go­rie Print für ihr um­fang­rei­ches Lau­reus-En­ga­ge­ment aus­ge­zeich­net. SAT.1 er­hielt den „Spi­rit von Lau­reus“ in der Ka­te­go­rie TV, die Netz­at­h­le­ten in der Ka­te­go­rie On­line für ein au­ßer­ge­wöhn­li­ches En­ga­ge­ment bei der Be­richt­er­stat­tung über das Thema Lau­reus.

„Es freut mich ganz be­son­ders, dass mit den Salz­bur­ger Nach­rich­ten erst­mals ein ös­ter­rei­chi­sches Me­di­um unter den Preis­trä­gern ist. Diese Ent­wick­lung macht deut­lich, wie en­ga­giert sich Ös­ter­reich für die In­hal­te und Ziele der Lau­reus Sport for Good Stif­tung ein­setzt“, freut sich Ös­ter­reichs Ski-Kai­ser Franz Klam­mer, Lau­reus Aca­de­my Mit­glied und Vor­stands­mit­glied der Lau­reus Sport for Good Stif­tung Deutsch­land/Ös­ter­reich.

„Die Ar­beit der Me­di­en ist ganz ent­schei­dend für den Er­folg der Lau­reus Sport for Good Stif­tung. Sie len­ken die Auf­merk­sam­keit der Öf­fent­lich­keit auf un­se­re Mis­si­on ‚Sport hat die Kraft, die Welt zu ver­än­dern‘. Es ist gro­ßar­tig, wie en­ga­giert die Jour­na­lis­ten die ‚Sport for Good‘-Mes­sa­ge trans­por­tie­ren“, er­klärt An­ders Sundt Jen­sen, Lau­reus Ge­schäfts­füh­rer und Lei­ter Mar­ken­kom­mu­ni­ka­ti­on Mer­ce­des-Benz Cars.

Das Netz­werk „United Kids Foun­da­ti­ons“, das über den Sport so­zi­al und kör­per­lich be­nach­tei­lig­ten Kin­dern eine bes­se­re Zu­kunft er­mög­licht, wurde mit dem „Lau­reus Me­di­en Preis 2012: So­zia­les Sport­pro­jekt“ aus­ge­zeich­net. Für diese vier Prei­se hat die Mehr­heit der Lau­reus Jury ihre Stim­me ab­ge­ge­ben. 2012 haben diese 24 Ju­ry­mit­glie­der ge­vo­tet: Franz Be­cken­bau­er, Boris Be­cker, Ve­re­na Ben­te­le, Ole Bi­schof, Ste­fan Blö­cher, Fredi Bobic, Mar­tin Bra­xentha­ler, Sa­bi­ne Chris­ti­an­sen, Susi Erd­mann, Franz Klam­mer, Vi­ta­li Klitsch­ko, Wla­di­mir Klitsch­ko, Nia Kün­zer, Jens Leh­mann, Her­mann Maier, Henry Maske, Tho­mas Mus­ter, Gün­ter Net­zer, Axel Schulz, Jo­chen Schü­mann, Ralf Schu­ma­cher, Felix Sturm, Mi­cha­el Teu­ber, Fran­zis­ka van Alm­sick.

Zu­sätz­lich ver­gab Lau­reus Deutsch­land zwei Eh­ren­prei­se. Den „Lau­reus Me­di­en Preis 2012 für das grö­ß­te En­ga­ge­ment für Lau­reus“ er­hielt Lau­reus Bot­schaf­ter Axel Schulz für seine zahl­rei­chen Lau­reus Ein­sät­ze in die­sem Jahr. Mit dem “Eh­ren­preis 2012“ wurde DFB-Prä­si­dent Wolf­gang Niers­bach für das lang­jäh­ri­ge so­zia­le En­ga­ge­ment des Deut­schen Fuß­ball Bun­des aus­ge­zeich­net.

„Es war ein fan­tas­ti­scher Abend mit gro­ßar­ti­gen Preis­trä­gern. Es ist enorm wich­tig, sol­che star­ken Part­ner an der Seite un­se­rer Lau­reus Sport for Good Stif­tung Deutsch­land zu wis­sen“, er­klärt Lau­reus Aca­de­my Mit­glied Franz Be­cken­bau­er.

Erst­mals wurde in die­sem Jahr der Lau­reus Me­di­en Preis in der Ka­te­go­rie „So­ci­al Media“ ver­ge­ben. Im Rah­men einer ge­mein­sa­men Face­book-Ak­ti­on von Lau­reus und Focus On­line konn­ten sechs Wo­chen lang Vi­de­os ein­ge­reicht wer­den, die den Leit­ge­dan­ken der Lau­reus Sport for Good Stif­tung – „Sport hat die Kraft, die Welt zu ver­än­dern“ (Nel­son Man­de­la, 2000, Lau­reus World Sports Awards, Mo­na­co) – vi­su­ell trans­por­tie­ren. Der Preis ging an „The Cou­rooons“ für ein au­ßer­ge­wöhn­li­ches Video.

Im Rah­men des Lau­reus Me­di­en Prei­ses, der er­neut im Hotel Grand Ti­ro­lia, dem of­fi­zi­el­len Home of Lau­reus Sport for Good, statt­fand, wurde au­ßer­dem eine neue Lau­reus Bot­schaf­te­rin er­nannt: Maria Höfl-Riesch, Dop­pel-Olym­pia­sie­ge­rin im Alpin Ski, en­ga­giert sich künf­tig für die Lau­reus Sport for Good Stif­tung Deutsch­land.

„Ich freue mich sehr, künf­tig als Lau­reus Bot­schaf­te­rin die Ar­beit der Lau­reus Sport for Good Stif­tung Deutsch­land un­ter­stüt­zen zu dür­fen. So­zia­les En­ga­ge­ment liegt mir sehr am Her­zen, daher bin ich stolz, nun ein Teil der Lau­reus Fa­mi­lie zu sein und freue mich auf mei­nen ers­ten Ein­satz“, er­klärt Maria Höfl-Riesch.

Ins­ge­samt nah­men rund 300 ge­la­de­ne Gäste an der Preis­ver­lei­hung teil, dar­un­ter: Franz Be­cken­bau­er, Ste­fan Blö­cher, Mar­tin Bra­xentha­ler, Susi Erd­mann, Jan Fro­de­no, Maria Höfl-Riesch, Chris­ta Kins­ho­fer, Franz Klam­mer, Nia Kün­zer, Jens Leh­mann, Jo­chen Mass, Wolf­gang Niers­bach, Axel Schulz, Felix Sturm und Mi­cha­el Teu­ber.

Für den mu­si­ka­li­schen Hö­he­punkt des Abends sorg­te die For­ma­ti­on „Sing Um Dein Leben“. Die sym­pa­thi­sche Sän­ger-Grup­pe, ur­sprüng­lich aus dem „Team Xa­vier“ der ge­fei­er­ten Cas­ting-Show „The Voice of Ger­ma­ny“ be­geis­ter­te das Pu­bli­kum unter an­de­rem mit dem wun­der­schö­nen deutsch-ita­lie­ni­schen Duett „Du bist da für mich“, ge­sun­gen von Gio­van­no Co­stel­lo und Rü­di­ger Skoc­zow­sky. Alle Infos zu den Sän­gern, ihren ge­mein­sa­men Songs und zum Album „Sing Um Dein Leben“ gibt es unter www.SingUmDeinLeben.de.

———————————–

Über die Lau­reus Sport for Good Stif­tung:

Mit all ihrer Kraft und dem weit­rei­chen­den Ein­fluss ihrer pro­mi­nen­ten Bot­schaf­ter setzt sich die Lau­reus Sport for Good Stif­tung Deutsch­land/Ös­ter­reich seit ihrer Grün­dung 2001 für den so­zia­len Wan­del ein.

Mit­hil­fe von in­zwi­schen elf Pro­jek­ten wur­den mehr als 50.000 Kin­der in Deutsch­land und Ös­ter­reich er­reicht, deren Leben und so­zia­le Um­stän­de durch Sport­pro­jek­te si­gni­fi­kant ver­bes­sert wur­den.

Das Ziel der Lau­reus Sport for Good Stif­tung ist es, für mög­lichst viele Kin­der in Deutsch­land und Ös­ter­reich die Welt kon­ti­nu­ier­lich ein klei­nes Stück bes­ser zu ge­stal­ten. Mit­hil­fe der Uni­ver­sal­spra­che Sport, ge­kop­pelt mit so­zi­al-päd­ago­gi­scher Un­ter­stüt­zung, wird den Kin­dern und Ju­gend­li­chen ver­mit­telt, dass sie etwas Be­son­de­res sind, ein Selbst­wert­ge­fühl haben und auf eine bes­se­re Zu­kunft hof­fen dür­fen.

Weiterführende Informationen unter www.laureus.de

(Lau­reus Sport for Good Stif­tung 2012)

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.