Leidenschaft, Freude, Hoffnung und Entschlossenheit

Mrz 8 2012 • ThemenserienKeine Kommentare

… aus der wöchentlichen Kolumne "Steigern Sie Ihre Unternehmensfitness – Wie Sie Ihre körperliche und mentale Leistungskraft als unschlagbaren Erfolgsfaktor entwickeln" von Brigitta Kemner.

Haben Sie sich eigentlich schon einmal gefragt, wie manche Menschen es schaffen, sich voll und ganz Ihren Zielen zu verschreiben, bis Sie erreicht sind? Anders gesagt: Wie diese Menschen es schaffen, immer wieder das Briefmarkenprinzip anzuwenden. Klebe an Deiner Sache, bis Du am Ziel angekommen bist?

Zunächst einmal haben diese Menschen eine Leidenschaft für Ihr Ziel entwickelt. Es gibt ein tiefes und gutes Gefühl, was sie mit ihrem Ziel verbinden. Dabei ist das Wort GEFÜHL besonders wichtig. Leidenschaft kann nicht nur im Kopf entstehen. Wir müssen das Ziel wirklich sehen und fühlen können.

Was glauben Sie, wie ich es geschafft habe, auch bei strömendem Regen Sonntag morgens um 7:00 meine Laufschuhe anzuziehen und meine 35 km Trainingsläufe zu absolvieren? Weil ich es nicht nur wollte, sondern auch gefühlt habe, wie ich mit jeder Faser von mir eine neue Bestzeit im Marathon laufe.

Die zweite Grundvoraussetzung ist Freude am Weg zu Ihrem Ziel. Freude ist Superbenzin! Wege, die Ihnen keine Freude bereiten, werden maximal zu mittelmäßigen Ergebnissen führen, weil die negativen Gefühle Ihren inneren Motoren den Platz nehmen. Der Schweinehund wird immer wieder gewinnen.

Ich meine damit nicht, dass das ganze Leben nur aus einer Party besteht. Der Weg zu Ihren Zielen kann auch Tätigkeiten enthalten, die Sie einfach tun sollten … auch, wenn Sie vor Freude nicht aufspringen.

Aber das Ergebnis, das sollte Ihnen große Freude bereiten. Immer dann, wenn ich nach einem harten Training oder Wettkampf zufrieden festgestellt habe, dass mein Kurs stimmt, oder ich im Wald meine Schritte hören konnte, da hatte ich Freude und wusste, dass sich jeder Schritt bisher gelohnt hat. Das Ziel ist ein Teil von mir geworden.

Was haben diese Menschen noch??? Die sind entschlossen und sind bereit, sich vollkommen auf Ihr Ziel einzulassen … ohne faule Kompromisse. Wenn Sie nicht entschlossen sind und sich immer noch ein Hintertürchen aufhalten, werden Sie reihenweise Ziele und Träume durch Ihren Auspuff blasen. PFFFF und weg sind Sie!

 

Diese Menschen stehen voll und ganz hinter dem, was Sie tun und sind bereit, den Preis und die Disziplin dafür zu zahlen.

Wie habe ich es geschafft, entschlossen und diszipliniert meinen Weg zu gehen: Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, einen Impuls einem Wert unterzuordnen. Ich habe den Marathon mit meinen tiefsten inneren Werten verbunden und konnte deshalb 160 km pro Woche trainieren, anstatt es mir im Straßencafe gemütlich zu machen oder ins Kino zugehen. Ich war absolut Willens, das zu tun, was notwendig war, um mein Ziel zu erreichen. Und einen Satz habe ich mir immer wieder vor Augen geführt: Erfolgreiche besitzen die Eigenschaft, Dinge zu tun, die Versager nicht gerne tun!

Was ist die letzte Zutat für Zielerreichung: Hoffnung und der unbedingte Glaube an sich selbst. Sie werden nicht größer als Ihre Erwartungen werden. Die Hoffnung dürfen Sie nie verlieren. Rückschläge und Hindernisse gehören zu Ihrem Weg nach vorne mit dazu und sind kein Zeichen für den falschen Weg.

Ich habe einmal ein schönes Zitat gelesen: „Im tiefsten Wínter erkannte ich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer wohnt.“

Sie sollten es einfach angehen. Viele Menschen geben auf, bevor sie überhaupt angefangen haben. Sie lassen sich schon vom Gedanken an Hindernisse abschrecken und verharren im Nichtstun. Was glauben Sie, warum ich es geschafft habe, nach einem Jahr Lauftraining einen Marathon unter drei Stunden zu laufen? Weil ich an mich geglaubt habe. Innere Autonomie zu besitzen, auf sich selbst hören, das ist ein wichtiger Bestandteil von Hoffnung.

Ihre Brigitta Kemner 

 

Zur Autorin:

Brigitta Kemner ist Expertin für Motivation, körperliche & mentale Fitness und Work-Life-Balance.

Als ehemalige Hochleistungssportlerin und westdeutsche Junioren-Meisterin im Marathon steht sie für Ausdauer, Motivation, mentale Fitness, Stärke und Leistungskraft. Parallel zu ihrer aktiven Karriere gründete sie 2001 ihr eigenes Beratungsunternehmen, welches Sie bis heute erfolgreich führt.

Die WEGmacherin begleitet als Coach und Seminarleiterin Manager, Führungskräfte, Teams, Unternehmer und Privatpersonen bei Veränderungen in Bezug auf körperliche und mentale Leistungskraft. Ihre Themen sind: Performance steigern und sichern, mentale und körperliche Lifetime-Fitness, Burnout-Prävention, Burnout, Selbstmanagement, Führungsstärke, innere Balance, Persönlichkeitsentwicklung, Konfliktlösung, Motivation, Neuorientierung und Erfüllung finden, innere Blockaden lösen. Weiterhin ist sie Keynote Speakerin und Rednerin.

Mehr zu ihr finden Sie unter www.brigitta-kemner.com, 5-Sterne-Redner und auf ihrem AGITANO-Expertenprofil.

 


Ähnliche Artikel

« »

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>