Neue Medien

Live-Hack-Demonstration auf der 7. Hack.lu-Konferenz

In Luxemburg findet seit Montag die 7. Hack.lu-Konferenz zu Sicherheitsfragen im Internet statt. Die 250 internationalen IT-Experten erlebten am Montagabend auch eine Live-Hack-Demonstration. Damit sollte gezeigt werden, wie erschreckend einfach es ist, Sicherheitslücken von Computern, Mobiltelefonen und Netzwerken zu umgehen und für sich auszunützen. Die detailgetreue Demonstration des Hack-Vorgangs stieß dabei auf großes Interesse. Alexandre Dulaunoy vom Veranstalter CIRCL (Computer Incident Response Center Luxembourg): „Es ist wichtig, die Zuschauer so drastisch auf die Problematik hinzuweisen.“

Die Themen für dieses Jahr: Kommende Cybercrime-Bedrohungen, kritische Infrastruktur (Telekom, Elektrizität, Gas, Wasser, Banken, Transport), Sicherheitsprobleme eines großen Industriebetriebs, Sichere Software-Entwicklung, Smartphones und Sicherheitsprobleme, Internet Protokoll Version 6, Bluetooth und einige andere. Weitere Informationen sind auf der Homepage 2011.hack.lu abrufbar.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.