Wirtschaft

Lokale Produktion schafft Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Nachhaltige und lokale Produktion werden zunehmend zu Kernthemen des wirtschaftlichen Handelns.  Dies ist jedoch nicht allein für die Unternehmen ein positiver Wirtschaftsfaktor. Vor allem für die Kaufentscheidung potenzieller Kunden sind Regionalität und Nachhaltigkeit maßgebliche Pro-Argumente.

Nachhaltigkeit nicht nur bei Start-Ups Trend

Nicht erst in den letzten Jahren sind Nachhaltigkeit und Regionalität zu bewussten Entscheidungsfaktoren geworden. Zwar bringt die derzeitige Wirtschaftslandschaft zahlreiche Start-Ups und Kleinunternehmen hervor, die Nachhaltigkeit zu ihren Innovationsfaktoren erklären, jedoch ist diese bewusste Entscheidung keineswegs neu. Viele Traditionsunternehmen, vor allem aus der Verpackungsmittel-Industrie – wie die Firma Borchardt, ein Anbieter für Umzugskartons in Berlin – legen großen Wert auf nachhaltiges Wirtschaften sowie auf eine Fokussierung auf die lokale Produktion. Der Familienbetrieb setzt seit vielen Jahren auf den maßvollen und bedachten Umgang mit natürlichen Ressourcen. Die Betriebsstätten in Berlin und Brandenburg sind mit dem Zertifikat für qualifiziertes Umweltmanagement nach DIN ISO 14001 zertifiziert.

Nachhaltigkeit
Lokale Produktion schafft Nachhaltigkeit (Bild: © F.W.BORCHARDT Universal- Verpackungsmittelwerke GmbH)

Ein nachhaltiger Kreislauf

Vor allem die Verpackungsmittel-Industrie bietet vielfache Möglichkeiten der nachhaltigen Produktion. So ist Wellpappe ein zu 100 Prozent recycelbarer Stoff. Die daraus hergestellten Umzugskartons lassen sich mehrfach wiederverwenden und werden schließlich als geschredderte Altpappe in mehreren hundert Tonnen jährlich in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt. Durch die Rücknahme von Papierabfällen und nicht mehr gebrauchsfähigen Umzugskartons werden ein steter Recycling-Fluss und damit eine nachhaltige Produktion von Umzugskartons und Verpackungsmaterialien gewährleistet.

Daneben spielt der Standortfaktor eine entscheidende Rolle. Mit der Produktion in Berlin und Brandenburg können Transportwege kurz gehalten werden, was sowohl Transport- als auch Lagerkosten reduziert und zudem kurzfristige Lieferungen oder Abholungen von Umzugskartons in der Region ermöglicht.

Auch zukünftig wird der Nachhaltigkeitsfaktor eine große Rolle spielen und die Aufstellung von Unternehmen beeinflussen. Eine Investition in nachhaltiges und regionales Wirtschaften ist eine Investition in die Zukunft. Lokale, nachhaltige Produkte sind mehr als nur ein Trendthema.

Markus Jergler

Ein Kommentar zu “Lokale Produktion schafft Nachhaltigkeit

  1. Eine Alternative zu Umzugskartons in Berlin bietet die Firma TURTLEBOX (www.turtle-box.de). Hier kann man stabile Umzugskisten mieten anstatt zu kaufen. Diese zirkulieren in einem Mehrwegkreislauf und durch ihre Langlebigkeit, sparen sie die sonst benötigte Kartonage ein. Ein besonderer Service ist auch, dass die Boxen geliefert und wieder abgeholt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.