Kolumnen

Lust auf Zukunft

Klimaschutz, Artensterben, das Ausbreiten der Wüsten und knappe Bodenschätze erfordern einen neuen Umgang mit den Ressourcen der Natur. Wir verbrauchen heute an einem  Tag an Kohle, Gas, Öl und Benzin, woran die Natur eine Million Tage gearbeitet hat. Wir verbrennen die Zukunft unserer Kinder und Enkel. Sind wir noch zu retten?

 

Energie-Effizienz als Schlüssel zum Klimaschutz

 

Die Frage aller Fragen heißt: Wie können wir Wohlstand mit besserem Umweltschutz und weniger Ressourcenverbrauch in Einklang bringen?

 

Auf der Sonnenseite zeigen wir Wege zu diesem ehrgeizigen Ziel. Ja, wir sind noch zu retten. Aber wir müssen vieles intelligenter und effizienter machen als bisher.

 

Innerhalb weniger Jahrzehnte können und müssen wir die Ressourcenplünderung beenden und die CO2-Austöße um 80 bis 95 % reduzieren. In dieser Serie des Sparkassenverbandes wird aufgezeigt, dass und wie wir technologischen Fortschritt mit nachhaltigem Wohlstand intelligent verbinden können.

 

Energie wird eine immer wertvollere Ressource. Der Physik-Nobelpreisträger Werner Heisenberg: „Energie ist die Grundsubstanz des Lebens“. Ohne Energie kein Leben.

 

Energie-Effizienz freilich ist der Schlüssel für eine klimaverträgliche, kostensparende und wirtschaftliche Energieversorgung von Unternehmen, öffentlicher Hand und Privathaushalten.

 

Schon über 100  Städte und Regionen in Deutschland haben sich das Ziel gesetzt, bis 2030 die Hälfte ihres Energieverbrauchs einzusparen. Diese ehrgeizigen Ziele sind allerdings nur durch effiziente Gebäudesanierung und bessere Gebäude-Isolation zu erreichen. Wichtig wird dabei sein, dass die Öffentliche Hand (Kindergärten, Schulen, Schwimmbäder, Bibliotheken, Rathäuser, Krankenhäuser, Universitäten, Landratsämter) mit gutem Beispiel vorangeht. Dann werden auch viele Unternehmen und Privatpersonen den Vorbildern folgen.

 

Lust auf Zukunft

 

Die preiswerteste Energie ist natürlich diejenige, die wir gar nicht verbrauchen. Deshalb werden intelligente Energieeinsparung und Energieeffizienz immer wichtiger – sowohl aus ökonomischen wie auch aus ökologischen Gründen.

 

Energie-Effizienz und Energiesparen versprechen einen dreifachen Gewinn: 1. Es wird Geld gespart dadurch, dass in die Zukunft investiert wird. 2. Klimaschutz wird konkret und praktisch und 3. Es ist ein gutes Gefühl, in die Zukunft von Kindern und Enkeln sinnvoll zu investieren.

 

In Deutschland werden über 60 % der Energie in Gebäuden verbraucht. Entsprechend hoch sind dort auch die Einsparpotentiale.

 

Die EU hat beschlossen, dass ab 2020 nur noch Gebäude errichtet werden dürfen, die keine fossile Heizenergie mehr verbrauchen und die Bundesregierung will als Reaktion auf die Katastrophe in Fukushima die Mittel zur energetischen Sanierung von Altbauten vervierfachen. Das hilft der Umwelt und schafft Arbeitsplätze.

 

Aus all diesen Gründen werden für die gesamte Wirtschaft, besonders aber für die Bauwirtschaft, die drei „Großen E“ – Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien – zum wichtigsten Zukunftsthema.

 

Wir stehen am Scheideweg. Entweder lernen wir, nachhaltig mit unserer Heimat Erde umzugehen oder wir werden verschwinden.

 

Der Dalai Lama sagte in einer meiner Fernsehsendungen: „Ohne Menschen ginge es der Erde besser

 

Die Natur braucht uns nicht, wir aber sie. Es geht um eine grüne Erneuerung der gesamten Wirtschaft. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Umsetzen dieser Anregungen. Wir wünschen Ihnen Lust auf Zukunft.

 

Quelle: © Franz Alt 2011

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.