Management

Onlinemarkt wächst auf 120 Mrd. Euro Umsatz – Onlinemarketing wird immer wichtiger

Der Onlinemarkt wächst seit Jahren kontinuierlich mit 2-stelligen Wachstumsraten: Seit dem Jahr 2008 ist der Umsatz mit Datendiensten, Applikationen, E-Commerce und Web-Content um 40 Prozent gestiegen, die Zahl der Beschäftigten um 35 Prozent. Im laufenden Jahr 2012 wird im Onlinemarkt Prognosen des Bundesverbands der Digitalen Wirtschaft (BVDW) zufolge allein in Deutschland rund 120 Milliarden Euro erwirtschaften und etwa 390.000 Mitarbeiter beschäftigen. Davon profitieren auch andere Branchen, denn ein Beschäftigter in der digitalen Wirtschaft sichert laut dem BVDW bis zu zehn Arbeitsplätze in der übrigen Wirtschaft.

Dabei dient das Internet nicht nur allein dem Absatz von Produkten, immer mehr Verbraucher nutzen die Informationen im Netz auch, um sich vor dem Kauf über die Produkte zu informieren, bevor sie dann im Fachhandel kaufen – dies gilt besonders für hochpreisige Produkte und Dienstleistungen. Im Durchschnitt nutzen 56% aller europäischen Verbraucher das Internet zur Informationssuche vor einer Kaufentscheidung. Dabei rangiert Deutschland mit 70% zwar vor Österreich mit 62%, allerdings deutlich hinter dem Spitzenreiter Niederlande mit 82%.

Das größte Vertrauen haben die Kunden dabei in Weiterempfehlungen seitens Dritter, egal ob nun Gutes weiterempfohlen oder vor Schlechtem gewarnt wird. Weiterempfehlungen avancieren damit zu der „Werbeform“, die die höchste Werbewirkung erzielt. Diese vergleichsweise neue Spielart des Marketings rückt damit immer mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit von Unternehmen und stellt das Marketing von Unternehmen vor neue Herausforderungen: Unternehmen sind damit nicht nur herausgefordert, Kunden zu gewinnen und an die Marke zu binden, sondern sie dann auch dazu zu bewegen, anderen das Produkt weiterzuempfehlen.

Der Bereich des Onlin-Marketings wird durch diese Entwicklung um eine Facette reicher. Kleine und mittlere Unternehmen, deren Marketingabteilung nicht groß genug ist, um die neue Herausforderung der Werbeplattform Internet adäquat abzudecken, sollten sich aktiv um externe Unterstützung bemühen, denn eine vertane Chance bedeutet in diesem Bereich nicht nur, Potential zu verschenken, sonder unter Umständen auch den Kontakt zur Konkurrenz zu verlieren, die schon in den Startlöchern steht.

Externe Hilfe bieten eine Reihe von Online-Marketing Agenturen (vgl. u.a. das Internetagentur-RANKING 2012 des BVDW). Die Agentur Supercomm beispielsweise bietet darüber hinaus sogar unter www.werbemails.de einen Newsletter an, um sie laufend über die aktuellsten Themen auf dem neuesten Stand zu halten.

(mb)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.