Wirtschaft

MAN, 1. FC Kaiserslautern, München, Maritim Hotel, Usedom, …

Meldungen des Tages (11.08.2010) präsentiert vom BlachReport

 

MAN ist neuer Partner des 1. FC Kaiserslautern

Die MAN Gruppe hat mit einem weiteren Erstligisten aus der Fußball-Bundesliga eine Partnerschaft vereinbart. Der 1. FC Kaiserslautern und der Münchner Konzern haben zum Start der neuen Spielzeit eine mehrjährige Vereinbarung geschlossen. Für die Roten Teufel bedeutet dies nach der Rückkehr in die Bundesliga auch das Umsteigen in einen neuen Mannschaftsbus. In Zukunft reist der FCK in einem MAN Lions Coach Mannschaftsbus zu den Spielen. Vermittelt wurde die neue Kooperation vom FCK-Vermarkter Sportfive.

Nach dem FC Bayern München, dem Hamburger SV und dem VfL Wolfsburg ist Kaiserslautern der vierte Erstligist, bei dem der Münchner Nutzfahrzeug- und Motorenhersteller als Partner einsteigt.

Der 1. FC Kaiserslautern ist berühmt für seine treue Anhängerschaft. Deshalb haben MAN und der FCK für die kommende Saison viele Fanaktionen rund um den „Mythos Mannschaftsbus“ geplant. So können die Fans den passenden Namen für den neuen Mannschaftsbus der Roten Teufel bestimmen. Auf der Homepage des FCK haben sie in den nächsten Wochen die Möglichkeit, ihre Namensvorschläge für den Bus einzusenden. Die besten Vorschläge werden auf der Vereinshomepage zur finalen Abstimmung veröffentlicht. Es gewinnt derjenige Teilnehmer, dessen Vorschlag die meisten Stimmen erhalten hat. Als Gewinn wird dieser Fan bei der Taufe des FCK-Mannschaftsbusses Ende September auf der IAA in Hannover als Taufpate dabei ein.

Ein weiterer Höhepunkt in der kommenden Saison: 30 FCK-Fans bekommen die Chance, in dem neuen MAN-Teambus ihres Lieblingsteams zu einem Auswärtsspiel gefahren zu werden. MAN und der FCK bieten diese exklusive Fahrt im Laufe der Saison an, für die sich die Fans bewerben können. Info: www.sportfive.com

 

hotel & eventbs Roundtable mit Firmenkunden und Hotels

Mitte August startet hotel & eventbs eine deutschlandweite Veranstaltungsreihe mit dem Ziel Unternehmen und Hotels an einen Tisch zu bringen. Das MICE Portal versteht sich als Buchungsplattform und Marktplatz für Veranstaltungsbuchungen und -einkauf. Unternehmen nutzen es, um gezielt und transparent Veranstaltungseinkäufe zu tätigen. 75 Prozent des Veranstaltungsbedarfs wird durch die Hotellerie gedeckt. Allein im letzten Jahr wurden über 18 Millionen Euro Umsatz in der Hotellerie über das MICE Portal gemacht. Das zeigt schon die Wichtigkeit sich mit dem Thema umfassend auseinander zu setzen.

Mit der Initialisierung der neuen Veranstaltungsreihe, die auch in 2011 fortgesetzt werden soll, besinnt hotel & eventbs sich auf die ursprüngliche Rolle als Vermittler zwischen Nachfrage und Anbieter. An jedem Veranstaltungsort wird auch ein Unternehmenskunde den Hotels Rede und Antwort stehen. Vor Ort dabei ist die Deutsche Telekom, Roche Diagnostics und Telefonica O2 Germany. Die Roubndtables finden in München am 19. August, in Mannheim am 24. August, in Frankfurt am 25. August und in Bonn am 26.August statt. Info: www.eventbs.com

 

Münchens neue Höhen-Location ab November

upside east heißt der neue Standort mit Weitblick, der im November in München seine Pforten öffnet. Er erstreckt sich über die oberen zwei Stockwerke der Medienbrücke und bietet Raum für Veranstaltungen aller Art. Insgesamt integriert upside east Konferenz- und Eventflächen von über 760 Quadratmetern.
Auf level 9 präsentiert sich upside east als Ort für Ihre Konferenz oder Ihre Produktpräsentation. Eine mobile Wandstruktur ermöglicht die unterschiedlichste Nutzung. Die 50 bis 500 Quadratmeter große Fläche ist geeignet für bis zu 300 Personen und mit Tagungs-, Medien-, Eventtechnik ausgestattet.
level 10 bietet die Bedingungen für exklusivere Events. Der Raum integriert eine Lounge sowie einen Clubfloor und ermöglicht damit Meetings in privater Atmosphäre genauso wie Veranstaltungen in größerem Rahmen. Zu dem 110 Quadratmeter großen Clubfloor kommt außerdem noch die 150 Quadratmeter große Dachterrasse für bis zu 100 Personen. Info: www.upside-east.com

 

Das Maritim Hotel Kaiserhof auf Usedom

Bereits im letzten Jahr eröffnete das Maritim Hotel Kaiserhof auf Usedom das neue „Forum Usedom“ und verfügt seitdem über insgesamt 600 Quadratmeter zusätzliche Ausstellungs- und Event-Fläche. In Verbindung mit dem Kaiserbädersaal bieten sich Veranstaltern nun mehr Möglichkeiten, Begleitmessen zu Tagungen und Konferenzen auszurichten oder Events zu inszenieren. Als zusätzlicher Höhepunkt gelangt man in einem gläsernen Fahrstuhl hinauf zum Sommergarten mit Blick auf die Ostsee. Mit dem Anbau und den 1.250 Quadratmetern gehört das Maritim Hotel Kaiserhof zu den größten Tagungsanbietern in Mecklenburg-Vorpommern. Info: www.maritim.de

 

Prüfungsvorbereitung für Veranstaltungsfachwirte in spe

Mit dem Fortbildungsabschluss „Veranstaltungsfachwirt (IHK)“ hat die Veranstaltungsbranche im vergangenen Jahr ihren höchsten nichtakademischen Titel erhalten. Auf die Prüfungen zu dem neuen Weiterbildungsabschluss an den Industrie- und Handelskammern bereitet die ebam Akademie ab September 2010 in einem berufsbegleitenden Teilzeitlehrgang in München, Köln, Hamburg, Berlin, Frankfurt und Stuttgart vor.

Der zwölfmonatige Teilzeitkurs „Veranstaltungsfachwirt (IHK)“ vermittelt langjährigen Berufspraktikern und ausgebildeten Veranstaltungskaufleuten an Hand von praktischen Beispielen die Prüfungsanforderungen der IHK.

An 22 Wochenendterminen und in zwei Wochen Blockunterricht veranschaulichen die Referenten der ebam Akademie die Themen der beiden Prüfungsteile. Im Rahmen der „wirtschaftbezogenen Qualifikationen“ müssen zukünftige Veranstaltungsfachwirte ihre Fähigkeiten in Sachen Volks- und Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Recht und Steuern sowie Unternehmensführung beweisen. Der zweite Prüfungsbereich bezieht sich auf „handlungsspezifische Qualifikationen“ wie die Konzeption, Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen.

Je nach Art des vorhandenen Berufsabschlusses erfordert die Anmeldung zur Prüfung einen bestimmten Zeitraum an Berufserfahrung. Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die jeweilige IHK. Der prüfungsvorbereitende Kurs „Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)“ startet am 4. September in München, Köln, und Hamburg sowie am 11. September 2010 in Berlin, Frankfurt und Stuttgart an der ebam Akademie. Info: www.ebam.de

 

Celebrationpoint präsentiert das Event Planer Programm

Celebrationpoint organisiert im Auftrag der Veranstalter auf der SuisseEMEX das neu konzipierte Event Planer Programm für professionelle Seminar-, Kongress- und Event Planer. Organisatoren und Entscheider aus der MICE-Branche können sich je nach ihrem individuellen Interesse für folgende „meet&greet“ Gruppen anmelden: „Incentive“, „Seminar & Kongress“, „Event“ und „Eventplanung in der Westschweiz“. Innerhalb einer Stunde erhalten Event- und Seminarplaner Branchen-Informationen aus erster Hand in Form eines Business-Speed-Networkings präsentiert. Sie lernen Anbieter und News der Branche kennen und finden neue Ideen für ihr Tagesgeschäft.

Auf dem Eventforum in der Halle 6 wird Willy Beutler als Event-Moderator und Sarina Franzen, Manager MICE Services Celebrationpoint AG die Eventplaner kurz begrüssen und die ausgewählten Aussteller aus der MICE Branche vorstellen. Anschliessend treffen die Planer zum 40-minütigen Business-Speed-Networking die Anbieter für Einzel-Gespräche und erhalten Angebote und News im Zeitraffer präsentiert. Gespräche mit Ausstellern können in der Business Lounge oder am eigenen Messestand weitergeführt werden.

Einzelne Unternehmen aus der MICE Branche nutzen die Möglichkeit, sich am Gemeinschaftsstand zu präsentieren. Unter anderem sind folgende Aussteller am Celebrationpoint Stand 6.100 in der Eventhalle 6 vertreten: Hotel Einstein St. Gallen, Kongress & Kursaal Bern AG, Marriott und Renaissance Zürich Hotel, Olympic Museum Lausanne, Hotel Säntispark und das Astra Hôtel Vevey. Info: www.celebrationpoint.ch

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.