Themenserien

Margit Hertlein: Humor in der Wirtschaft (18): Präsentieren oder wenn die Torte spricht…

Humor im Unternehmensalltag
Margit Hertlein: Expertin für den humorvollen Blick auf den Unternehmensalltag (Bild: Fotostudio Hellhörig)

… aus der wöchentlichen Themenserie  „Jetzt mal im Spaß – Humor in der Wirtschaft” von der Expertin für den humorvollen Blick auf den Unternehmensalltag und leidenschaftlichen Autorin/Rednerin und Trainerin Margit Hertlein. Nach „Ohne mich läuft nix“ folgt heute: Präsentieren oder wenn die Torte spricht…”.

——-

Bei manchen Präsentationen steht vor Langeweile die Zeit still, da bewegt sich nichts mehr, da hat sogar die Erdrotation aufgegeben. Oder es werden Schneisen gedanklicher Verwüstung in die Köpfe der Zuhörenden mit nicht endenwollenden Zahlenkolonnen geschlagen. Und da soll Humor etwas bringen? Humor bei Präsentationen ist doch ein nettes Zuckerl. Nein, ganz und gar nicht, Humor ist eine notwendige Zutat für einen erfolgreichen Auftritt.

Humor verankert Inhalte indem es das limbische System im Gehirn des Menschen anspricht. Dort sind die Gefühle zuhause und je emotionaler die Inhalte sind, desto besser werden die Inhalte im Langzeitgedächtnis gespeichert. Negativ wie positiv.

Es gilt die einfache Formel: was Menschen emotional berührt, also zum Beispiel lustig finden, daran erinnern sie sich auch. Der Anknüpfungspunkt für Präsentationen ist offensichtlich. Im Regelfall wünscht sich der Vortragende ja, dass seine Präsentation nicht im luftleeren Raum eines sommerlich überhitzten Büros in die Ewigen Jagdgründe eingeht, sondern dass bei den Zuhörern etwas hängen bleibt. Mit Humor gelingt das. Wobei Humor nicht bedeutet, dass der Vortragende den Zuhörern atemlos eine Pointe nach der anderen um die Ohren haut.


Lesen Sie auf Seite 2: PowerPoint – Die Geißel der Langeweile

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.